So testen Sie die Smartphone-Drosselung [CPU and GPU]

Während wir gerne Vergleiche zwischen Qualcomm Snapdragon und den Prozessoren der A-Serie von Apple sehen, gibt es in einem Smartphone mehr als nur leistungsstarke Prozessoren. Wärmeableitung und Kühltechniken sind unerlässlich, um die Temperatur des Smartphones aufrechtzuerhalten, und sie bestimmen, wie oft Ihr Smartphone drosselt. Unter hoher Arbeitslast verpuffen viele Smartphones, und wenn es eine Reihe intensiver Aufgaben gibt, neigen Smartphones dazu, die Hauptkerne zu deaktivieren. Wenn Sie also die Smartphone-Drosselung testen und die Ausdauer Ihres Smartphones herausfinden möchten, folgen Sie unserer Anleitung unten.

Test Smartphone-Drosselung (2021)

Es gibt im Allgemeinen zwei einfache Möglichkeiten, die Smartphone-Drosselung auf Smartphones zu testen. Auf Android-Geräten haben Sie eine spezielle App namens CPU Throttling Test, mit der Sie Ihre CPU-Leistung im Laufe der Zeit und die Verwaltung der Kühlung überprüfen können. Und sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte gibt es die AnTuTu-Benchmark-Anwendung, die Ihnen nach einer Reihe von Dauertests auch einen guten Überblick über das Throttling gibt. Wir haben beide Methoden ausführlich besprochen, also beginnen wir zuerst mit dem CPU-Throttling-Test.

  • CPU-Throttling-Test auf dem Smartphone

Gehen Sie zunächst vor und installieren Sie die CPU-Throttling-Test-App (kostenlos) auf Ihrem Smartphone. Öffnen Sie danach die App. Denken Sie daran, dass die App empfiehlt, das Telefon in einem kalten Zustand zu halten, also stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Smartphone für 10 Minuten stehen lassen, damit nichts Intensives auf dem Gerät ausgeführt wird. Tippen Sie danach einfach auf „Test starten“.

CPU-Throttling-Test auf dem Smartphone

Hier gibt Ihnen die Grafik einen vollständigen Überblick über die Leistung Ihres Smartphones im Laufe der Zeit. Als Faustregel gilt: Wenn Ihr Smartphone im Laufe der Zeit den Stress und die Arbeitsbelastung bewältigen kann, dann wird dies der Fall sein Die Leistung wird linear sein was bedeutet, dass die Leitung nicht untergeht. Falls die Leistungslinie sinkt, bedeutet dies, dass Ihr Smartphone zu drosseln begonnen hat und die Taktrate reduziert, um Wärme abzuleiten. Manchmal kann es auch die Hauptkerne ganz deaktivieren. Im folgenden Bild können Sie sehen, dass die Leistung auf meinem OnePlus 7T auch nach 6 Minuten nach dem Start des Tests linear war.

CPU-Throttling-Test auf dem Smartphone

Als ich mit dem Test weitermachte, war nach 11 Minuten die Leistung weg machte keinen merklichen Einbruch und die CPU war in der Lage, fast 20 Threads mit intensiver Arbeitslast zu bewältigen. Zu Ihrer Information: Wenn die App das Diagramm in gelber Farbe anzeigt, bedeutet dies, dass sie mit dem Drosseln begonnen hat, und wenn es rot wird, bedeutet dies, dass Ihr Smartphone fast alle Kerne deaktiviert hat, um die Temperatur des Smartphones zu senken.

CPU-Throttling-Test auf dem Smartphone

In meinen Tests stoppte die App die Arbeitslast automatisch nach 15 Minuten, aber das Smartphone zeigte keine Anzeichen von Drosselung. Um die Dinge interessant zu machen, habe ich die erhöht Threadnummer bis 40 aus dem Menü „Optionen“ und startete den Test ohne Verzögerung erneut. Ich habe dies getan, um die anhaltende Leistung der CPU zu überprüfen, wenn die Smartphone-Temperatur nicht auf das normale Niveau gesunken war.

Zentralprozessor

Und dieses Mal habe ich größere Einbrüche in der Grafik gesehen, was darauf hindeutet, dass nach dem Erhöhen der Fadenzahl und dem Starten des Tests bei einer höheren Temperatur die CPU etwas gedrosselt. Obwohl es kein erheblicher Einbruch war, zeigt es weiterhin, dass jedes Smartphone drosselt, egal welche Flaggschiff-Spezifikationen Sie haben. Außerdem kann man nicht genug betonen, wie wichtig Kühlung und Wärmeableitung in der Smartphone-Welt sind.

  • AnTuTu-Smartphone-Drosselung

Wir alle kennen AnTuTu als Benchmark-Anwendung, aber es kann auch einen guten Einblick in die Drosselung von Smartphones bieten. Sie können installieren AnTuTu für Android und iOS von seiner offiziellen Website. Öffnen Sie es danach. Beim ersten Lauf werden einige Plugins heruntergeladen, um den hochintensiven Test durchzuführen.

Antutu-Benchmark-Test

Sobald alles eingerichtet ist, tippen Sie einfach auf „Start“. Es beginnt, CPU und GPU stark zu belasten, um die Gesamtleistung Ihres Smartphones zu testen. Beim ersten Test werden Sie ihn wahrscheinlich innerhalb weniger Minuten abschließen und wahrscheinlich die höchste Punktzahl erzielen. Ähnliches war bei meinem OnePlus 7T der Fall rund 459337 erzielt. Auch in meinem zweiten Test bewegte sich die Punktzahl um 459310.

CPU-Test

Nach aufeinanderfolgenden Tests, bei denen das Telefon noch eine höhere Temperatur hatte, begann die Punktzahl jedoch zu sinken. Bei meinem 5. Test stellte ich schließlich fest, dass OnePlus 7T hinterherhinkte und der Arbeitslast nicht standhalten konnte. Im 5. Test erzielte es 395721. Auch hier zeigt sich, dass Smartphones nach aufeinanderfolgenden Arbeitslasten dazu neigen, ihre CPU und GPU zu drosseln, um die Gesamttemperatur aufrechtzuerhalten. Es ist jedoch großartig zu wissen, dass Flaggschiff-Chipsätze ziemlich leistungsfähig geworden sind und viele Runden von Foltertests überstehen können, ohne ins Schwitzen zu geraten.

Stresstest CPU und GPU von Smartphones

Dies sind also die beiden Möglichkeiten, wie Sie die CPU und GPU Ihres Smartphones ganz einfach einem Stresstest unterziehen können. Wie ich oben erwähnt habe, drosselt jedes Smartphone, aber es geht darum, wie lange ein Smartphone die Arbeitslast aushalten und gleichzeitig die Temperatur halten kann, bevor es die CPU drosselt.

Aus meinen Tests geht hervor, dass Flaggschiff-Smartphones sehr gut mehreren Runden extremer Arbeitsbelastung standhalten können, was lobenswert ist. Wie auch immer, das ist alles von uns. Falls Sie mehr über die besten Tools zum Stresstest von Desktop-CPU und -GPU erfahren möchten, lesen Sie die verlinkten Artikel. Und wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich unten mit.

Leave a Comment

Your email address will not be published.