Safari läuft langsam nach macOS Catalina Update Fix

Safari bleibt mein bevorzugter Webbrowser auf Apple-Geräten, einschließlich Mac, da er im Gegensatz zu Chrome sicherer und weniger ressourcenintensiv ist. Während der Webbrowser in macOS Catalina vielleicht nicht viele neue Funktionen hat, hat er sicherlich einige nette Verbesserungen wie Warnungen bei schwachen Passwörtern und eine aktualisierte Startseite. Einige Mac-Benutzer haben jedoch berichtet, dass Safari nach dem Update von macOS Catalina ziemlich langsam läuft. Obwohl ich glücklich bin, dieses Problem nicht gehabt zu haben, kann ich bestätigen, dass ein paar meiner Freunde darauf gestoßen sind. Wenn Sie auch festgestellt haben, dass Ihr Mac darin verwickelt ist, probieren wir einige praktikable Lösungen aus, um Safari in macOS Catalina auf dem Mac zu beschleunigen!

8 Tipps zur Beschleunigung von Safari in macOS Catalina auf dem Mac

Da das Problem möglicherweise einige harte Maßnahmen von Ihnen erfordert, wäre es besser, wenn Sie zuerst über alle wichtigen Dinge sprechen.

Also, wie werden wir Safari für macOS beschleunigen?

Das Wichtigste zuerst, wir werden eine ganze Reihe von Tricks ausprobieren, um Probleme mit der trägen Safari auf dem Mac zu beheben. Um nur einige zu nennen, werden wir alle Flash-Plug-Ins und -Erweiterungen los. Obwohl ich nie an ihrer Benutzerfreundlichkeit zweifle, verlangsamen sie oft den Webbrowser und führen manchmal sogar zum Absturz. Außerdem werden wir auch den gesamten vorhandenen Cache zusammen mit allen Website-Daten löschen, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben könnten. Es soll nur sicherstellen, dass Safari leicht und vollständig aufgeräumt bleibt, um so reibungslos zu laufen, wie es bekannt ist. Fangen wir also mit dem Leitfaden an, oder?

1. Deaktivieren Sie Safari-Erweiterungen

Ich verstehe es. Safari-Erweiterungen leisten viel, um ein individuelleres Surferlebnis zu bieten. Als jemand, der personalisiertes Surfen im Internet liebt, habe ich es immer geliebt, sie zu benutzen. Obwohl ich ein großer Fan von ihnen bin, achte ich darauf, nicht zu übertreiben, da die Verwendung zu vieler Erweiterungen dazu führen kann, dass der Webbrowser langsamer wird. Der erste Trick, den wir ausprobieren werden, besteht also darin, alle Erweiterungen oder diejenigen, die Sie nicht verwenden, zu deaktivieren.

  1. Einfach starten Safari auf Ihrem Mac -> Safari-Menü -> Einstellungen.

Wählen Sie Safari-Einstellungen

2. Klicken Sie nun auf die Erweiterungs-Tab und dann deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für alle Safari-Erweiterungen oder diejenigen, die Sie nicht mehr verwenden.

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für jede Erweiterung in Safari

Nachdem Sie Erweiterungen deaktiviert haben, erzwingen Sie das Beenden von Safari. Einfach anklicken Apple-Menü -> Sofort beenden -> Safari -> Sofort beenden. Starten Sie dann Ihren Mac neu.

2. Plug-Ins deaktivieren

Es ist kein Geheimnis, dass Plug-Ins den Webbrowser verlangsamen und manchmal sogar dazu führen, dass er unerwartet beendet wird. Ganz zu schweigen davon, dass sie auch dafür bekannt sind, manchmal das Herunterladen von Dateien zu verhindern. Daher wäre es besser, sie zugunsten einer reibungslosen Leistung zu deaktivieren.

1. Starten Safari auf Ihrem Mac -> Safari-Menü -> Einstellungen.

Wählen Sie Safari-Einstellungen

2. Klicken Sie nun auf die Webseiten Registerkarte und Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen links neben dem Plug-in-Namen.

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für bestimmte Plugins

Beenden Sie Safari jetzt wie gewohnt. Starten Sie es dann erneut, um zu sehen, ob der Webbrowser reibungslos läuft.

3. Entfernen Sie alle Website-Daten

Wann immer ich finde, dass Safari nicht die gewünschte Leistung liefern kann oder eher träge zu sein scheint, bleiben Website-Daten eines meiner Ziele. Das liegt daran, dass sie nach einer Weile problematisch werden, wenn sie nicht regelmäßig entfernt werden. Also werde ich es mir auch nicht entgehen lassen.

1. Öffnen Sie die Safari app auf macOS -> Safari-Menü -> Einstellungen.

Wählen Sie Safari-Einstellungen

2. Klicken Sie nun auf die Privatsphäre Registerkarte -> Website-Daten verwalten. Klicken Sie dann auf Alles entfernen um alle gespeicherten Daten zu löschen. Am Ende klicken Sie auf Fertig beenden.

Entfernen Sie alle Website-Daten

4. Safari-Cache leeren

Es ist immer ratsam, den Cache häufig zu entfernen, damit es nicht zu Problemen kommt. Wenn Sie es eine Weile nicht entfernt haben, ist es wahrscheinlich, dass es der versteckte Schuldige hinter diesem ganzen Durcheinander ist. Entfernen Sie es also früher als später.

1. Öffnen Sie die Safari app auf Ihrem Mac -> Safari-Menü -> Einstellungen.

Wählen Sie Safari-Einstellungen

2. Klicken Sie nun auf die Fortschrittlich Registerkarte und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen für Menü „Entwickeln“ in der Menüleiste anzeigen. Klicken Sie danach auf die Menü entwickeln oben und wählen Sie aus Leere Caches.

Leeren Sie den Safari-Cache unter macOS

5. Löschen Sie den Safari-Verlauf

Das Entfernen des Safari-Verlaufs ist eine der ältesten Methoden, um alle vorhandenen Unordnung loszuwerden. In einer Situation, in der eine schnelle Safari wichtiger ist als der angehäufte Verlauf, sollten Sie also nicht zögern, alle Daten zu löschen. Denken Sie daran, dass der Safari-Verlauf auf allen Geräten entfernt wird, die mit derselben Apple-ID synchronisiert wurden. Öffnen Sie dazu die Safari -> Safari Speisekarte. Klicken Sie dann auf Verlauf löschen. Danach, Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie Gesamtverlauf. Klicken Sie anschließend auf Verlauf löschen beenden.

Löschen Sie den Safari-Verlauf

6. Aktualisieren Sie die DNS-Einstellung auf Ihrem Mac

Wenn Sie immer noch Schwierigkeiten haben, Safari auf Ihrem Mac zu beschleunigen, aktualisieren Sie die DNS-Einstellung. Für die Unbekannten steht es für Domain-Name-Server die es Benutzern ermöglicht, sich mithilfe von Domänennamen mit Websites zu verbinden. Mit anderen Worten, es ist als das Telefonbuch des Internets bekannt.

  1. Klick auf das Apple-Menü -> Systemeinstellungen -> Netzwerk.

Wählen Sie Netzwerkbereich

3. Wählen Sie als Nächstes aus, wie sich Ihr Computer mit dem Internet verbindet (z. B. Wi-Fi, Ethernet). Klicken Sie dann auf die Fortschrittlich Taste.

Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert

3. Klicken Sie nun auf die DNS-Registerkarte. Klicken Sie im Abschnitt DNS-Server auf die „+“ oder „-“ Taste um die IP-Adresse eines DNS-Servers hinzuzufügen oder zu entfernen.

Aktualisieren Sie den DNS-Server unter macOS

Falls Sie mehr als einen DNS-Server verwenden, können Sie die Adressen ziehen, um die Reihenfolge zu ändern. Wenn Sie nicht wissen, welchen DNS-Server Sie verwenden sollen, sehen Sie sich unsere Liste der besten kostenlosen DNS-Server an, um loszulegen.

7. Leeren Sie den DNS-Cache

Das Leeren des DNS-Cache hat mir schon oft geholfen, das Problem mit der langsamen Ausführung von Safari auf dem Mac zu beheben. Also setze ich wieder auf diesen Hack, um das Problem zu lösen. Um dies zu erreichen, müssen Sie die folgenden Terminal-Befehle verwenden.

Einfach starten Terminal auf Ihrem Mac und geben Sie dann den unten angegebenen Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

 sudo dscacheutil –flushcache

Notiz: Versuchen Sie auch, das DNS-Prefetching zu deaktivieren, da es den Webbrowser beschleunigen kann. Um das DNS-Prefetching zu deaktivieren, starten Sie Terminal und geben Sie dann den unten angegebenen Befehl ein: Drücken Sie danach die Eingabetaste.

defaults write com.apple.safari WebKitDNSPrefetchingEnabled -boolean false

Beenden Sie am Ende die Terminal-App.

8. Aktualisieren Sie die Software auf Ihrem Mac

Wenn Sie dem jüngsten Trend gefolgt sind, flüstern Sie vielleicht bereits mit etwas wie „Das könnte sehr gut die Antwort auf dieses Problem sein!“ Nun, es wird nur erklärt, wie sehr das Apple-Ökosystem (einschließlich iOS) in letzter Zeit mit Problemen verwickelt ist (z. B. Approved funktioniert nicht und Nachrichten werden nicht mit iCloud synchronisiert). Vergessen Sie also nicht, macOS zu aktualisieren. Klicke auf Apple-Menü -> Systemeinstellungen -> Softwareaktualisierung. Befolgen Sie nun die üblichen Schritte, um macOS Catalina zu aktualisieren.

Aktualisieren Sie die Software auf Ihrem Mac

Tipps zur Beschleunigung langsamer Safari auf macOS Catalina

Hoffentlich haben Sie das ganze Chaos beseitigt und dafür gesorgt, dass Apple Safari auf dem Mac schneller und reibungsloser läuft. Obwohl ich nicht sagen kann, wie lange das Problem weg sein würde, kann ich definitiv sagen, dass diese Tricks Ihnen helfen werden, das Problem die meiste Zeit loszuwerden. Wenn Sie also auf dasselbe Problem stoßen, kehren Sie zu dieser Anleitung zurück, um es zu beheben. Teilen Sie übrigens Ihre Gedanken mit und lassen Sie uns wissen, ob ich einen Trick übersehen habe.

Leave a Comment

Your email address will not be published.