Linkedin: So überprüfen Sie die letzten Treffer

Sie nutzen das soziale Netzwerk Linkedin schon länger, um Ihr Netzwerk an beruflichen Kontakten zu erweitern, durch Ihr Profil auf sich aufmerksam zu machen und nach neuen Stellenangeboten zu suchen, vermuten aber, dass sich jemand ohne Ihr Wissen in Ihr Konto einloggt?

Kein Problem, in diesem Artikel erkläre ich Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die neuesten Zugriffe auf Linkedin überprüfen. Sie werden sehen, dies ist eine sehr einfache Operation, mit der Sie verstehen können, ob und wann sich jemand bei dem beliebten professionellen sozialen Netzwerk eingeloggt hat.

Wenn Sie den Schritten folgen, die ich Ihnen zeigen werde, können Sie die neuesten Zugriffe überwachen und sich somit wohler fühlen. Leider ist es heutzutage nicht mehr so ​​schwer, Konten zu stehlen und Profildiebe sind immer auf der Jagd.

Vor einiger Zeit habe ich euch in einem anderen Artikel erklärt, wie ihr den neusten Zugang auf Instagram sehen könnt. Damals habe ich Ihnen alle grundlegenden Informationen gegeben, damit Sie wissen, wann Ihre Freunde in dem beliebten sozialen Netzwerk online sind. In diesem Fall zeige ich Ihnen jedoch, wie Sie den Zugriff auf Ihr persönliches Konto überwachen können, um die tatsächlichen Zeiten zu verfolgen, in denen Ihr Konto online war.

Richtig, auf LinkedIn, wenn Sie online (also in sozialen Netzwerken aktiv) sind, erscheint sowohl auf Ihrem Desktop als auch auf Ihrem Handy ein grüner Punkt neben Ihrem Profilbild und im Chat des jeweiligen sozialen Netzwerks. Nun, ich würde sagen, dass wir, nachdem wir diese notwendigen Annahmen getroffen haben, zum Kern dieses Handbuchs gelangen können. Gutes Lesen!

Inhaltsverzeichnis
So sehen Sie, wo Sie bei Linkedin eingeloggt sind
Schlussfolgerungen
So sehen Sie, wo Sie bei Linkedin eingeloggt sind
Wenn Sie Ihre letzten Zugriffe auf die soziale Plattform von Linkedin auf einem Handy oder Desktop mit Ihrem Computer überprüfen und sich dann mit dem offiziellen verbinden möchten Linkedin-Website, folgen Sie einfach diesen einfachen Schritten:

Starten Sie die Linkedin-App oder verbinden Sie sich mit der offiziellen Website
Klicken Sie oben auf Ihr Profilbild
Wählen Sie den Eintrag Einstellungen
Klicken Sie nun auf den
Abschnitt Login und Sicherheit In diesem Abschnitt können Sie den Zugriff und den Schutz Ihres Kontos kontrollieren
Drücken Sie oder klicken Sie auf Wo Sie sind gut verbunden
. In diesem speziellen Abschnitt der Linkedin-Einstellungen können Sie sehen, mit wie vielen Sitzungen Sie derzeit verbunden sind. Sie können die aktuell aktiven Sitzungen und die vorherigen einsehen, wenn Sie möchten, können Sie sich auch abmelden.

Sie sollten wissen, dass die Plattform jedes Mal, wenn Sie auf Ihr LinkedIn-Konto zugreifen, eine neue Sitzung generiert. Diese Sitzung wird in den Einstellungen als aktive Sitzung gespeichert und enthält viele Informationen. In diesem Abschnitt können Sie nämlich den Standort, die IP-Adresse und den Gerätetyp erfahren, auf dem der Zugriff auf das betreffende Konto durchgeführt wurde.

Ich möchte Sie auch bezüglich des Standorts beruhigen. Manchmal kann Linkedin sogar die genaue Position des letzten Zugriffs nicht feststellen. Erscheint daher ein anderer Städtename als der, auf den Sie normalerweise zugreifen, könnte es sich um einen Fehlalarm handeln. Keine Panik!

Wenn Sie sich entscheiden, sich vom Konto abzumelden, beachten Sie bitte, dass die Sitzung nicht mehr aktiv ist und in den Einstellungen nicht angezeigt wird. Alles sauber? Um herauszufinden, was ich Ihnen in diesen Zeilen gesagt habe, folgen Sie bitte weiterhin meinen Anweisungen:

Nachdem Sie den Abschnitt über aktive Sitzungen aufgerufen haben, überprüfen Sie Ihre Sitzungen.
Sie zeigen die Sitzungen in chronologischer Reihenfolge an, von der neuesten (aktuellen) bis zur ältesten.
In diesem Abschnitt sehen Sie die Option zum Beenden einer einzelnen Sitzung oder aller Sitzungen auf einmal.
Wenn Sie alle Abschnitte beenden möchten, klicken Sie oben in der Liste auf Diese Sitzungen schließen. Wenn Sie eine einzelne Sitzung verlassen möchten, klicken Sie neben der betreffenden Sitzung auf den Punkt Schließen.
Schlussfolgerungen
Wenn Sie den Anweisungen in diesem Handbuch folgen, können Sie im Handumdrehen die letzten Zugriffe auf Linkedin überprüfen. Wie ich Ihnen ein paar Zeilen oben gesagt habe, werden Sie es im Handumdrehen herausfinden, wenn Sie befürchten, dass sich jemand von einem anderen Gerät aus bei Ihrem LinkedIn-Profil angemeldet hat, das Sie normalerweise nicht verwenden.

Setzen Sie die Schritte, die ich für Sie dargestellt habe, in die Praxis um und verlieren Sie die neuesten Zugriffe auf Ihr Linkedin-Konto nicht aus den Augen, wenn Sie Probleme beim Zugriff auf Ihr Konto haben oder glauben, dass jemand ohne Ihr Wissen auf Ihr Linkedin-Konto zugreift. Wenn Sie glauben, dass Ihr Konto kompromittiert wurde, löschen Sie es bitte endgültig und erstellen Sie zuerst ein neues. Manchmal ist es die beste Lösung.

Ich hoffe, dass das, was Sie in diesem Artikel lesen, für Sie hilfreich ist. Wenn Sie Fragen haben oder mir detailliertere und spezifischere Fragen stellen möchten, können Sie sich gerne an mich wenden. Ich bin hier um dir zu helfen! Viel Glück und bis zum nächsten Mal.

Leave a Comment

Your email address will not be published.