So richten Sie Kommunikationslimits auf iPhone und iPad ein

Es sieht so aus, als würde Apple jeder Kritik, die an ihm gerichtet wird, mehr Aufmerksamkeit schenken als je zuvor. Und das stellt sich als sehr gut für die Verbraucher heraus. Die neueste Ergänzung von Apple ist ein leistungsfähigeres Kindersicherungssystem. Während Screen Time bereits eine zuverlässige Kindersicherung bot, fehlte das Tool, um die Kommunikation für Kinder einzuschränken. Aber mit der Veröffentlichung von iOS 13.3 hat das in Cupertino ansässige Unternehmen diese Lücke endlich gefüllt. Wenn Sie also nach einer Möglichkeit suchen, Ihr widerspenstiges Kind zu zügeln oder eine bessere Kontrolle darüber zu haben, mit wem es kommunizieren kann, ist diese neue Bildschirmzeitfunktion genau das Richtige für Sie. Lassen Sie mich Sie durch diese praktische Anleitung führen, um Kommunikationsbeschränkungen für Kinder auf dem iPhone und iPad einzurichten.

Aktivieren Sie Kommunikationslimits für Kinder in iOS 13 und iPadOS 13

Das Wichtigste zuerst, die Die Kommunikationsbeschränkung gilt im Wesentlichen für vier Dinge: Telefon, FaceTime, Nachrichten und iCloud-Kontakte. Das bedeutet, dass Sie Ihrem Kind erlauben können, iMessage zu senden, ausgewählte Personen anzurufen oder nur mit bestimmten Personen ins Face-Timing zu gehen. Darüber hinaus können Sie auch verhindern, dass Ihr Kind Änderungen am Kontakt vornimmt. Aber denken Sie daran, die Kommunikation zu bekannten Notrufnummern ist aus Sicherheitsgründen immer erlaubt.

1. Starten Sie die Einstellungen App auf Ihrem iPhone oder iPad.

Starten Sie die Einstellungen-App auf Ihrem iPhone

2. Tippen Sie nun auf Bildschirmzeit.

Tippen Sie auf Bildschirmzeit

3. Tippen Sie auf „Kommunikationsgrenzen“.

Wählen Sie Kommunikationslimits

4. Als nächstes haben Sie drei Möglichkeiten.

Wählen Sie aus, mit wem Ihr Kind während der zulässigen Bildschirmzeit kommunizieren kann

Wenn Sie einschränken möchten, mit wem Ihr Kind während der zulässigen Bildschirmzeit kommunizieren kann, tippen Sie auf Während Bildschirmzeit zulassen. Wählen Sie dann aus Alle oder Nur Kontakte.

Notiz: Wenn Sie den Bildschirmzeit-Passcode aktiviert haben, müssen Sie ihn eingeben, bevor Sie die Funktion „Während Bildschirmzeit zulassen“ anpassen können. Wenn Sie den Passcode vergessen haben, gehen Sie hierher, um ihn sofort zurückzusetzen.

Standardmäßig ist Jeder ausgewählt. Wählen Sie „Nur Kontakte“, wenn Sie etwas mehr Kontrolle über die Kommunikation haben möchten. Außerdem gibt es auch eine Option zu zulassen, dass Personen zu Gruppenkonversationen hinzugefügt werden wenn einer Ihrer Kontakte in der Gruppe ist.

Konfigurieren Sie die zulässige Bildschirmzeit

Passen Sie das Kommunikationslimit während der Ausfallzeit an

Wenn Sie das Kommunikationslimit während der Ausfallzeit einschränken möchten (der Zeitraum, in dem Ihr Kind nicht auf eingeschränkte Apps und Funktionen zugreifen darf), tippen Sie auf Während der Ausfallzeit. Nun haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Kontakte mit Vorstellung: Es ist selbsterklärend und standardmäßig ausgewählt.
  • Spezifische Kontakte: Sie können die Kontakte auswählen, mit denen Ihr Kind während der Ausfallzeit Kontakt aufnehmen kann.

Wählen Sie für eine bessere Kindersicherung Spezifische Kontakte. Danach, Wählen Sie Kontakte aus Ihrem Adressbuch oder einen neuen Kontakt hinzufügen. Ich werde aus meinem Adressbuch auswählen. Nachdem Sie Kontakte ausgewählt haben, tippen Sie auf Fertig beenden.

Wählen Sie Kontakte aus dem Adressbuch

Bearbeiten von Kontakten verbieten

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Kind den Kontakt ohne Ihre Erlaubnis bearbeitet, schalten Sie den Schalter für „Kontaktbearbeitung zulassen“ aus.

Bearbeiten von Kontakten verbieten

Das ist alles dazu!

Passen Sie das Kommunikationslimit für Ihr Kind auf iPhone und iPad an

Auf diese Weise können Sie also Kommunikationsbeschränkungen für Ihre Kinder aktivieren, sodass sie nur mit den genehmigten Personen kommunizieren können. Aus Sicht der Eltern ein sehr hilfreiches Feature, oder? Wenn ich noch etwas von Screen Time möchte, ist ein umfassenderes Tool zum Ausblenden oder Sperren ausgewählter Apps. Obwohl Sie Zeitlimits für Apps festlegen können, ist es nicht perfekt. Was ist die eine Funktion, die Sie als Elternteil noch darin sehen möchten? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.