Wie man den Blutzucker auf natürliche Weise senkt (16 wissenschaftlich fundierte Methoden)

Hoher Blutzucker (auch als Hyperglykämie bekannt) tritt auf, wenn ein Überschuss an Glukose im Blutkreislauf zirkuliert.

Die meisten von uns leiden den ganzen Tag über an Hyperglykämie, da der Blutzuckerspiegel natürlich schwankt.

Sie nehmen nach den Mahlzeiten zu und dann ab, wenn unser Körper Glukose aufnimmt.

Wenn diese Werte jedoch nicht sinken, kann dies in Zukunft zu schwerwiegenden gesundheitlichen Komplikationen führen.

Schlaganfall, Organversagen und Diabetes können durch einen chronisch hohen Blutzuckerspiegel entstehen.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihren Blutzuckerspiegel zu Hause leicht kontrollieren können.

Mit nur wenigen einfachen Änderungen Ihrer Ernährung und Ihres Lebensstils können Sie Ihren Blutzucker auf natürliche Weise senken und niedrig halten!

Hier sind unsere 16 besten Möglichkeiten, um den Blutzuckerspiegel auf natürliche Weise zu senken, damit Sie gesünder und glücklicher sein können.

 

Hydrat

Die richtige Flüssigkeitszufuhr ist so einfach, um gesund zu bleiben, aber viele von uns haben Probleme, genug Wasser zu trinken.

Eine Flüssigkeitszufuhr ist jedoch unbedingt erforderlich, wenn Sie unter einem hohen Blutzuckerspiegel leiden.

Das Trinken von viel Wasser spielt eine Schlüsselrolle bei der Gewichtskontrolle  und  kann den Gewichtsverlust erheblich steigern und den Blutzuckerspiegel senken (2).

Durch das Trinken von Wasser verbrennt unser Körper schneller Fett, wodurch unser Körper dazu angeregt wird, mehr Glukose aus dem Blut zu entfernen (3).

Denken  Sie daran: Sie sollten ungefähr zwei Liter reines Wasser pro Tag trinken. Vermeiden Sie zuckerhaltige Getränke wie Limonaden und Fruchtsäfte. Sie werden Ihren Blutzuckerspiegel nur weiter erhöhen.

 

Entspannen

Wir alle erleben Stress in unserem täglichen Leben, aber Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass er eine wichtige Rolle bei der Erhöhung Ihres Blutzuckerspiegels spielen kann (4).

Wenn wir gestresst sind, setzen unsere Körper eine Reihe von Stresshormonen frei.

Einige von ihnen (insbesondere Glucagon) können zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels führen (5).

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Stress zu minimieren, und zwei der besten sind Meditation und Yoga.

Insbesondere ist wissenschaftlich erwiesen, dass Yoga-Übungen Stress und Blutzuckerspiegel senken (6).

Denken Sie daran:  Finden Sie Wege, um Stress in Ihrem Leben abzubauen, und erwägen Sie, Yoga oder Meditation zu praktizieren, um Stress abzubauen. Dies kommt Ihrem Blutzucker und  Ihrer allgemeinen Stimmung zugute  .

 

Übung

Regelmäßige Bewegung ist einer der wichtigsten Faktoren für die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils und die Wahrung Ihres körperlichen und geistigen Wohlbefindens.

Kein Wunder also, dass es auch bei der Senkung des Blutzuckerspiegels von Vorteil sein kann.

Sport senkt sofort den Blutzuckerspiegel und kann bis zu drei Stunden später aufrechterhalten werden (7).

Wenn wir trainieren, benötigt unser Körper mehr Energie, sodass er mehr Zucker aus dem Blut aufnimmt, um ihn als Kraftstoff zu verwenden.

Denken Sie daran:  Regelmäßige Bewegung kann uns helfen, ein gesundes Gewicht zu halten und den Blutzuckerspiegel signifikant zu senken.

 

Achten Sie auf Kohlenhydrate

Lebensmittel mit hohem Kohlenhydratgehalt können Ihre Bemühungen ernsthaft behindern und den Blutzuckerspiegel niedrig halten.

Der Körper zerlegt Kohlenhydrate in Glukose, die der Hauptschuldige bei Hyperglykämie ist.

Die Wissenschaft hinter dieser Grundursache ist stark.

Eine breite Palette von Studien kommt zu dem Schluss, dass eine kohlenhydratarme Ernährung den Blutzuckerspiegel senkt und ihn langfristig niedrig halten kann (8, 9).

Denken  Sie daran: Begrenzen Sie die Aufnahme von raffinierten Kohlenhydraten, um den Blutzuckerspiegel niedrig zu halten (einschließlich Weißbrot, weiße Kartoffeln, weiße Nudeln und weißer Reis).

 

Konzentrieren Sie sich auf Lebensmittel mit niedrigem GI

Lebensmittel mit niedrigem GI weisen einen niedrigen glykämischen Index auf, der ein Maß für die Blutzuckerreaktion des Körpers nach dem Verzehr von kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln ist (10).

Die Aufnahme von Lebensmitteln mit niedrigerem GI in Ihre Ernährung (anstelle von raffinierten Kohlenhydraten) ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihren Blutzuckerspiegel zu senken  und  Ihr Gewicht niedrig zu halten (11).

Denken Sie daran:  Um den Blutzuckerspiegel zu senken, essen Sie Lebensmittel mit niedrigerem GI (wie Süßkartoffeln, Vollkornnudeln, Brot, Reis, Bohnen und Hafer).

 

Iss viel Ballaststoffe

Die ballaststoffreiche Ernährung hat viele gesundheitliche Vorteile.

Die empfohlene Tagesdosis beträgt 25 g für Frauen und 38 g für Männer (12).

Die meisten Menschen essen jedoch nicht genug, was eine schlechte Nachricht für unseren Körper ist (insbesondere wenn Sie unter hohem Blutzucker leiden).

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass eine ballaststoffreiche Ernährung die Hyperglykämie signifikant reduziert (13, 14).

Denken Sie daran:  Um den Blutzuckerspiegel niedrig zu halten, sollten Sie ballaststoffreiche Lebensmittel (wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte) in Ihre Ernährung aufnehmen.

 

Knoblauch

Knoblauch ist köstlich und medizinisch.

Es wurde festgestellt, dass es viele wunderbare gesundheitliche Eigenschaften hat.

Knoblauch wird von vielen als Superfood angesehen und kann den Stoffwechsel steigern, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen, Infektionen behandeln und sogar das Krebsrisiko senken (15).

Knoblauch kann sogar den Blutzuckerspiegel senken, die Insulinsekretion und  die Insulinempfindlichkeit des Körpers erhöhen  (16).

Da Insulin die Chemikalie ist, die für den Transport von Glukose zu den Zellen verantwortlich ist, reduziert Knoblauch die Menge im Blut erheblich.

Denken Sie daran:  Wenn Sie mehr Knoblauch essen, kann dies den Blutzuckerspiegel senken  und  Sie vor einer Vielzahl anderer Krankheiten schützen.

 

Ingwer

Ingwer gilt wie Knoblauch als Superfood.

Es wird seit Tausenden von Jahren zur Behandlung von Erkältungen, Kopfschmerzen, Übelkeit und Arthritis eingesetzt (17) und ist auch bei der Senkung des Blutzuckerspiegels signifikant wirksam (18).

Ingwer erhöht die Insulinsensitivität, wodurch die Blutzuckeraufnahme erhöht wird (19).

Denken Sie daran:  Ein guter Weg, um Ihre Ingweraufnahme zu erhöhen, ist ein natürlicher Ingwertee. Gießen Sie kochendes Wasser über die geschnittene und rohe Ingwerwurzel, fügen Sie ein wenig Honig hinzu und genießen Sie.

 

Zimt

Die Tatsache, dass Zimt den Blutzucker senkt, ist allgemein bekannt, und es gibt eine Fülle wissenschaftlicher Belege dafür (20, 21, 22).

Wie Knoblauch und Ingwer erhöht Zimt die Insulinsensitivität.

Daher senkt es den Blutzuckerspiegel und entfernt mehr Blut (23).

Denken  Sie daran: Erhöhen Sie Ihre Zimtaufnahme, aber übertreiben Sie es nicht. Mehr als 6 g pro Tag können schädlich sein (24).

 

Schlaf gut

Eine gute Nachtruhe ist entscheidend, um wachsam und funktionsfähig zu bleiben.

Überraschenderweise kann es aber auch unseren Blutzuckerspiegel beeinflussen.

Studien haben gezeigt, dass Schlafentzug am nächsten Tag zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels führt, möglicherweise aufgrund einer Abnahme der Insulinwirkung (25).

Mit der Zeit kann ein Verlust des Schönheitsschlafes das Risiko für Fettleibigkeit und Diabetes erhöhen (26).

Es gibt also viel zu gewinnen, wenn man früh ins Bett geht.

Aber seien Sie vorsichtig: Ein regelmäßiges Nickerchen von mehr als 9 Stunden pro Nacht kann auch die Wahrscheinlichkeit erhöhen, an Diabetes zu erkranken (27).

Denken Sie daran:  Um Ihren Blutzuckerspiegel niedrig zu halten (und Ihr Diabetes-Risiko), versuchen Sie, jede Nacht 7 bis 8 Stunden lang in guter Qualität zu schlafen.

 

Bleib schlank

Regelmäßige Bewegung, eine gesunde Ernährung und Portionskontrolle sind entscheidend, um zusätzliche Pfunde zu halten und schlank zu bleiben.

Die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts ist entscheidend, um den Blutzuckerspiegel niedrig zu halten und das Risiko, langfristig an Diabetes zu erkranken, zu verringern (28, 29).

Studien haben gezeigt, dass Taillenmessungen mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von Diabetes verbunden sind.

Daher sollten Frauen versuchen, unter 35 Zoll und Männer unter 40 Zoll (30) zu sein.

Wenn Ihre Taille diese Maßnahmen überschreitet, besteht ein höheres Risiko für die Entwicklung einer Insulinresistenz und eines hohen Blutzuckerspiegels (was zur Entwicklung von Typ-2-Diabetes führen kann).

Denken  Sie daran: Wenn es darum geht, den Blutzuckerspiegel zu senken, kann das Abnehmen einiger zusätzlicher Pfund den entscheidenden Unterschied ausmachen.

 

Apfelessig

Erwägen Sie auch, Apfelessig zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen.

Es wurde festgestellt, dass Essig mehrere gesundheitliche Vorteile hat und zur Behandlung von Infektionen, zur Senkung des Blutdrucks, zur Vorbeugung von Krebs und zur Senkung des Blutzuckerspiegels verwendet wird (31).

Apfelessig ist ein weiteres Lebensmittel, das die Insulinsensitivität erhöht, die Entfernung von Glukose aus dem Blut erleichtert und zur Aufrechterhaltung eines gesunden Blutzuckerspiegels beiträgt (32).

Denken Sie daran:  Versuchen Sie, Ihrer Ernährung mehr Apfelessig hinzuzufügen – fügen Sie ihn Salatsaucen hinzu oder mischen Sie ein paar Teelöffel in ein Glas Wasser.

 

Bockshornkleesamen

Bockshornklee ist ein Heilkraut, das es schon lange gibt.

Wenn Sie sich Ihre bemerkenswerte Liste der gesundheitlichen Vorteile ansehen, ist es leicht zu verstehen, warum.

Es kann verwendet werden, um Fieber zu behandeln, Körperschmerzen zu lindern und Schwellungen zu lindern.

Es kann auch vor Krebs, Malaria, Allergien und Infektionen schützen.

Und es kann den Cholesterinspiegel senken, das Körperfett reduzieren und Diabetes kontrollieren (33).

Und wie alle anderen wunderbaren Pflanzen auf dieser Liste kann es den Blutzuckerspiegel senken.

Studien haben auch gezeigt, dass Bockshornkleesamen den Blutzuckerspiegel signifikant senken können (34), was das Risiko für die Entwicklung von Diabetes verringern kann.

Denken Sie daran: Die  Heusamen   Griechisch ist in Naturkostläden erhältlich und definitiv eine Methode, die es wert ist, einen niedrigen Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten. Versuchen Sie, sie zu Pulver zu zermahlen und als Joghurt-Topping zu verwenden.

 

Berberin

Berberin ist ein starker Pflanzenextrakt, der seit Tausenden von Jahren zur Behandlung von Diabetes in der traditionellen chinesischen Medizin eingesetzt wird.

Es ist eines der wirksamsten pflanzlichen Heilmittel und es wurde festgestellt, dass es den Blutzuckerspiegel signifikant senkt (35).

Berberin erhöht die Empfindlichkeit gegenüber Insulin und die Aufnahme von Glukose im Blut, wodurch der Blutzuckerspiegel auf natürliche Weise sinkt (36).

Es wurde auch festgestellt, dass es den Glukose- und Fettstoffwechsel erhöht (37), so dass es auch nützlich sein kann, um Gewicht zu sparen.

Denken Sie daran:  Berberinpillen können in den meisten Reformhäusern gekauft werden und sind eine großartige Ergänzung zur Ernährung von Personen, die versuchen, ihren Blutzucker zu senken.

 

Magnesium und Chrom

Möglicherweise erhalten Sie nicht genug Magnesium und Chrom.

Beide Mikronährstoffe sind vorteilhaft, um einen hohen Blutzuckerspiegel in Schach zu halten.

Magnesium senkt den Blutzucker, indem es Glukose im Blutkreislauf mobilisiert.

Auf diese Weise kann Ihr Körper es leichter aufnehmen und in Kraftstoff für Ihre Muskeln umwandeln (was besonders während des Trainings nützlich ist) (38).

Einige Hinweise deuten darauf hin, dass Chrom auch zur Erhöhung der Insulinsensitivität nützlich ist. Daher kann es den Blutzuckerspiegel senken (39).

Denken Sie daran:  Fügen Sie mehr Lebensmittel hinzu, die reich an Magnesium und Chrom sind. Sie halten Ihren Blutzuckerspiegel niedrig.

Um Ihre Magnesiumaufnahme zu erhöhen, wählen Sie dunkles Blattgemüse, Fisch, Bohnen, Nüsse und Joghurt. Essen Sie für Chrom Eigelb, Süßkartoffeln, Hafer und Vollkornprodukte.

 

Überwachen Sie Ihren Blutzuckerspiegel

Wenn Sie Probleme haben, Ihren Blutzuckerspiegel niedrig zu halten, ist es wichtig, ihn regelmäßig zu überwachen.

Auf diese Weise können Sie die Dinge im Auge behalten, um zu wissen, wann Sie handeln müssen.

Wenn Sie Ihren Blutzuckerspiegel im Auge behalten, können Sie entscheiden, ob Sie Ihre Ernährung oder Ihr Trainingsprogramm ändern müssen.

Und es kann Ihnen helfen herauszufinden, wie Ihr Körper auf bestimmte Lebensmittel reagiert (40).

Denken  Sie daran: Sie können ein Blutzuckermessgerät sehr günstig online kaufen. Er muss seinen Blutzuckerspiegel den ganzen Tag über überwachen.

Wenn Sie ein Tagebuch mit Blutzuckerspiegeln führen, können Sie die Kontrolle über Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil behalten.

 

Fazit

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Blutzuckerspiegel haben, können diese Tipps Ihnen helfen, Ihren Blutzuckerspiegel auf ein Minimum zu beschränken  und zu  verhindern, dass Sie in Zukunft an Diabetes erkranken.

Wenn Sie bereits Diabetiker sind, ergreifen Sie Maßnahmen, um Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

Sie können dazu beitragen, dass Sie gesund bleiben und das Risiko unangenehmer Komplikationen verringert wird.

Lassen Sie sich immer von Ihrem Arzt beraten, bevor Sie größere Änderungen im Lebensstil vornehmen.

Und denken Sie daran – es ist einfach, gesund zu bleiben, wenn Sie wissen, wie.

 

Leave a Comment

Your email address will not be published.