So gestalten Sie ein Android-Gerät mit Substratum

Android ist das weltweit beliebteste Betriebssystem, und eines der Merkmale von Android, das es von den anderen Betriebssystemen unterscheidet, ist die Möglichkeit, das eigene Gerät vollständig nach Belieben anzupassen. Android war schon immer sehr umfangreich und die Anpassbarkeit ist ein Weg, den sowohl Google als auch andere Drittentwickler beschritten haben. In diesem Aspekt spielt die Thematisierung eine sehr wichtige Rolle. Heute stellen wir Ihnen Substratum vor, eine beliebte Themenauswahl für Android-Geräte der aktuellen Generation. Lassen Sie uns zunächst darüber sprechen, was Substratum eigentlich ist.

Was ist Substrat?

So gestalten Sie Ihr Android-Gerät mit Substratum

Wie Sie vielleicht wissen, hat Sony in seiner Xperia-Reihe schon immer großartige Themenfunktionen bereitgestellt. Diese Thematisierung wurde durchgetragen Sonys eigenes Framework – Runtime Resource Overlay (RRO). Bereits im Sommer 2014 stellte Sony seinen Code Google zur Verfügung, der als Teil von Stock Android zusammengeführt werden sollte. Um diesen Rahmen zu nutzen, Schichten wurde entwickelt. Layers war im Wesentlichen eine einfache Anwendung, die zum Verwalten des grundlegenden RRO-Frameworks verwendet wurde und den Benutzern dabei half, ihr Gerät zu gestalten, während sie ihre eigenen Einschränkungen hatte. In der Zwischenzeit hat Sony weiter daran gearbeitet OMS (Overlay-Manager-Dienst). OMS ist ein Client zum Verwalten von Overlays, der es den Anbietern ermöglicht, Prioritäten dynamisch zu steuern und Overlays zu aktivieren/deaktivieren. Während Layers selbst auch ein Manager war, erwies sich OMS als viel besser und effizienter. Schließlich wurde Layers veraltet und ein vollwertiges OMS mit dem Namen Substratum entwickelt.

Substratum führt im Wesentlichen die einfache Bedienbarkeit des Layers-Managers mit den großen Möglichkeiten des OMS fort. Im Vergleich zu den traditionellen Ebenen werden Overlays jetzt als normale Apps auf der installiert /daten/app Partition, und der Thematisierungsprozess ist vollständig dynamisch.

Substratmodi

Wie oben erwähnt, hat Google das grundlegende RRO-Framework mit Marshmallow in sein Android-Betriebssystem integriert. Davon abgesehen wurde OMS offiziell nie mit Android zusammengeführt. Entwickler, die ihre eigenen benutzerdefinierten ROMs erstellt haben, haben sich jedoch die Freiheit genommen, das vollständige OMS in ihre benutzerdefinierten ROMs einzufügen. Als solche gibt es 2 Arbeitsmodi von Substrat – Erbe und Voll.

Im Legacy-Modus wird nur der Quellcode von RRO zusammengeführt und ähnelt dem, was Google als Teil von AOSP anbietet. Im Vollmodus wird der vollständige Code des OMS von Substratum mit dem Basiscode des Betriebssystems zusammengeführt, wodurch dem Benutzer mehr Skalierbarkeit geboten wird.

Wie installiere ich Substratum und Theme Android?

Voraussetzungen:

  • Android Marshmallow oder höher (6.0+)
  • Root-Zugriff

1. Der erste Schritt ist die Installation des „Substratum Theme Engine Root“ (Kostenlos) aus dem Play Store wie jede normale App.

Schritt 1
2. Der nächste Schritt besteht darin, die App zu öffnen und Gewähren Sie ihm Root-Zugriff und alle anderen erforderlichen Berechtigungen. Falls Sie Substratum im Legacy-Modus ausführen, erhalten Sie eine Warnung wegen eingeschränkter Unterstützung.

Schritt 2 - A

Schritt 2 - B

3. Gehen Sie zurück zum Play Store und laden Sie ein Substratum-Design Ihrer Wahl herunter. Hier, in diesem Tutorial, verwenden wir die Greyce-Thema, die hier zu finden sind. Einige andere großartige verfügbare Themen sind Compound, Default Dark und PitchBlack. Nach erfolgreicher Installation des Designs erhalten Sie eine Benachrichtigung von der Substratum-App mit der Aufschrift „Design erfolgreich installiert“.

Schritt 3
4. Nach der Installation eines Themas müssen Sie alle Overlays installieren. Gehen Sie zur Substratum-App, Wählen Sie das Greyce-Designund Wählen Sie die Überlagerungen aus deiner Wahl. Überlagerungen sind nichts anderes als die Elemente, die Sie auf Ihrem Gerät gestalten möchten, wie Android-Einstellungen, die Android-Benutzeroberfläche, die Benutzeroberfläche verschiedener Apps und mehr. Tippen Sie nach der Auswahl auf Pinsel-Symbol unten rechts und wählen Sie aus „Ausgewählte installieren“. Substratum beginnt nun mit der Installation Ihrer ausgewählten Overlays.

Schritt 45. Nach erfolgreichem Abschluss der Anwendung dieser Overlays erhalten Sie a Benachrichtigung für das Selbe.

Schritt 5

Notiz: Wenn Sie Substratum im Legacy-Modus ausführen, müssen Sie das Gerät neu starten, um die Änderungen zu übernehmen.

6. Das war’s, Ihr Design wird jetzt angewendet und Sie sollten Änderungen auf Ihrem Gerät sehen. Sie können sogar Substratum zum Installieren verwenden Schriftartpakete, ändern Sie Boot-Animationen, Sounds und Hintergrundbilder auf Ihrem Gerät.

Schritt 6

Wie deinstalliere ich ausgewählte Overlays?

Falls Sie Lust haben, zum Aktienthema zurückzukehren, öffnen Sie einfach das Hamburger-Menü von links und gehen Sie zu „Erweiterter Manager“ oder „Überlagerungsliste“ (abhängig von Ihrem Substratum-Modus). Wählen Sie einfach die Overlays aus, die Sie deinstallieren möchten, tippen Sie dann auf das Pinselsymbol in der unteren rechten Ecke und tippen Sie auf „Ausgewählte deinstallieren“. Substratum entfernt nun die ausgewählten Overlays. Auch hier müssen Sie je nach Modus möglicherweise Ihr Gerät neu starten.

Deinstallieren

Wie unterscheidet sich die Substratum Theme Engine von der Theme Engine von CyanogenMod?

Für die Gruppe von Benutzern da draußen, die Cyanogen Mod-ROMs verwendet haben, müssen sie mit CMTE, der eigenen Design-Engine von CyanogenMod, vertraut sein. Während CMTE jahrelang als großartige Themenoption gedieh (wahrscheinlich, weil es der einzige verfügbare Dienst seiner Art war), hat CMTE seit der Einführung von Substratum seinen Thron verloren.

Technisch gesehen konzentriert sich CMTE darauf, den Ressourcencode, den es thematisiert, vollständig zu ändern, im Vergleich zu Substratum, das im Grunde eine Überlagerung auf der App platziert. Dies macht Substratum viel schneller, einfacher zu verwenden und viel sicherer als CMTE. Außerdem war es bei CMTE für den Benutzer wichtig, sein Gerät neu zu starten, während man bei Verwendung des vollständigen Substratum-Modus sein Gerät dynamisch gestalten kann, ohne dass ein Neustart erforderlich ist. Darüber hinaus wird CMTE als Projekt seit Android Nougat ausgelassen, während die Entwicklung von Substratum weiter wächst.

SIEHE AUCH: 10 coole Nova Launcher-Designs, die fantastisch aussehen

Theme Android mit Substratum Theme Engine

Substratum an sich ist ein sehr leistungsfähiges Framework, das es Benutzern ermöglicht, ihr Gerät dynamisch zu gestalten und zu personalisieren. Es hat sogar die Möglichkeit, Apps von Drittanbietern und nicht nur die Systemressourcen zu thematisieren, wodurch der Themenhorizont des Benutzers buchstäblich erweitert wird. Außerdem hat CyanogenMod seit der Einführung von Android Nougat die Entwicklung von CMTE gestoppt. Da Cyanogen weg ist und LineageOS offen erklärt, dass sie keine Pläne haben, eine CMTE-Alternative zu entwickeln, scheint es offensichtlich, dass Substratum hier bleiben wird.

Sagen Sie uns also Ihre Meinung zum Substratum Theme Manager und teilen Sie uns Ihre bevorzugten Themen und Geräteeinstellungen mit. Schließlich ist die Anpassbarkeit in Android, insbesondere mit Substratum, nur auf die Vorstellungskraft des Benutzers beschränkt. Bringen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten zum Ausdruck.

Leave a Comment

Your email address will not be published.