So deaktivieren Sie Cortana unter Windows 10 (Anleitung)

Wenn Sie einen intelligenten KI-gestützten virtuellen Assistenten wie „Cortana“ haben, der bereit ist, Ihre Fragen zu beantworten, die neuesten Nachrichten anzubieten und sogar mit augenzwinkernden Witzen das Lachen zu unterbrechen, scheint das Computing unter Windows 10 nie eine alltägliche Angelegenheit zu sein. Davon abgesehen ist Cortana nicht perfekt, da es einige Hürden gibt, die den persönlichen Assistenten daran hindern, sein volles Potenzial auszuschöpfen. Auch wenn Sie einen preisgünstigen PC besitzen, kann Cortana schlecht für Sie sein, da es ziemlich viele Ressourcen verbraucht. Und dann ist da noch der Zweifel, dass es vielleicht immer unser privates Gespräch belauscht. Aus all diesen Gründen oder aus einem eigenen Grund sind Sie an der richtigen Stelle, wenn Sie Cortana unter Windows 10 deaktivieren möchten. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Entfernen von Cortana von Windows 10-Geräten.

Deaktivieren Sie Cortana in Windows 10 mit Leichtigkeit

Warum sollten Sie Cortana deaktivieren?

Bevor wir direkt in die Anleitung eintauchen, lassen Sie uns ein wenig tiefer in die Gründe eintauchen, warum Sie Cortana auf Ihrem Windows 10-PC deaktivieren möchten. Einer der Hauptgründe, warum viele PC-Benutzer mit Cortana nicht zufrieden sind, ist, dass es extrem restriktiv ist. Wann immer Sie etwas fragen, verwendet es den Edge-Browser und die Bing-Suche, um die Anfrage zu beantworten. Obwohl ich Bing immer gut fand, ist es noch nicht auf Augenhöhe mit der Google-Suche.

Der andere Grund könnte der Datenschutz sein. Der KI-Assistent teilt einige persönliche Informationen wie Standort, Zeitplan, Interessen und andere Datenpunkte mit Microsoft, um genauere und personalisierte Antworten zu bieten. Auch wenn Microsoft verspricht, dass Ihre Daten sicher sind und niemals mit anderen geteilt werden, weckt die Geschichte des erbärmlichen Datenmanagements durch Unternehmen wie Google und Facebook kein Vertrauen.

Schließlich, wenn Sie ein Budget oder einen alten PC mit Windows 10 haben, kann Cortana die Hardware zu sehr belasten und die Dinge verlangsamen. Möglicherweise möchten Sie Cortana deaktivieren, um Ihren PC zu beschleunigen.

Was passiert, wenn Sie Cortana deaktivieren

Denken Sie daran, dass Cortana so konzipiert ist, dass es nahtlos mit Windows 10 zusammenarbeitet, und Microsoft möchte daher nicht, dass Sie es aufschieben. Wenn Sie den virtuellen Assistenten deaktivieren, erhalten Sie keine personalisierten Nachrichten, Erinnerungen und keine natürliche Sprachsuche mehr in Ihren Dateien. Fahren Sie also mit dem Prozess fort und behalten Sie diese Nachteile im Hinterkopf.

Früher gab es einen einfachen Schalter, um den persönlichen Assistenten zu deaktivieren. Mit der Einführung des Windows 10 Anniversary Updates hat der Technologieriese diese einfache Option jedoch entfernt. Aber keine Sorge, es gibt ein paar Hacks, um über die Linie zu kommen. Lass uns anfangen!

Deaktivieren Sie Cortana mithilfe der Registrierung in Windows 10

Sie können den nativen Registrierungseditor verwenden, um den virtuellen Assistenten von Microsoft auf Ihrem Computer mit Windows 10 Home oder Pro zu deaktivieren. Beachten Sie, dass die Registrierung für ernsthafte Dinge gedacht ist und Sie daher beim Umgang damit sehr vorsichtig sein müssen. Der bessere Weg ist, einen Wiederherstellungspunkt zu erstellen, damit Sie immer auf der sicheren Seite des Streams sind.

Geben Sie dazu ein “Systemwiederherstellung” in das Windows-Suchfeld und wählen Sie “Einen Wiederherstellungspunkt erstellen”. Dann müssen Sie auf klicken “Schaffen” und gib ihm einen Namen. Klicken Sie abschließend auf “Schaffen” wieder. Wenn Sie einen noch zuverlässigeren Schutz wünschen, erstellen Sie ein vollständiges Backup Ihres Computers. Jetzt, da Ihre Daten vollständig sicher sind, sehen wir uns an, wie Sie Cortana deaktivieren können.

1. Öffnen Sie zunächst die Registierungseditor auf Ihrem PC. Dazu Drücken Sie Windows+R-Tasten und geben Sie „regedit“ in das Feld ein. Drücken Sie dann die Eingabetaste.

Registrierungseditor unter Windows 10

2. Gehen Sie jetzt zu den unten angegebenen Schlüssel in der linken Seitenleiste.

HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREPoliciesMicrosoftWindowsWindows-Suche

3. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die „Windows-Suche“ Schlüsselordner im linken Bereich und wählen Sie “Neu”. Wählen Sie dann aus „DWORD (32-Bit)-Wert“.

DWORD 32-Bit-Wert

Notiz: Für den Fall, dass Sie den Windows-Suchschlüsselordner nicht unter dem Windows-Ordner finden, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den Windows-Ordner und wählen Sie Neu. Klicken Sie dann auf Key und nennen Sie es Windows Search.

4. Als nächstes müssen Sie den Wert von benennen „Cortana zulassen“. Doppelklicken Sie einfach darauf und achten Sie darauf, den Wert als festzulegen „0“.

Setzen Sie den AllowCortana-Wert auf 0

5. Damit die Änderungen wirksam werden, einfach Melden Sie sich ab und dann wieder an oder starten Sie Ihren Computer neu.

Das wars so ziemlich! Jetzt übernimmt eine normale Suchleiste Cortana. Fahren Sie fort und verwenden Sie Ihren Computer in dem Wissen, dass der persönliche Assistent nicht länger nach Ihrer Aufmerksamkeit verlangt. Denken Sie daran, dass es nur versteckt ist und immer noch im Hintergrund läuft.

Cortana deaktiviert

Wenn Sie später Ihre Meinung ändern und Cortana erneut verwenden möchten, müssen Sie nur noch zu genau dieser Einstellung zurückkehren und Suchen Sie den Wert „AllowCortana“. Dann können Sie es auf „1“ setzen oder löschen, um die Funktionalität wiederherzustellen.

Deaktivieren Sie Cortana mithilfe von Registrierungsdateien

Wenn Sie den obigen Vorgang als etwas einschüchternd empfanden, können Sie unsere Registrierungsdateien verwenden, um dies mit ein paar einfachen Klicks zu tun.

1. Wir haben zwei Registrierungsdateien erstellt, die Cortana mit einem Klick aktivieren oder deaktivieren können. Laden Sie also beide Dateien von hier herunter.

Deaktivieren Sie Cortana

2. Danach Doppelklicken Sie auf „Cortana deaktivieren“ und klicken Sie auf „Ausführen“. Das ist es. Starten Sie jetzt Ihren Computer neu und Cortana ist verschwunden.

Deaktivieren Sie Cortana 2

4. Falls Sie Cortana zurückhaben möchten, doppelklicken Sie einfach auf „Cortana aktivieren“ und lassen Sie es laufen. Starten Sie außerdem Ihren PC neu und Cortana wird aktiviert.

Notiz: Microsoft fügt Cortana nach jedem Windows-Update wieder hinzu. Sie müssen also dieselben Registrierungsdateien ausführen, um sie wieder zu deaktivieren.

Deaktivieren Sie Cortana mithilfe der Gruppenrichtlinie in Windows 10

Wenn Sie die Windows 10 Pro- oder Enterprise-Version verwenden, können Sie Cortana dank der Gruppenrichtlinie problemlos deaktivieren – die Funktion, die darauf abzielt, eine zentralisierte Verwaltung und Konfiguration von Betriebssystemen sowie Apps anzubieten.

1. Um zu beginnen, öffnen Sie Gruppenrichtlinien-Editor auf deinem Computer. Dazu
Drücken Sie die Tasten Windows + R und geben Sie dann „gpedit.msc“ in das Feld ein. Danach zuschlagen Eintreten.

Gruppenrichtlinienverwaltung

2. Gehen Sie jetzt zu Computerkonfiguration und wähle “Administrative Vorlagen”. Klicken Sie dann auf Windows-Komponenten und wählen Sie „Suche”. Dann finden Sie die „Cortana zulassen“ Einstellung im rechten Bereich und Doppelklick es.

Gruppenrichtlinien-Editor

3. Stellen Sie als Nächstes sicher, dass Sie dies tun Setzen Sie die Option „Cortana zulassen“ auf „Deaktiviert“ und wählen Sie „OK“..

Lassen Sie AllowCortana deaktiviert

4. Als nächstes Starten Sie entweder Ihren Computer neu oder melden Sie sich vom Gruppenrichtlinien-Editor ab und wieder an.

Das ist erledigt! Microsoft Cortana wurde auf Ihrem Computer deaktiviert. Wenn Sie es jemals zurückhaben möchten, kehren Sie einfach zu derselben Einstellung zurück und doppelklicken Sie dann auf „Cortana aktivieren“. Dann müssen Sie es auf „Aktiviert“ oder „Nicht konfiguriert“ ändern.

SIEHE AUCH: Windows 10 Home vs. Windows 10 Pro: Welches sollten Sie wählen?

Halten Sie Cortana auf Ihrem Windows 10-PC verborgen

So können Sie Cortana auf Ihrem Computer unter Verschluss halten. Verwenden Sie diese cleveren Hacks immer dann, wenn Sie denken, dass Sie ohne den virtuellen Assistenten besser dran sind oder denken, dass Ihr PC ohne ihn ruhiger ist. Persönlich mag ich den persönlichen Assistenten von Microsoft ziemlich, da er für verschiedene Dinge nützlich ist, aber Ihre Laufleistung kann variieren. Teilen Sie uns Ihre Gründe für die Deaktivierung von Cortana mit, indem Sie unten in den Kommentarbereich schreiben.

Leave a Comment

Your email address will not be published.