So öffnen Sie HEIC-, HEIF- und HEVC-Dateien unter Windows 10 kostenlos

Seit Apple HEIF als neues Dateiformat für Bilder und Videos eingeführt hat, haben mehrere Technologieunternehmen, darunter Microsoft und Google, damit begonnen, daran zu arbeiten, um die Kompatibilität auf ihrer Plattform aufrechtzuerhalten. Es wird behauptet, dass ein HEIF-Bild die gleichen Informationen wie ein JPEG-Bild auf der Hälfte des Speicherplatzes speichern kann. iPhones nutzen das neue Dateiformat bereits, aber wenn Sie einen Windows-PC zum Importieren von HEIF-Fotos verwenden, können Sie nicht direkt auf diese Dateien zugreifen. Daher habe ich in diesem Artikel einige einfache Möglichkeiten zum Öffnen von HEIC-, HEIF- und HEVC-Dateien unter Windows 10 und ohne großen Aufwand vorgestellt. Nachdem wir das gesagt haben, lassen Sie uns fortfahren und die Schritte im Detail kennenlernen.

Aktivieren Sie die Unterstützung für HEIC-, HEIF- und HEVC-Dateien unter Windows 10

Bevor wir beginnen, lassen Sie mich einige wichtige Punkte klarstellen. HEIC und HEIF sind Bilddateiformate und fast ähnlich. Technisch gesehen gibt es einige Unterschiede, aber für allgemeine Verbraucher ist es fast dasselbe, also machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie auf eine etwas andere Dateierweiterung stoßen. Auf der anderen Seite, HEVC ist ein Videokomprimierungsstandard und kein Dateiformat. Daher finden Sie meistens Bilder mit der Dateierweiterung HEIC oder HEIF und Videos im MKV-Format, die jedoch mit dem HEVC-Standard komprimiert sind. Nebenbei bemerkt, alle diese Dateiformate wurden von der MPEG Group und nicht von Apple entwickelt, wie es das weit verbreitete Missverständnis ist.

Kommen wir nun zurück zu Windows 10. Wenn Sie ein HEIF-Image unter Windows 10 öffnen, werden Sie aufgefordert, einen zusätzlichen Codec zu installieren, und Sie werden zum Microsoft Store weitergeleitet. Sie werden aufgefordert, 0,99 $ für die Installation des zusätzlichen Codecs zu zahlen, und ich weiß nicht warum.

Aktivieren Sie die Unterstützung für HEIC-, HEIF- und HEVC-Dateien unter Windows 10

Nichtsdestotrotz, Microsoft bietet auch eine andere Erweiterung an, die dasselbe tut und überraschend kostenlos ist. In diesem Artikel zeige ich Ihnen also, wie Sie diesen bestimmten Codec installieren, damit Sie HEIC-, HEIF- oder HEVC-Dateien abspielen können, ohne einen Cent zu bezahlen. Davon abgesehen, fangen wir an.

  • Schritte zum Aktivieren der HEIC-, HEIF- und HEVC-Unterstützung unter Windows 10

1. Öffnen Sie zunächst diesen Link und „HEVC-Videoerweiterungen vom Gerätehersteller“ installieren aus dem Microsoft-Store. Sie können im Microsoft Store auch manuell danach suchen, aber achten Sie darauf, „Gerätehersteller“ in Ihre Suchanfrage aufzunehmen.

Aktivieren Sie die Unterstützung für HEIC-, HEIF- und HEVC-Dateien unter Windows 10

2. Öffnen Sie danach diesen Link und Stellen Sie sicher, dass „HEIF Image Extensions“ installiert ist. Nach dem Update vom April 2018 hat Microsoft standardmäßig mit der Installation dieser Erweiterung begonnen. Wenn Sie sich jedoch noch auf älteren Builds befinden, sollte dieser Link hilfreich sein.

Unterstützung aktivieren

3. Gehen Sie jetzt zurück zu Ihrem Medienordner und Sie können HEIC-, HEIF- und HEVC-Dateien problemlos abspielen. Das Dateien werden auch anfangen, Thumbnails richtig anzuzeigen.

4. Falls Sie es sind immer noch vor Problemen, öffnen Sie die Windows-Einstellungen und öffnen Sie dann das Menü „Apps“. Scrollen Sie nun nach unten und suchen Sie nach „HEVC Video Extension..“ und „HEIF Image Extension“. Klicken Sie auf beide Apps und öffnen Sie „Erweiterte Optionen“.

Aktivieren Sie die Unterstützung für HEIC-, HEIF- und HEVC-Dateien unter Windows 10 4

5. Scrollen Sie jetzt nach unten und klicken Sie auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“.. Das ist es. Jetzt sollten die HEIF-Mediendateien richtig angezeigt werden.

Unterstützung aktivieren

Öffnen Sie kostenlos HEIF-, HEIC- und HEVC-Dateien unter Windows 10

Das war also unser Leitfaden zur Aktivierung der Unterstützung für HEIF und verwandte Dateiformate unter Windows 10. Während Microsoft im April letzten Jahres damit begann, die Unterstützung standardmäßig zu aktivieren, sind sie möglicherweise auf Lizenzprobleme mit der MPEG-Gruppe gestoßen. Daher die Preisvorstellung für den zusätzlichen Codec. Glücklicherweise gibt es eine Problemumgehung, die Sie kostenlos erhalten können. Wie auch immer, das ist alles von uns. Wenn Sie den Artikel hilfreich fanden, kommentieren Sie ihn unten und lassen Sie es uns wissen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.