So synchronisieren Sie Ihr OneDrive-Konto unter Linux

OneDrive, der Cloud-Speicherdienst von Microsoft, ist ein ziemlich beliebtes Angebot, wenn es um Cloud-Speicherdienste geht. OneDrive ermöglicht es uns, jederzeit und überall auf all unseren Geräten auf unsere Dateien zuzugreifen. Es gibt jedoch eine große Einschränkung – es ist kein offizieller Linux-Client verfügbar. Daher müssen sich Linux-Benutzer auf die Webversion (die keine Synchronisierung bietet) oder auf inoffizielle Clients verlassen. Früher gab es einen funktionierenden inoffiziellen Client namens onedrive-d, der jedoch nicht mehr gepflegt wird. Allerdings gibt es einen weiteren inoffiziellen OneDrive-Client mit dem passenden Namen eine Fahrt von GitHub-Benutzer skilion. Es unterstützt manuelle und automatische Synchronisierung, Echtzeit-Dateiüberwachung und fortsetzbare Uploads. Obwohl die Einrichtung etwas Bastelei und die Verwendung der Befehlszeile erfordert, funktioniert sie gut genug für den täglichen Gebrauch und bereitet keine Probleme. Also, wenn Sie sind Wenn Sie Ihre OneDrive-Daten mit Ihrem Linux-Computer synchronisieren möchten, gehen Sie wie folgt vor:

Notiz: Dieses Programm wurde unter Linux Mint 18 getestet. Diese Anleitung funktioniert unverändert mit Ubuntu 16.04. Obwohl es möglich ist, es mit anderen Distributionen zum Laufen zu bringen, haben wir es in diesem Artikel nicht behandelt.

Installieren von OneDrive unter Linux

Öffne das Terminalund führen Sie die folgenden Befehle aus, um die erforderliche Software zu installieren libcurl, libsqlite, build-essentialund git:

[sourcecode]

sudo apt-get install libcurl4-openssl-dev libsqlite3-dev build-essential git

[/sourcecode]

Führen Sie nach Abschluss der Installation die folgenden Befehle aus, um den Compiler für die Programmiersprache D zu installieren:

[sourcecode]

sudo wget http://master.dl.sourceforge.net/project/d-apt/files/d-apt.list -O /etc/apt/sources.list.d/d-apt.list
wget -qO – http://dlang.org/d-keyring.gpg | sudo apt-key hinzufügen –
sudo apt-get update && sudo apt-get install dmd-bin

[/sourcecode]

Wir werden jetzt die herunterladen und installieren eine Fahrt Software. In deiner Heim Verzeichnis, laden Sie den Quellcode mit dem folgenden Befehl herunter:

[sourcecode]git-Klon https://github.com/skilion/onedrive.git onedrive_code[/sourcecode]

Kompilieren und installieren Sie nun die Software:

[sourcecode]cd onedrive_code
machen
sudo make install

[/sourcecode]

Und du bist fertig.

Konfigurieren Ihres OneDrive-Kontos

Um Ihr OneDrive-Konto zum ersten Mal zu konfigurieren, öffnen Sie die Terminalund Lauf onedrive. Sie sehen eine Eingabeaufforderung mit einer URL wie dieser:

URL kopieren

Einfach kopieren Sie diese URL, und geben Sie es in den Webbrowser Ihrer Wahl ein. Sie werden nach Ihrer gefragt Microsoft-Konto und Passwort. Nach der Eingabe erhalten Sie den folgenden Bildschirm:

Wählen Sie hier Ja aus

Auswählen Ja hier und Kopieren Sie die URL das erscheint auf dem folgenden Bildschirm:

kopiere-diese-url

Jetzt fügen Sie diese URL ein in deiner Terminal Fenster, und drücken Sie Eintreten. Sie werden feststellen, dass es automatisch mit der Synchronisierung Ihres OneDrive-Kontos mit dem beginnt Onedrive Ordner in Ihrem Home-Verzeichnis. Wenn Sie mehrere Gigabyte an Daten in Ihrem OneDrive-Konto gespeichert haben, haben Sie etwas Geduld, da dies eine Weile dauern wird.

wird heruntergeladen

Grundlegende Verwendung

Wann immer Sie Ihren lokalen Speicher mit Ihrem OneDrive-Konto unter Linux synchronisieren möchten, Führen Sie einfach den Befehl aus onedrive von Ihrem Endgerät. Zur Demonstration habe ich mit der Web-App einige Bilder aus meinem OneDrive-Speicher gelöscht. Auf meinem Linux-System habe ich eine Textdatei in der Onedrive Mappe. Ausführen des Befehls onedrive liefert mir folgendes Ergebnis:

Sync-Ergebnis

Automatische Synchronisierung einrichten

Wenn Sie Ihr OneDrive-Konto automatisch synchron halten möchten, anstatt den Befehl jedes Mal manuell auszuführen, können Sie den systemd-Dienst aktivieren. Führen Sie in einem Terminal Folgendes aus:

[sourcecode]systemctl – Benutzer aktiviert Onedrive
systemctl – Benutzer startet Onedrive[/sourcecode]

Hier gibt es eine Einschränkung. Das Hinzufügen oder Entfernen von Dateien aus Ihrem lokalen Dateisystem spiegelt die Änderungen in Ihrem OneDrive-Konto fast sofort wider. Der umgekehrte Weg ist jedoch etwas verzögert. Dies ist für die meisten Menschen keine große Sache, kann aber ein Problem sein, wenn Sie regelmäßig viele Dateien übertragen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine bestimmte Datei synchronisiert wurde oder nicht, können Sie die Protokolle überprüfen. Führen Sie dazu Folgendes aus:

[sourcecode]journalctl –user-unit onedrive -f[/sourcecode]

Protokolle

Ausschließen von Dateien und Ordnern von der Synchronisierung

Angenommen, Sie haben einen Ordner, der bis zum Rand mit HD-Videos in Ihrem OneDrive-Konto gefüllt ist, und Sie möchten diesen nicht synchronisieren, da dies viel Bandbreite und Speicherplatz beansprucht. Vielleicht möchten Sie auch vermeiden, Disc-Images (.iso-Dateien) zu synchronisieren. Öffnen Sie dazu die Datei ~/.config/onedrive/config Verwenden Sie Ihren bevorzugten Texteditor und ändern Sie die skip_file und skip_dir Abschnitte entsprechend:

[sourcecode]skip_file = “.*|~*|*.iso”
skip_dir = “.*|Videos”[/sourcecode]

Wenn Sie den Synchronisierungsdienst ausführen, müssen Sie ihn zuerst deaktivieren:

[sourcecode]systemctl – Benutzer stoppt Onedrive[/sourcecode]

Führen Sie danach onedrive mit der Resync-Option aus:

[sourcecode]onedrive – resync[/sourcecode]

Danach können Sie den Synchronisierungsdienst wieder aktivieren:

[sourcecode]systemctl – Benutzer startet Onedrive[/sourcecode]

SIEHE AUCH: 4 beliebte (inoffizielle) Google Drive Linux-Clients

Verwenden Sie OneDrive nahtlos mit Linux

Ein weiterer guter Linux OneDrive-Client, den Sie in Betracht ziehen sollten, ist RClone. Obwohl es nur eine manuelle Synchronisierung bietet, verfügt es über bestimmte zusätzliche Funktionen, die in Onedrive nicht vorhanden sind, wie z. B. Unterstützung für gleichzeitige, mehrere Cloud-Konten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf OneDrive, Google Drive, Dropbox, Amazon S3 und Yandex. Sie können rclone hier herunterladen.

Nun, so können Sie ein Microsoft OneDrive-Konto mit Linux synchronisieren. Lassen Sie uns wissen, wie es für Sie funktioniert. Wenn Sie Probleme beim Einrichten haben, können Sie uns im Kommentarbereich unten eine Frage stellen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.