So erhalten Sie das Android 11-Update auf Ihrem Chromebook

Nach über zwei Jahren hat Google endlich ein Android-Update für Chromebooks veröffentlicht. Beim direkten Wechsel von Android 9 zu Android 11 hat Google diesmal einen anderen Ansatz implementiert, um Android-Apps auf Chrome OS auszuführen. Im Gegensatz zu ARC++, das einen nativen Container hatte, bringt das Android 11-Update einen VM-Ansatz namens ARCVM, ähnlich wie Linux unter Chrome OS. Die ARCVM wird unabhängig sein und einen eigenen Linux-Kernel haben. Während das auf dem Papier aufregend klingt, müssen wir abwarten, wie viel Leistungsunterschied es bringt. Aber wenn Sie es ausprobieren möchten, installieren Sie das Android 11-Update sofort auf Ihrem Chromebook.

Installieren Sie das Android 11-Update auf Ihrem Chromebook (2021)

Hier haben wir alle Chromebooks erwähnt, die das Android 11-Update erhalten sollen, zusammen mit einer einfachen Anleitung, wie Sie das Android 11-Update sofort auf Ihrem Chrome OS-Gerät installieren können. Sie können auf die nachstehende Tabelle klicken und ganz einfach zum entsprechenden Abschnitt wechseln.

Liste der Chromebooks, die das Android 11-Update erhalten

Bevor wir fortfahren, prüfen Sie, ob Ihr Chromebook berechtigt ist, das Android 11-Update zu erhalten. Wir hatten kürzlich eine Liste der unterstützten Chrome OS-Geräte zusammengestellt und die Codenamen der Geräte von Gerrit von Chromium mit Querverweisen versehen. Obwohl jedes auf der Liste erwähnte Chromebook im Laufe der Zeit das Android 11-Update erhalten wird, Diejenigen mit dem „Hatch“-Baseboard erhalten das Android 11-Update sofort. Hier sind also zunächst die Chromebooks mit dem Hatch-Baseboard.

Hatch Board (Erster, der das Update erhält)

  • IdeaPad Flex 5i Chromebook
  • HP Chromebook x360 14c
  • HP Pro c640 Chromebook
  • ASUS Chromebook Flip C436FA
  • HP Elite c1030 Chromebook
  • HP Chromebook x360 13c
  • Acer Chromebook 712 [C871]
  • Acer Chromebook Spin 713 (CP713-2W)
  • Samsung-Galaxy-Chromebook
  • Samsung Galaxy Chromebook 2

Acer

  • Acer Chromebook 11 C670
  • Acer Chromebook 11 C732
  • Acer Chromebook 11 C732L
  • Acer Chromebook 11 C732LT
  • Acer Chromebook 11 C732T
  • Acer Chromebook 11 CB311-8H
  • Acer Chromebook 11 CB311-8HT
  • Acer-Chromebook 13
  • Acer Chromebook 14 CB3-431
  • Acer Chromebook 14CP5-471
  • Acer Chromebook 15 C910
  • Acer Chromebook 15 CB3-532
  • Acer Chromebook 15 CB515-1H
  • Acer Chromebook 15 CB515-1HT
  • Acer Chromebook 311
  • Acer Chromebook 314 (C933L)
  • Acer Chromebook 314 (C933LT)
  • Acer Chromebook 314 (CB314-1H)
  • Acer Chromebook 314 (CB314-1HT)
  • Acer Chromebook 315
  • Acer Chromebook 315 (CB315-3H)
  • Acer Chromebook 315 (CB315-3HT)
  • Acer Chromebook 512 C851
  • Acer Chromebook 512 C851T
  • Acer Chromebook 712 (C871)
  • Acer Chromebook CXI3
  • Acer Chromebook R11
  • Acer Chromebook R13
  • Acer Chromebook Spin 11 CP311-1H
  • Acer Chromebook Spin 11 CP311-1HN
  • Acer Chromebook Spin 11 R751T
  • Acer Chromebook Spin 13
  • Acer Chromebook Spin 311 (CB311-2H)
  • Acer Chromebook Spin 311 CP311-3H
  • Acer Chromebook Spin 511
  • Acer Chromebook Spin 512 R851TN
  • Acer Chromebook Spin 513
  • Acer Chromebook Spin 514
  • Acer Chromebook Spin 712
  • Acer Chromebook Spin713
  • Acer Chromebox CXI4

AÖffnen

  • AOpen Chromebase Mini
  • AOpen Chromebox Mini

Asus

  • Asus Chromebook C202SA
  • Asus Chromebook C300SA
  • Asus Chromebook C425
  • Asus Chromebook Flip C100PA
  • Asus Chromebook Flip C101PA
  • Asus Chromebook Flip C204
  • Asus Chromebook Flip C214
  • Asus Chromebook Flip C302
  • Asus Chromebook Flip C434
  • Asus Chromebook Flip C436FA
  • Asus Chromebook-Tablet CT100
  • Asus Chromebox 3
  • Asus Chromebox 4
  • Lüfterlose Asus Chromebox

CTL

  • CTL Chromebook Tab Tx1
  • CTL Chromebox CBx1
  • CTL Chromebox CBx2

Dell

  • Dell Chromebook 11 3380
  • Dell Chromebook 13 3380
  • Dell Chromebook 13 7310
  • Dell Chromebook Enterprise Latitude 7410

Google

  • Google Chromebook-Pixel
  • Google Pixel Slate
  • Google Pixelbook
  • Google Pixelbook Go

PS

  • HP Chromebook 11 G1 x360
  • HP Chromebook 11 G5
  • HP Chromebook 11 G7 EE
  • HP Chromebook 11 G8 EE
  • HP Chromebook 11A G6 EE
  • HP Chromebook 13 (db0000-db0999)
  • HP Chromebook 13 G1
  • HP Chromebook 14 G6
  • HP Chromebook 14a
  • HP Chromebook x2
  • HP Chromebook X360 11 G2 EE
  • HP Chromebook x360 11 G3 EE
  • HP Chromebook X360 14c
  • HP Chromebox G2
  • HP Chromebox G3
  • HP Elite C1030 Chromebook
  • HP Pro C640 Chromebook
  • HP Pro C645 Chromebook Enterprise

Lenovo

  • Lenovo Chromebook 100e
  • Lenovo Chromebook 100e (2. Generation)
  • Lenovo Chromebook 11
  • Lenovo Chromebook 300e (2. Generation)
  • Lenovo Chromebook 500e
  • Lenovo Chromebook 500e (2. Generation)
  • Lenovo Chromebook C340-11
  • Lenovo Chromebook S340-14
  • Lenovo Chromebook-Tablet 10e
  • Lenovo Ideapad 3 Chromebook
  • Lenovo IdeaPad Chromebook Duet
  • Lenovo IdeaPad Flex 51 Chromebook
  • Lenovo ThinkPad Chromebook 11e
  • Lenovo ThinkPad Chromebook 11e (3. Generation)
  • Lenovo ThinkPad Chromebook 13
  • Lenovo ThinkPad Yoga Chromebook 11e
  • Lenovo ThinkPad Yoga Chromebook C13
  • Lenovo Yoga Chromebook N23

Samsung

  • Samsung Chromebook 3
  • Samsung Chromebook 4
  • Samsung Chromebook Plus
  • Samsung Chromebook Plus V2
  • Samsung Chromebook Pro
  • Samsung Chromebook+
  • Samsung-Galaxy-Chromebook
  • Samsung Galaxy Chromebook 2

Toshiba

  • Toshiba Chromebook 2 (2015)

Viewsonic

  • ViewSonic Chromebox NMP660

Holen Sie sich das Android 11-Update auf Ihr Chromebook

Wenn Ihr Chromebook in der obigen Liste vorhanden ist, folgen Sie unserer Anleitung und aktualisieren Sie Ihr Gerät auf Android 11. Insbesondere wenn Ihr Chromebook auf dem Hatch-Baseboard basiert, sind Sie der Erste, der das Android 11-Update erhält.

1. Android 11 wird derzeit im Beta-Kanal von Chrome OS eingeführt. Also alles, was Sie tun müssen, ist Wechseln Sie zum Beta-Kanal, und Sie erhalten das Update. Klicken Sie dazu auf „Einstellungen“ unter dem Bereich „Schnelleinstellungen“ in der rechten unteren Ecke.

Holen Sie sich das Android 11-Update auf Ihr Chromebook (2021)

2. Gehen Sie als Nächstes zu „Über Chrome OS“ und klicken Sie auf ‘Zusätzliche Details’.

Holen Sie sich das Android 11-Update auf Ihr Chromebook (2021)

3. Ändern Sie hier den Kanal auf „Beta“, indem Sie auf die Schaltfläche „Kanal wechseln“ klicken.

Holen Sie sich das Android 11-Update auf Ihr Chromebook (2021)

4. Gehen Sie nun zurück zur Seite „Über Chrome OS“ und ‘Auf Updates prüfen’. Ihr Chromebook beginnt mit dem Herunterladen des neuesten Chrome OS-Beta-Builds. Starten Sie Ihr Chromebook nach der Installation des Updates neu. Beachten Sie, dass Ihre Chromebook-Daten durch den Wechsel zum Beta-Kanal nicht gelöscht werden. Wenn Sie jedoch zum stabilen Kanal zurückkehren, wird Ihr Chromebook vollständig gelöscht.

auf Updates prüfen

5. Sobald Sie auf den neuesten Chrome OS-Build aktualisiert sind, öffnen Sie die Seite „Einstellungen“ und gehen Sie zum Abschnitt „Apps“. Hier klicken Sie auf Android-Einstellungen verwalten.

Android-Einstellungen verwalten

6. Gehen Sie jetzt zu System -> Über das Gerät. Hier finden Sie die Android-Version. Ich habe das Android 11-Update noch nicht erhalten, obwohl ich mich im Beta-Kanal befinde, da mein Chromebook auf dem „Nami“-Baseboard basiert. Wenn Ihr Chromebook auf dem „Hatch“-Board basiert, erhalten Sie das Android 11-Update nach dem Wechsel zum Beta-Build.

Android-Version prüfen

7. Wenn Ihr Chromebook auf Hatch basiert und Sie das Android 11-Update nicht im neuesten Beta-Build erhalten haben, sollten Sie dies tun Entfernen Sie das vorhandene Android-Setup und neu installieren. Öffnen Sie Einstellungen -> Apps -> Play Store entfernen -> Entfernen. Schalten Sie danach den Play Store auf der Seite Apps ein. Beachten Sie, dass die Neuinstallation alle Ihre Android-Apps entfernt.

playstore neu installieren

Installieren Sie jetzt Android 11 auf Chrome OS

So können Sie also jetzt Android 11 auf Chrome OS installieren und ein optimiertes Android-Erlebnis genießen. Basierend auf einigen Berichten hat das Android 11-Update das Problem mit der App-Skalierung behoben und Android-Apps den Dunkelmodus gebracht. Allerdings verbraucht es auch zu viel RAM, was bei früheren ARC++-Implementierungen nicht der Fall war. Wie auch immer, das ist alles von uns. Wenn Sie die neue Phone Hub-Funktion unter Chrome OS ausprobieren möchten, folgen Sie unserer verlinkten Anleitung. Sie können auch diese Tipps und Tricks zu Chrome OS ausprobieren, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Und wenn Sie Fragen haben, kommentieren Sie unten und lassen Sie es uns wissen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.