So führen Sie Windows 10-Apps auf Chromebooks mit Wine 5.0 aus

Viele argumentieren, dass Chromebook keine vollständige Maschine ist und sich an Menschen mit begrenztem Anwendungsfall richtet. Ehrlich gesagt stimmt das bis zu einem gewissen Grad. Mit der Unterstützung von Android- und Linux-Apps hat sich die Lücke jedoch deutlich geschlossen. Allerdings ist der Mangel an Unterstützung für Windows-Apps immer noch der Engpass für viele Benutzer, die von einem Windows-PC auf ein Chromebook umsteigen möchten. Aber auch das ändert sich. Dank der Linux-Unterstützung können Sie jetzt Windows 10-Apps auf Chromebooks verwenden. In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie die meisten Windows-Apps problemlos auf Chrome OS installieren können. Also lasst uns anfangen.

Führen Sie Windows 10-Apps auf Chromebook mit Wine 5.0 aus

  1. Richten Sie Wine 5.0 auf Ihrem Chromebook ein
  2. Installieren Sie Windows 10-Apps auf dem Chromebook
  3. Erstellen Sie eine Verknüpfung für das Windows-Programm

Bevor wir beginnen, vergewissern Sie sich, dass Sie Linux auf Ihrem Chromebook richtig eingerichtet haben. Danach installieren wir hier zunächst die neueste Version von Wine (5.0) auf unserem Chromebook. Falls Sie sich fragen, was Wein ist, nun ja, es ist eine Kompatibilitätsschicht Dadurch können Sie Windows-Apps in einer Linux-Umgebung verwenden, ohne die Emulationsroute durchlaufen zu müssen.

Um es kurz zu machen, Sie werden Windows-Anwendungen im Grunde über eine Kompatibilitätsschicht namens Wine verwenden, die innerhalb des Linux-Containers ausgeführt wird. Ich weiß, das scheint ein Schluck zu sein, aber keine Sorge, die Leistung bleibt ziemlich gut und mehr als brauchbar für leichte Anwendungen. Nachdem wir das alles gesagt haben, beginnen wir zuerst mit der Installation von Wine 5.0.

Notiz: Da Wine 5.0 nicht mit dem Repository von Debian 10 zusammengeführt wurde, müssen Sie mehr Befehle als gewöhnlich ausführen. Keine Sorge, der Vorgang mag langwierig aussehen, ist aber ganz einfach und unkompliziert.

  • Installieren Sie Wine 5.0 auf Ihrem Chromebook

1. Zunächst einmal Öffnen Sie das Linux-Terminal und führen Sie den folgenden Befehl aus, um Unterstützung für 32-Bit-Apps hinzuzufügen.

sudo dpkg --add-architecture i386

Installieren Sie Wine 5.0 auf Ihrem Chromebook

2. Führen Sie als Nächstes die folgenden Befehle aus Einer nach dem anderen um den Repository-Schlüssel herunterzuladen und hinzuzufügen.

wget -nc https://dl.winehq.org/wine-builds/winehq.key
sudo apt-key add winehq.key

Installieren Sie Wine 5.0 auf Ihrem Chromebook

3. Wenn Sie das getan haben, führen Sie diese Befehle nacheinander aus. Der erste Befehl installiert den Nano-Editor und mit dem zweiten Befehl können Sie Bearbeiten Sie die Quellenliste.

sudo apt install nano
sudo nano /etc/apt/sources.list

Installieren Sie Wine 5.0 auf Ihrem Chromebook

4. Kopieren Sie nun den folgenden Text und fügen Sie ihn in den Nano-Editor ein. Sie können einfach mit der rechten Maustaste auf das Terminalfenster klicken oder drücken Strg + Umschalt + V um den Inhalt einzufügen. Es wird in etwa so aussehen.

deb https://dl.winehq.org/wine-builds/debian/ buster main
deb https://download.opensuse.org/repositories/Emulators:/Wine:/Debian/Debian_10 ./

Installieren Sie Wine 5.0 auf Ihrem Chromebook

5. Drücken Sie als Nächstes Strg + X und drücken Sie dann „Y“. Drücken Sie abschließend die Eingabetaste, um die Datei zu speichern und den Nano-Editor zu verlassen.
Installieren Sie Wine 5.0 auf Ihrem Chromebook

6. Führen Sie danach den folgenden Befehl aus, um Ubuntu hinzuzufügen Schlüsselserver.

sudo apt-key adv --keyserver keyserver.ubuntu.com --recv-keys DFA175A75104960E

Installieren Sie Wine 5.0 auf Ihrem Chromebook

7. Führen Sie abschließend die aus letzten beiden Befehle Dadurch wird Wine 5.0 auf Ihrem Chromebook installiert. Drücken Sie „Y“, wenn Sie aufgefordert werden, die Installation zu bestätigen.

sudo apt update
sudo apt install --install-recommends winehq-stable

Installieren Sie Wine 5.0 auf Ihrem Chromebook

8. Um nun zu überprüfen, ob Sie Wine 5.0 erfolgreich installiert haben, führen Sie den folgenden Befehl aus und wechseln Sie zum „Registerkarte „Über“.. Hier hast du es! Wine 5.0 läuft problemlos auf Ihrem Chromebook.

winecfg

Installieren Sie Wine 5.0 auf Ihrem Chromebook

9. Wenn die Fenster Auflösung ist zu klein Wechseln Sie dann zur Registerkarte „Grafiken“ und ändern Sie die Bildschirmauflösung auf 120 dpi oder was auch immer für Sie am besten aussieht.
Installieren Sie Wine 5.0 auf Ihrem Chromebook

  • Installieren Sie Windows 10-Apps auf dem Chromebook

1. Nachdem Sie Wine 5.0 erfolgreich eingerichtet haben, ist es an der Zeit, eine Windows-Anwendung auf dem Chromebook zu installieren. Hier zeige ich Ihnen zum Beispiel, wie Sie IrfanView – einen beliebten Bildbetrachter – unter Chrome OS installieren. Alles was du tun musst, ist Laden Sie die 64-Bit-EXE-Datei eines beliebigen Windows-Programms herunter und verschieben Sie sie in den Abschnitt Linux-Dateien. Stellen Sie sicher, dass Sie die Datei in einen einfacheren Namen umbenennen.

Notiz: Als Faustregel unter Linux sollten Sie Dateien und Ordner in ein Wort umbenennen, das einfach auf Terminal eingegeben werden kann. Es wird Ihnen beim Umgang mit Dateien auf dem Linux-Terminal immens helfen.

f

2. Öffnen Sie nun das Terminal und geben Sie den folgenden Befehl ein. Unbedingt ersetzen irfanview.exe mit dem Dateinamen Ihrer gewählten Anwendung, falls Sie eine andere Anwendung installieren. Sofort öffnet sich ein Setup-Assistent und Sie können die Anwendung genau wie Windows-Programme installieren.

wine irfanview.exe

a

  • Verknüpfung für Windows-Programme unter Chrome OS erstellen

Nachdem Sie das Programm installiert haben, besteht der nächste Teil darin, es auszuführen. Während Wine eine Verknüpfung im App Drawer (unter dem Linux-Ordner) erstellt, funktioniert die Verknüpfung aufgrund von nicht falscher Dateipfad. Um das Problem zu beheben, müssen Sie also den richtigen Pfad finden und die Verknüpfung entsprechend ändern. Hier ist, wie Sie es tun können.

1. Öffnen Sie den nativen Dateimanager und wechseln Sie zum Abschnitt Linux-Dateien. Klicken Sie hier auf das 3-Punkt-Menü und Aktivieren Sie „Versteckte Dateien anzeigen“.

So verwenden Sie Windows 10-Apps auf Chromebooks mit Wine 4

6. Öffnen Sie danach die .wine Ordner und navigieren Sie zu drive_c. Hier erhalten Sie ein Dateiverzeichnissystem ähnlich wie bei Windows 10. Überprüfen Sie nun, wo das Programm installiert wurde, entweder in Program Files oder Program Files (x86) Mappe. Sobald Sie den richtigen Ordner gefunden haben, öffnen Sie ihn und Finden Sie die endgültige .EXE-Datei. Das ist das Programm, das Sie über das Terminal ausführen müssen.

So verwenden Sie Windows 10-Apps auf Chromebooks mit Wine 5

7. So sieht nun Ihr Dateipfad aus. Hier müssen Sie umsteigen yourusername an den Ihrem Chromebook zugewiesenen Linux-Benutzernamen. Wenn Ihre E-Mail-ID beispielsweise lautet Abc.123@gmail.com dann wird Ihr Benutzername sein abc123. Ebenso ändern Program Files/IrfanView/i_view64.exein den Dateipfad, der in Ihrem Dateimanager angezeigt wird.

/home/yourusername/.wine/drive_c/Program Files/IrfanView/i_view64.exe

d

8. So sieht schließlich Ihr vollständiger Dateipfad aus. Hinzufügen wine am Anfang und danach Leerzeichen und der Dateipfad unter Anführungszeichen. Sie können den folgenden Befehl auch im Terminal ausführen um zu überprüfen, ob Ihr Dateipfad korrekt ist oder nicht. Wenn dies richtig ist, wird die Windows-Anwendung geöffnet.

wine "/home/yourusername/.wine/drive_c/Program Files/IrfanView/i_view64.exe"

So verwenden Sie Windows 10-Apps auf Chromebooks mit Wine 7

9. Nachdem Sie nun endlich den Dateipfad erstellt haben, suchen wir die Verknüpfung. Öffnen Sie den Dateimanager und wechseln Sie zum Abschnitt Linux-Dateien mit aktivierten versteckten Dateien. Diesmal, Navigieren Sie zu .local-Ordner -> Freigabe -> Anwendungen -> Wein -> Programme. Hier finden Sie den Ordner für die installierte Windows-Anwendung. Öffnen Sie es und Sie erhalten eine Datei mit der Erweiterung .desktop. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und öffnen Sie es mit Text (Installieren).

So verwenden Sie Windows 10-Apps auf Chromebooks mit Wine 1

10. Auf Text, Ersetzen Sie den folgenden Dateipfad Exec=mit dem vollständigen Dateipfad, den Sie in Schritt #8 erstellt haben. Wiederholen Sie dies erneut und stellen Sie sicher, dass Sie den Benutzernamen und den tatsächlichen Dateipfad des Programms ändern, das Sie installiert haben. Drücken Sie danach Strg + S, um die Änderungen zu speichern und Text zu schließen.

So verwenden Sie Windows 10-Apps auf Chromebooks mit Wine 2

11. Jetzt mach weiter und Öffnen Sie die Windows-App aus dem App Drawer. Es wird wie ein Zauber funktionieren. Sie können Windows-Apps auch problemlos an das Chrome OS-Regal anheften.

So verwenden Sie Windows 10-Apps auf Chromebooks mit Wine 3

12. Hier ist eine weitere Windows-Anwendung, IDM, die auf Chrome OS ausgeführt wird. Ich habe den Dateipfad unten erwähnt, damit Sie ihn zur Kenntnis nehmen können. Sobald Sie gelernt haben, wie Sie den Dateipfad erstellenwird das Ausführen einer Windows-Anwendung unter Chrome OS zum Kinderspiel.

wine "/home/yourusername/.wine/drive_c/Program Files (x86)/Internet Download Manager/IDMan.exe"

So verwenden Sie Windows 10-Apps auf Chromebooks mit Wine 4

Genießen Sie eine Legion von Windows-Apps auf Chromebook

Das war also unser tiefer Einblick in die Verwendung von Windows 10-Apps auf Chromebooks mit Wine 5.0. Wie in diesem Tutorial deutlich wird, funktionieren Windows-Apps sehr gut über den Linux-Container unter Chrome OS. Neben anderen Apps haben wir auch Skype, Notepad++ und VLC ausprobiert. Ich würde sagen, probieren Sie Ihre bevorzugten Windows-Apps auf Ihrem Chromebook aus.

Wie auch immer, das ist alles von uns. In den kommenden Tagen werden wir mit dem beliebten Let’s Play Linux-Tool ausführlichere Anleitungen zum Spielen auf Chromebooks veröffentlichen. Bleiben Sie also auf dem Laufenden und gehen Sie bis dahin unsere Liste der besten Linux-Apps durch, die Sie auf Ihrem Chromebook installieren können.

Leave a Comment

Your email address will not be published.