Top 5 der besten SEO-Ranking-Faktoren für 2013 bis 2014

Wir haben bereits die Hälfte des Jahres 2013 hinter uns und dies ist die beste Zeit, um darüber zu schreiben, was wir bisher im Jahr 2013 gelernt haben, um Ihrer Website dabei zu helfen, über Ihrer Konkurrenz zu ranken. Während die meisten Faktoren immer noch dieselben sind und die meisten unserer Zielgruppe diese kennen, gibt es viele Dinge, die in letzter Zeit irrelevant geworden sind oder jetzt gegen das Google SEO Game sind. Die Faktoren wurden mit ihrer Vorjahresstärke verglichen und sollen Ihnen somit bei der Entscheidung helfen, wo Sie arbeiten müssen und wo Sie sich im Moment ausruhen können.

1. Teilen in sozialen Netzwerken

Die Rolle des Social Sharing nimmt zu. Die einfache Logik lautet – wenn es geteilt wird, ist es wertvoll. Wenn Sie SMO für Ihre Projekte ignoriert haben, ist es höchste Zeit, dass Sie sofort damit beginnen. Die sozialen Signale, an denen Sie sofort arbeiten sollten, sind:

  • Google+ Anteile
  • Facebook Anteile
  • Facebook Kommentare
  • Facebook Likes
  • Stifte auf Pinterest
  • Tweets

Aber falls Sie an der sozialen Front aktiv waren, wissen Sie bereits, wie wichtig dies ist und wie viral diese Signale Sie erreichen können. Die obige Reihenfolge ist das, was Sie für das verbleibende Jahr und die nächste Hälfte des Jahres 2014 befolgen sollten und müssen.

SIEHE AUCH: Die 5 wichtigsten Dinge, die nach dem Veröffentlichen eines neuen Blog-Beitrags zu tun sind

2. Anzahl der Backlinks

Egal was die Leute sagen mögen, aber die Wahrheit ist – Backlinks sind das Rückgrat jedes Website-Rankings. Google hat großen Wert darauf gelegt, SEO für das Ranking aufzugeben und daran zu arbeiten, eine bessere Website für Besucher zu erstellen, aber die Zeit wird noch kommen, in der Google aufhören wird, Backlinks in Betracht zu ziehen und sich vollständig auf On-Site-SEO oder andere solche Faktoren zu verlassen. Legen Sie vorerst etwas mehr Wert darauf, dass alles natürlich aussieht. Google hat die Anzahl der No-Follow-Links berücksichtigt, die auf Ihre Website verweisen. No-Follow-Links lassen den Prozess etwas natürlich aussehen. Außerdem sollten Sie erwägen, die Backlinks nur von QUALITÄTS- und VERWANDTEN Websites zu erhöhen. Einige Leute haben die Angewohnheit, Links von überall her zu bekommen. Komm darüber hinweg. Diese Zeiten sind vorbei und werden nie wieder zurückkehren. Qualität ist der Schlüssel. Geben Sie es in Ihr Gehirn und Ihre Kampagnen ein.

SIEHE AUCH: Do-Follow-Forenliste mit hoher PR von 2013 (Erzeugung hochwertiger Backlinks)

3. Inhalt

In den letzten Aktualisierungen des Google-Algorithmus war der Inhalt der König. Viele Websites wurden nur für SCHLECHTE INHALTE bestraft. Was sind schlechte Inhalte? Ist es ein langweiliges Thema? Nein. Mit schlechtem Inhalt meinen wir das Duplikat und den minderwertigen Inhalt, der woanders abgekratzt oder schlecht geschrieben wurde. Ein paar weitere Dinge, die Google in letzter Zeit in Betracht gezogen hat, sind:

  • Anzahl der internen Links
  • Wortzahl
  • Position des Keywords im Titel
  • Schlüsselwörter im Körper
  • Schlüsselwörter in externen Links
  • Schlüsselwörter in internen Links
  • Überschriften H2 und H3 (H1 hat im Rennen etwas verloren)
  • Bildanzahl und Tags

SIEHE AUCH: Die 10 wichtigsten WordPress-Plugins für 2013

4. Andere technische Dinge

Es gibt eine Handvoll eher technischer Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, um Ihr Website-Ranking zu verbessern. Diese sind:

  • Ladegeschwindigkeit der Website. Ich würde empfehlen, in die Cloud zu wechseln, wenn Sie damit Probleme haben.
  • Subdomains verlieren etwas an Popularität bei Google

5. Gerüchte

Laut einer sehr vertrauenswürdigen Quelle von mir hat Google Websites mit vielen Anzeigen entmutigt. Da fast jede Website im Internet Adsense verwendet, weiß Google bereits, wie viele Anzeigen Sie schalten, und spiegelt dies möglicherweise auf Ihrer Website wider. Aber wenn Spezialisten es nicht bekannt geben, plane ich, es als Gerücht zu klassifizieren.

Bonus: Hier ist das Periodensystem der SEO-Ranking-Faktoren für 2013, das von unseren Freunden bei Searchengineland entwickelt wurde.

SEO-Ranking-Faktoren 2013 (Periodensystem)
Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Wir hoffen, dass Sie den Beitrag nützlich finden. Und wenn Sie Fragen zu SEO-Streiks haben, können Sie diese gerne in den Kommentaren unter dem Beitrag stellen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.