So überprüfen Sie, was Google über Sie weiß

Wir alle wissen, dass Google viele Benutzerdaten protokolliert. Der Mountain-View-Riese hat erklärt, dass er dies tut, um die allgemeine Benutzererfahrung zu verbessern, indem er dem Benutzer wertvolle Vorschläge auf der Grundlage seiner Interessen und früheren Aktivitäten macht. Abgesehen davon bin ich mir sicher, dass Sie sich irgendwann gefragt haben, welche Daten Google eigentlich protokolliert. Nun, wenn Sie dieselbe Frage im Kopf haben, machen Sie sich keine Sorgen, denn wir zeigen Ihnen eine einfache Methode, um Ihr persönliches Protokoll auf den Servern von Google herauszufinden:

Finden Sie heraus, was Google über Sie weiß

Google protokolliert grundsätzlich alle Aktivitäten, die von Ihrem Gerät durchgeführt werden, auf dem Sie sich mit Ihrer Google-ID angemeldet haben. Dazu gehören die Aktivitäten Ihres Android-Telefons sowie alle Webseiten, die von Ihrem Google Chrome-Browser angezeigt werden. Um ein Protokoll all dieser Aktivitäten anzuzeigen, Gehen Sie einfach auf die Seite „Meine Aktivitäten“ von Google. Ihr Browser sollte ein Ergebnis wie unten anzeigen.

Was Google über Sie weiß

Wie Sie sehen können, verfolgt Google alle Aktivitäten, die Sie mit Ihrem Google-Konto durchgeführt haben. Du kannst Klicken Sie auf das 3-Punkte-Menü neben einer Aktivität, um ein detailliertes Ergebnis anzuzeigen aller Aktivitäten.

YouTube-Details

Löschen Sie protokollierte Daten aus Apps

Jetzt fragen Sie sich sicher, wie Sie die protokollierten Daten einer App entfernen können. Nun, zum Glück für Sie ist es ganz einfach, dies zu tun. Gerade Klicken Sie auf das 3-Punkte-Menü neben einem Aktivitätsprotokoll und dann auf „Löschen“.

Löschen

Ihnen wird nun ein Bestätigungsbildschirm angezeigt. Klicken Sie einfach auf die “Löschen” Option unten rechts.

Bestätigung löschen

Und das ist es. Sie können dieselbe Aktion für alle Ihre protokollierten Aktivitäten ausführen, um sie zu löschen. Abgesehen davon müssen Sie dieselbe Aktion jedes Mal wiederholen, wenn eine neue Aktivität protokolliert wird. Wenn Sie möchten, dass Google nicht mehr alle Ihre Aktivitäten protokolliert, lesen Sie weiter.

Kontrollieren Sie, welche Aktivitäten Google überwacht

Wenn Sie nun Google daran hindern möchten, alle Ihre Aktivitäten zu überwachen und zu protokollieren, gibt es auch dafür eine einfache Methode. Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf „Aktivitätssteuerung“.

Aktivitätssteuerungsoption

Es öffnet sich nun eine neue Webseite, die Ihnen Steuerelemente für die folgenden Aktivitäten zeigt:

  • Web- und App-Aktivität
  • Standortgeschichte
  • Geräteinformation
  • Sprach- und Audioaktivität
  • YouTube-Suchverlauf
  • YouTube-Wiedergabeverlauf

Jetzt gerade Deaktivieren Sie den Schalter neben der Aktivität Sie möchten Google von der Überwachung ausschließen.

Aktivität deaktivieren

SIEHE AUCH: YouTube im Bild-in-Bild-Modus auf jedem Android-Gerät ansehen

Steuern Sie, wie Google Ihre Daten überwacht

Wie Sie oben sehen können, verfolgt Google grundsätzlich alle Ihre Online-Aktivitäten. Davon abgesehen ist es gut, dass Google in allem transparent ist und Ihnen sogar die Kontrolle darüber gibt, welche Daten überwacht werden sollen. Wenn Sie ein Google Home-Benutzer sind oder sich auf ein anderes Gerät verlassen, das den Google-Assistenten verwendet, möchten Sie diese Aktivitätsprotokolle natürlich eingeschaltet lassen, da sie Ihre Benutzererfahrung verbessern. Aber wenn Sie jemand sind, der sich wirklich Sorgen um Ihre Privatsphäre macht, sollten Sie diese Schalter ausschalten. Teilen Sie uns in den Kommentaren unten mit, ob Sie diese Schalter deaktivieren würden oder nicht.

Leave a Comment

Your email address will not be published.