Unterschied zwischen offener und geschlossener Fraktur

Offene und geschlossene Frakturen erfordern sofortige ärztliche Hilfe. Da sie sich in vielerlei Hinsicht stark unterscheiden, ist es wichtig, zwischen ihnen zu unterscheiden, um einen geeigneten Gesundheitsplan zu entwickeln.

Übersichtstabelle

offener Bruch geschlossener Bruch
Auch offene Fraktur genannt Auch einfacher Bruch genannt
Manifestiert durch einen Riss in der Haut Manifestiert durch Hautschwellungen, Prellungen und Knochendeformitäten
Setzt den Patienten einem Infektionsrisiko aus Setzt den Patienten nicht einem Infektionsrisiko aus
Zu den Behandlungsoptionen gehören Debridement und Spülung, Antibiotikaverschreibung, Hauttransplantate, freie Lappenplastik, lokale Lappenplastik, interne Fixation und externe Fixation Zu den Behandlungsoptionen gehören Gipsabdruck, interne Fixation und externe Fixation
Längere Heilungszeit Kürzere Aushärtezeit

Eine offene  Fraktur  , allgemein als offene Fraktur bezeichnet, ist eine Art von Fraktur, die durch eine offene Wunde in der Haut gekennzeichnet ist, die einen gebrochenen Knochen überlappt.

Inzwischen ist eine  geschlossene Fraktur  , auch als einfache Fraktur bekannt, eine Art von Fraktur, bei der der gebrochene Knochen nicht über die Haut hinausragt.

offene vs geschlossene Fraktur

Beide können durch eine Fraktur im Knochen gekennzeichnet sein, dennoch besteht ein großer Unterschied zwischen einer offenen und einer geschlossenen Fraktur.

Terminologie

Eine offene Fraktur wird als offene Fraktur bezeichnet, während eine geschlossene Fraktur allgemein als einfache Fraktur bezeichnet wird.

Klinische Manifestationen

Bei einer offenen Fraktur handelt es sich um einen Bruch der Haut, der durch das Vorstehen eines gebrochenen Knochens verursacht wird. In schweren Fällen können auch innere Gewebe und Knochen freigelegt werden, abhängig von den Auswirkungen des Vorfalls, der die Verletzung verursacht hat.

Eine geschlossene Fraktur verursacht hingegen keinen Hautbruch. Sichtbare Anzeichen wie Hautschwellung, Blutergüsse und eine Knochendeformität sind jedoch normalerweise in der Nähe des gebrochenen Knochens vorhanden.

Ansteckungsgefahr

Im Gegensatz zu einer geschlossenen Fraktur birgt eine offene Fraktur den Patienten aufgrund einer offenen Wunde einem Infektionsrisiko, die ein Weg für Schmutz, Bakterien und andere Verunreinigungen sein kann.

 

Behandlung

Sowohl offene als auch geschlossene Frakturen können eine interne oder externe Fixation erfordern. Die interne Fixation richtet die Knochen mit Metallimplantaten neu aus, während die externe Fixation die Knochen mit Hilfe von Metallstiften und -schrauben immobilisiert und heilt. Trotz der Ähnlichkeit gibt es immer noch erhebliche Unterschiede in der Behandlung der beiden, je nach Schwere der Verletzung.

Das Hauptziel der Behandlung einer offenen Fraktur besteht darin, eine Infektion zu verhindern und die Knochen neu auszurichten. Die Infektionskontrolle umfasst Debridement und Spülung, die durchgeführt wird, um alle möglichen Verunreinigungen zu entfernen, die in die offene Wunde eingedrungen sind. Der Gesundheitsplan für eine offene Fraktur beinhaltet auch die Verwendung von Antibiotika. Die komplexeren Arten von offenen Frakturen, die durch großen Gewebe- und Hautverlust gekennzeichnet sind, können auch Haut- und Gewebetransplantationen erfordern, wie beispielsweise Hauttransplantate, freie Lappen und lokale Lappen.

Eine geschlossene Fraktur hingegen erfordert keine dieser Maßnahmen. Obwohl die interne oder externe Fixation ein kritischer Behandlungsplan für schwere geschlossene Frakturen ist, können die einfachsten Fälle mit einer Gipsimmobilisation behandelt werden, die die Knochenkonsolidierung und -neuausrichtung fördert.

Erholung

Die Erholungszeit bei offenen und geschlossenen Frakturen hängt stark von der Schwere der Fraktur ab. Zwischen beiden heilt eine offene Fraktur jedoch langsamer, da Gewebe und Haut betroffen sind. Normalerweise kann eine geschlossene Fraktur in vier Wochen oder länger behandelt werden, während eine offene Fraktur Monate braucht, um zu heilen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.