Schlaf und Gewichtsverlust: Wie Schlaf Ihnen beim Abnehmen helfen kann

Warum schlafen so wichtig ist

Es gibt eine Menge Forschung, die Schlaf und Gewicht miteinander verbindet.

Menschen, die weniger schlafen, wiegen mehr als diejenigen, die genug Schlaf bekommen.

Es gibt viele Menschen, die abnehmen oder Gewicht halten und auf gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung zurückgreifen möchten.

Ja, beide Routinen sind wichtig, aber die Menschen vergessen oft die dritte kritische Säule, die das Gewicht einer Person beeinflusst – den Schlaf.

Schlaf kann das Gewicht einer Person auf verschiedene Arten beeinflussen.

Erstens neigen Personen, die nicht genug Schlaf bekommen, dazu, sehr müde zu werden, um Sport zu treiben, was den Kalorienverbrauch reduziert.

Und Menschen, die nicht genug Schlaf bekommen, nehmen mehr Gewicht zu, weil sie mehr Kalorien verbrauchen.

Sie haben auch mehr Zeit wach, was ihre Möglichkeiten zum Essen erhöht.

Es ist wichtig, dass sich die Menschen daran erinnern, dass Schlafentzug auch das hormonelle Gleichgewicht stören kann, das den Appetit kontrolliert.

Wenn eine Person nicht genug Schlaf bekommt, ist sie tendenziell hungriger als diejenigen, die eine ausreichende Nachtruhe haben.

Schlaf ist wichtig für den Gewichtsverlust aufgrund seiner Verhaltens- und Stoffwechseleffekte.

Verhaltensmäßig bedeutet dies, dass die Menge, in der eine Person schläft, Einfluss darauf hat, was sie isst.

Und metabolisch verändert die Schlafverschuldung, was mit Lebensmitteln nach dem Essen passiert.

Hier sind die Bedeutung und die Auswirkungen des Schlafes auf das Gewicht einer Person.

 

Schlaf und Gewichtsverlust

Wenn eine Person versucht, Gewicht zu verlieren, ist es ratsam, bald in die Tasche zu gehen.

Schlafen ist genauso wichtig wie gesunde Ernährung und Schwitzen im Fitnessstudio.

Hier sind einige der besten Gründe, warum Sie die Schlummertaste drücken, um mehr Schlaf zu bekommen.

 

Hilft mehr Kalorien zu verbrennen

Eine gute Nachtruhe liefert nicht nur genug Energie für den Rest des Tages, sondern verbrennt auch Kalorien, auch ohne Gewichte zu heben.

Laut einer Studie des American Journal of Clinical Nutrition verbrennen Personen, die mehr schlafen, mehr Kalorien, auch ohne sich zu bewegen.

Dieselben Menschen verbrennen nach dem Essen mindestens 20% mehr Kalorien als eine Person, die nicht schlafen kann.

Wenn eine Person weniger schläft, verbrennt sie weniger Fett und weniger Kalorien.

Eine andere Studie behauptet, dass der Körper einer Person mit Schlafentzug Kalorien weniger effizient verbrennt als eine gut ausgeruhte Person.

Wenn der Körper im REM-Schlaf ist, verbrennt er mehr Kalorien als in jeder anderen Schlafphase.

Der Körper einer Person erlebt lange REM-Schlafphasen, während er die ganze Nacht über seinen Schlafzyklus durchläuft.

Untersuchungen haben außerdem ergeben, dass Menschen mit Schlafmangel, die immer noch Gewicht verlieren, weniger echtes Fett verbrennen.

 

Schlaf und Hormone

 

Hormônio do crescimento

Enquanto uma pessoa dorme, o corpo libera hormônios de crescimento que ajudam as células a crescer, regenerar e reproduzir.

É um processo vital para que qualquer rotina de exercícios funcione corretamente, desde caminhada e corrida até ioga e levantamento de peso.

Estar ativo produzirá rasgos microscópicos nos tecidos musculares.

Essas lágrimas microscópicas ajudarão na reparação muscular e na produção de hormônios de crescimento.

 

Cortisol

Quando uma pessoa não dorme o suficiente, seu corpo produz mais cortisol, conhecido como hormônio do estresse.

Quando uma pessoa tem um alto nível de cortisol, isso afeta seu metabolismo .

Altos níveis de cortisol também prejudicam a capacidade do corpo de desenvolver músculos, e isso faz com que o corpo quebre as proteínas e as transforme em açúcar ou glicose.

Überschüssige Glukose im Körper wird zu gespeichertem Fett.

Ein hoher Cortisolspiegel führt daher im Allgemeinen zu mehr Bauchfett, das das hartnäckigste Fett im Körper ist.

Darüber hinaus macht ein hoher Cortisolspiegel die Person gegen Insulinresistenz, eine Vorstufe von Fettleibigkeit und Diabetes, schutzlos.

Schlafmangel verringert die Insulinsensitivität einer Person.

Insulin ist ein Peptidhormon, das den Stoffwechsel von Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen reguliert.

Es verbessert auch die metabolische Fähigkeit des Körpers, mit aufgenommenen Kohlenhydraten umzugehen, und wandelt sie in Energie um, anstatt sie nur im Körper zu speichern.

Darüber hinaus bedeutet die Reduzierung des Insulins, dass die Person Lebensmittel als Fett speichert und sich dann immer noch leer fühlt.

 

Leptin und Ghrelin

Der Schlaf beeinflusst mehrere Hormone im Körper, die sich auf Gewichtsverlust und Gewichtszunahme beziehen, vor allem auf Ghrelin und Leptin.

Leptin ist ein Hormon, das von den Fettzellen des Körpers produziert wird und den Hunger unterdrückt, während Ghrelin ein vom Magen freigesetztes Hormon ist, das das Verlangen einer Person nach Essen steigert.

Weniger schlafen verringert nicht nur den Leptinspiegel, sondern erschwert es einer Person auch, sich satt zu fühlen.

Es erhöht auch das Ghrelin und macht immer hungrig, besonders bei kohlenhydratreichen Lebensmitteln.

Wenn eine Person genug Ruhe bekommt, fühlt sie sich weniger hungrig und kann mehr Kalorien verbrennen, was das Abnehmen erleichtert.

 

Schlaf und Gehirnfunktion

Das menschliche Gehirn arbeitet seltsam, wenn ihm der Schlaf entzogen wird.

Eine Studie an der Harvard Medical School führte einen Gehirn-Scan an ihren Probanden durch, die tagsüber über hohe Schläfrigkeit berichteten und deren Gehirnaktivität als Reaktion auf kalorienreiche Lebensmittel maßen.

Die Scanergebnisse zeigen, dass Schlafmangel die Aktivierung im ventromedialen präfrontalen Kortex verringert, dem Bereich des Gehirns, der die Kontrolle und Hemmung des Verhaltens verwaltet.

Dies bedeutet, dass bei einer geringen Hemmung eine größere Tendenz besteht, zu viel zu essen, wenn sie müde ist.

 

Schlaf und sportliche Leistung

Übung ist ein guter Weg für Menschen, um Gewicht zu verlieren.

Wenn Menschen Sport treiben, schwitzen sie normalerweise viel, was ein sichtbares Zeichen dafür ist, dass sie Kalorien verbrennen.

Obwohl es schwierig ist, Kalorien zu verbrennen, die durch genügend Schlaf verbrannt werden, ist es immer noch eine wichtige Praxis, genügend Schlaf zu bekommen, um einen echten Unterschied zu machen.

Wenn sich eine Person müde fühlt, kann sie während des Trainings nicht viel Energie ausüben, was zu weniger Kalorienverbrauch und weniger Muskelaufbau führt.

Wenn die Menschen jedoch genug Schlaf bekommen, können sie länger und intensiver trainieren, was zu einer hohen Stoffwechselrate und einem erhöhten Muskelwachstum führen kann.

Ausreichender Schlaf kann die Leistung einer Person für Aufgaben verbessern, die kognitive Funktionen und einen intensiven Fokus erfordern, wie z. B. Hand-Auge-Koordination und Reaktionszeit. beide treiben Sport.

 

Mangel an negativen Schlafeffekten

Menschen mit Schlafmangel essen mehr und nehmen im Allgemeinen mehr Gewicht zu.

Hier sind einige der Auswirkungen, die Schlafentzug auf das Gewicht einer Person haben kann.

 

Mangel an Ruhe macht Lust zu essen

  • Es zerstört das Hungerhormon

Da ein Mangel an Schlaf zwei Hormone zerstören kann, die den Hunger kontrollieren, Leptin und Ghrelin, führt dies sofort zu übermäßigem Essen.

Die Wirkung von Hormonen auf die Appetitregulation ist einer der Gründe für die Gewichtszunahme.

  • Lässt eine Person sich weniger bewegen

Studien haben gezeigt, dass eine Person, die nicht gut schläft, tagsüber nicht körperlich aktiv ist.

Sie verbrennen auch weniger Kalorien, weil sie weniger aktiv sind.

  • Bietet mehr Zeit für einen Mitternachtssnack

Menschen mit Schlafmangel neigen dazu, weniger zum Frühstück zu essen, essen aber normalerweise später am Tag zu viel.

Eine Studie legt nahe, dass Personen mit Schlafmangel nach dem Abendessen mehr Kalorien essen als in einer einzigen Mahlzeit.

Sie wählen normalerweise Lebensmittel, die reich an Kohlenhydraten und gesättigten Fettsäuren sind, was zu einer Gewichtszunahme führt.

  • Dies macht es schwieriger, der Versuchung zu widerstehen

Die Erfahrungen, die jeder gemacht hat, sind Zeiten, in denen es fast unmöglich ist, Lebensmittel abzulehnen.

Dies bewirkt einen Taillenexpansionseffekt für diejenigen, die nicht müde sind.

Laut der Zeitung SLEEP essen Menschen, die weniger schlafen, impulsiv und nehmen dann erheblich an Gewicht zu.

Eine zusätzliche Stunde, in der nichts getan wird, bedeutet nur, dass eine weitere zusätzliche Stunde zum Essen zur Verfügung steht.

 

Verringern Sie die Zeit im Fitnessstudio

Wissenschaftler aus Brasilien kamen zu dem Schluss, dass die Proteinsynthese des Körpers abnimmt, wenn eine Person nicht schlafen kann.

Es kann zur Entwicklung von Verletzungen beitragen und Muskelverlust verursachen.

Daher ist es leicht zu verstehen, dass Schlafmangel es dem Körper erschwert, sich von körperlicher Betätigung zu erholen, da der Schlafmangel die Produktion von Wachstumshormon verringert.

Wachstumshormone sind ein natürliches Hilfsmittel bei der Fettverbrennung und beim Anti-Aging, was auch zu einer schnellen Erholung führt.

Die Verlangsamung der Wachstumshormonproduktion erfolgt auf folgende Weise:

  • Schlafmangel bedeutet, dass die Person weniger langsamen Wellenschlaf hat, wenn die meisten Wachstumshormone freigesetzt werden.
  • Wie bereits erwähnt, erhöht ein schlechter Schlaf die Produktion des Stresshormons Cortisol, das die Ursache für die Verlangsamung der Wachstumshormonproduktion ist.

Dies bedeutet, dass die verringerte Produktion von Wachstumshormonen auf den Mangel an Schlaf mit langsamen Wellen zurückzuführen ist, der auf die erhöhte Produktion von Cortisol zurückzuführen ist.

Es gibt einen Dominoeffekt, wenn eine Person nicht schlafen kann.

Wenn Menschen unter Schlafmangel leiden, ist alles, was sie tun, einschließlich Training, eine Herausforderung.

 

Tipps und Tricks für einen besseren Schlaf

Heutzutage kann es schwierig sein, genügend Schlaf zu bekommen, insbesondere wenn Sie Ihre elektronischen Geräte (Fernseher, Handys, Tablets und Computer) vor dem Schlafengehen verwenden. Sie ziehen dich an, länger wach zu bleiben.

Hier sind einige grundlegende Tipps, die einer Person nachts einen besseren Schlaf ermöglichen.

  • Schalten Sie Computer, Fernseher und Telefon mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen aus.
  • Denken Sie daran, dass die Zimmer nur zum Sex und zum Schlafen gedacht sind. Verwenden Sie Ihre nur als Ort der Entspannung und des Vergnügens. Sorgen Sie für eine gesunde Schlafhygiene. Die Schlafenszeit dient zum Schlafen und macht sich keine Sorgen über große Probleme. Belohnen Sie den Körper stattdessen mit einem heißen Bad, Meditation oder einem guten Buch zum Lesen.
  • Es ist ratsam, einen konsistenten Schlafplan einzuhalten.
  • Sei vorsichtig, was du isst. Es ist ratsam, keinen Alkohol zu trinken und keine schweren Mahlzeiten zu sich zu nehmen, insbesondere wenn es kurz vor dem Schlafengehen ist. Es kann Sodbrennen verursachen und das Einschlafen erschweren. Vermeiden Sie auch Kaffee, Tee, Soda und Schokolade Stunden vor dem Schlafengehen. Koffein kann mindestens fünf Stunden im Körper einer Person verbleiben.
  • Schalten Sie immer das Licht aus. Dunkelheit signalisiert dem Körper, Melatonin freizusetzen, aber wenn das Licht an ist, wird die Hormonproduktion unterdrückt.

 

Fazit

Das Ignorieren des zugrunde liegenden Zusammenhangs zwischen Gewicht und Schlaf ist ein Fehler.

Schlafentzug kann zu verschiedenen Krankheiten führen, die sich auf das Leben eines Menschen auswirken.

Schlafentzug hängt mit verschiedenen Krankheiten zusammen, wie Fettleibigkeit, Diabetes, Herzinsuffizienz, kognitiven Beeinträchtigungen und Bluthochdruck.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Menschen dem Schlaf ebenso Priorität einräumen wie der gesunden Ernährung und der täglichen Bewegung.

Schlaf ist nicht nur wichtig, um gut auszusehen, sondern wirkt sich auch auf die allgemeine Gesundheit einer Person aus.

Angesichts der möglichen Komplikationen, die Schlafmangel verursachen kann, ist es wichtig, dass Sie die Regel einhalten, mindestens acht Stunden pro Nacht zu schlafen.

Es ist auch ratsam, aufeinanderfolgende Nächte mit schlechtem Schlaf zu vermeiden.

Schlaf ist nicht nur eine Routinetätigkeit, die für das tägliche Leben eines Menschen notwendig ist, sondern kann auch seine Gesundheit stark beeinträchtigen.

 

Leave a Comment

Your email address will not be published.