So aktivieren Sie die automatische Bildblockierung in Google Mail auf dem iPhone

Wenn die Sicherheit sensibler Informationen ständig bedroht ist, sollte ein zusätzlicher Schutz vor Spammern und Hackern immer der richtige Weg sein. Vor dem Hintergrund einer ständig steigenden Nachfrage nach verbesserter Sicherheit und Privatsphäre hat Google mehrere bemerkenswerte Schritte unternommen, wie die Einführung einer privaten Nachrichtenfunktion in Google Fotos und die Möglichkeit für iOS-Benutzer, die automatische Bildblockierung in Gmail auf iPhone und iPad zu aktivieren. Es ist erwähnenswert, dass die Funktion zum Blockieren von Bildern im Gegensatz zum iOS-Pendant schon seit geraumer Zeit in Android- und Webversionen der Google Mail-App vorhanden ist. Es ist also ein ziemlich verspäteter Start der iOS-Version der App. Besser spät als nie, schauen wir uns die Anleitung an, um zu sehen, wie es funktioniert!

So verhindern Sie, dass Google Mail automatisch angehängte Bilder auf iPhone und iPad lädt

Mehrere E-Mail-Tracking-Clients verfolgen, wann eine E-Mail geöffnet und angesehen wurde, indem sie kleine und unsichtbare Bilder verwenden. Sie öffnen das Tor für invasive Funktionen wie „Lesebestätigungen“ und Standortverfolgung. Standardmäßig lädt die Gmail-App die angehängten Bilder automatisch, sodass Benutzer sie ohne Wartezeit anzeigen können. Aus Sicht der Bequemlichkeit ist es hilfreich. Aber aus sicherheitstechnischer Sicht ist es das nicht. Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, Gmail vollständig davon abzuhalten, externe Bilder automatisch zu laden.

1. Starten Sie die Gmail-App auf Ihrem iPhone oder iPad und tippen Sie dann auf Menüsymbol in der oberen linken Ecke des Bildschirms.

Starten Sie die Google Fotos-App auf dem iPhone und wählen Sie Menü

2. Scrollen Sie nun nach unten und tippen Sie auf Einstellungen.

Wählen Sie die Einstellungen-App in Gmail

3. Tippen Sie als Nächstes auf Ihre Google Benutzerkonto oben.

Tippen Sie auf Ihr Google-Konto

4. Tippen Sie als Nächstes auf Bilder Möglichkeit.

Tippen Sie auf die Option Bilder

5. Wählen Sie abschließend die aus „Nachfragen, bevor externe Bilder angezeigt werden“ Möglichkeit.

Fragen Sie, bevor Sie externe Bilder zeigen

Das ist es! Verlassen Sie nun die Einstellungen. Google Mail zeigt die angehängten Bilder nicht mehr automatisch an.

Wenn Sie es jemals umkehren, müssen Sie nur zu derselben Einstellung zurückkehren und am Ende die Option Immer externe Bilder anzeigen auswählen.

Notiz:

  • Der Vorgang zum Aktivieren der Bildblockierungsfunktion in Google Mail auf Android-Geräten ist ziemlich ähnlich. Einfach tippen Sie auf die Menüschaltfläche oben links auf dem Bildschirm > Einstellungen > Ihr Konto > Bilder. Endlich, wählen Sie das Fragen Sie, bevor Sie externe Bilder anzeigen Option im Popup.

Aktivieren Sie die Bildblockierung in Google Mail auf einem Android-Gerät

  • Um die Bildblockierung in Google Mail im Web einzurichten, Klicken Sie auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke > Einstellungen.

Wählen Sie in Gmail on Web Einstellungen aus

  • Stellen Sie im Bildbereich sicher, dass die „Nachfragen, bevor externe Bilder angezeigt werden“ Option ausgewählt ist.

Wählen Sie Fragen, bevor Sie externe Bilder in Gmail für das Web anzeigen

Aktivieren Sie die automatische Bildblockierung in Gmail Across Devices

Auf diese Weise können Sie also verhindern, dass die Google Mail-App die angehängten Bilder automatisch anzeigt. Wenn man bedenkt, wie wichtig es ist, die Sicherheit und den Datenschutz in einer Zeit zu verbessern, in der Hacking und Cyberkriminalität an der Tagesordnung sind, ist dies eine gut durchdachte Implementierung in der E-Mail-App. Was halten Sie von dieser dringend benötigten Funktion? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.