iPhone-Kamera friert ein oder funktioniert nicht? Probieren Sie diese 7 Korrekturen aus!

Vor kurzem habe ich festgestellt, dass meine iPhone-Kamera zufällig einfriert. Manchmal fror die Kamera-App einfach ein oder zeigte einen schwarzen Bildschirm und konnte nicht gestartet werden. Zu anderen Zeiten reagierte der Auslöser nicht mehr und ich konnte keine Fotos anklicken. Das Problem mit dem Einfrieren der Kamera auf meinem iPhone war so hartnäckig, dass ich die Kamera-App für eine Weile nicht mehr verwenden musste. Glücklicherweise war ich nicht der einzige, der auf dieses Problem gestoßen ist, und unzählige andere iPhone-Besitzer sind im Laufe der Jahre damit konfrontiert worden. Und iOS 14 hat dieses Problem nicht wie seine Vorgänger behoben. Aber wie bei häufigen iOS-Problemen gibt es eine Handvoll zuverlässiger Tipps und Tricks, um das Problem mit dem Einfrieren der iPhone-Kamera zu beheben. Verschwenden Sie also keine Zeit mehr und probieren Sie diese praktikablen Korrekturen aus, damit Ihre iPhone-Kamera wieder funktioniert!

7 Tipps zum Beheben des Problems mit dem Einfrieren der iPhone-Kamera (2021)

Zunächst einmal wäre es besser, dem Problem auf den Grund zu gehen und zu versuchen, die Gründe herauszufinden, warum die iPhone-Kamera-App nicht mehr funktioniert oder aus heiterem Himmel einfriert.

Warum friert die iPhone-Kamera ein?

Es gibt keine endgültige Antwort darauf, warum die Kamera-App auf dem iPhone zufällig einfriert. Es gibt jedoch einige mögliche Gründe, die dazu führen, dass die Standardkamera-App auf einem iOS-Gerät nicht mehr reagiert. Nach dem, was ich aufgrund meiner persönlichen Erfahrung sagen kann, sind es die gelegentlichen Softwarefehler, die das Problem verursachen.

Außerdem sollten Sie nicht ausschließen, dass Fehler die Kamera-App daran hindern, normal zu funktionieren. Lassen Sie uns jeden Aspekt untersuchen und versuchen, die schlecht funktionierende Kamera-App auf Ihrem iPhone zu beheben. Es ist erwähnenswert, dass die meisten dieser Tricks auch zur Lösung des Problems funktionieren, dass die Kamera-App auf dem iPad nicht funktioniert. Es spielt also keine Rolle, ob Sie Kameraprobleme auf Ihrem iPhone oder iPad haben, sehen Sie sich diese Tipps an, um das Problem zu beheben.

1. Erzwingen Sie das Beenden der Kamera-App und starten Sie sie neu

In einigen Fällen können Sie das Problem mit dem Einfrieren der iPhone-Kamera beheben, indem Sie die Kamera-App zwangsweise beenden und neu starten. Probieren Sie also unbedingt diesen raffinierten Trick aus, bevor Sie zu anderen Lösungen übergehen.

Beenden der Kamera-App auf dem iPhone mit Face ID erzwingen: Wischen Sie von unten nach oben und halten Sie dann in der Mitte des Bildschirms. Wischen Sie dann auf der App-Karte nach oben, um die Kamera-App zu schließen.

Erzwingen Sie das Beenden der Kamera-App auf dem iPhone - Beheben Sie das Problem, dass die iPhone-Kamera einfriert oder nicht funktioniert

Beenden von Apps auf dem iPhone mit Touch ID erzwingen: Drücken Sie zweimal die Home-Taste und wischen Sie dann auf der App-Karte nach oben, um die App zu beenden.

Wenn zu viele Apps im Hintergrund geöffnet bleiben, führt dies tendenziell zu Problemen und verlangsamt Ihr iPhone mit der Zeit. Daher würde ich Ihnen auch empfehlen, das Beenden aller geöffneten Apps auf Ihrem iPhone zu erzwingen. Starten Sie jetzt die Kamera-App erneut, um zu sehen, ob sie wie erwartet funktioniert.

2. Starten Sie Ihr iPhone neu

Ein weiterer einfacher Trick, den Sie versuchen sollten, um das Problem mit dem Einfrieren oder Nichtfunktionieren der Kamera zu lösen, besteht darin, Ihr iPhone neu zu starten. Manchmal reicht ein schneller Neustart aus, um verschiedene Softwareprobleme zu beheben.

Starten Sie Ihr iPhone mit Face ID neu: Halten Sie die Lautstärketaste und die Seitentaste gleichzeitig gedrückt. Ziehen Sie dann den Schieberegler „Ausschalten“, um Ihr iPhone herunterzufahren. Warten Sie nun einige Zeit und halten Sie dann die Seitentaste gedrückt, um Ihr Gerät neu zu starten.

Starten Sie Ihr iPhone neu – Beheben Sie das Einfrieren der iPhone-Kamera

Starten Sie Ihr iPhone mit Touch ID neu: Halten Sie die Einschalttaste gedrückt und ziehen Sie dann den Schieberegler „Ausschalten“, um Ihr iPhone auszuschalten. Halten Sie dann den Netzschalter erneut gedrückt, um Ihr Gerät einzuschalten. Dies sollte hoffentlich die Kameraverzögerung, das Einfrieren und andere ähnliche Probleme beheben.

3. Setzen Sie Ihr iPhone hart zurück

Immer wenn mein iPhone auf ein häufiges Problem stößt, mache ich normalerweise einen Hard-Reset, um zufällige Softwarefehler auszubügeln, und es enttäuscht mich in den meisten Fällen nicht. Angesichts der hohen Zuverlässigkeit werde ich mich darauf verlassen, dass es auch das Problem des Einfrierens der Kamera löst. Beachten Sie, dass der Prozess des Hard-Resets je nach iPhone-Modell variiert. Sehen Sie sich daher die folgenden Anweisungen an.

Hard-Reset iPhone 8 oder neuer, einschließlich iPhone mit Face ID: Drücken Sie kurz die Lauter-Taste. Drücken Sie dann kurz die Leiser-Taste. Halten Sie danach die Seitentaste gedrückt, bis der Bildschirm schwarz wird und das Apple-Logo angezeigt wird.

Erzwinge einen Neustart deines iPhones
Quelle: Apple-Support

Hard-Reset iPhone 7 und 7 Plus: Halten Sie die Seitentaste und die Leiser-Taste gleichzeitig gedrückt, bis Sie das Apple-Logo auf dem Bildschirm sehen.

Hard-Reset iPhone 6s oder früher: Halten Sie die Power-Taste und die Home-Taste gleichzeitig gedrückt, bis das Apple-Logo auf dem Bildschirm erscheint.

4. Alle Einstellungen zurücksetzen

Wenn einfache Tricks hartnäckige iOS-Probleme nicht beheben können, entscheide ich mich meistens für diese radikale Lösung. Und ich muss ihm Anerkennung zollen, dass er mich bei mehreren Gelegenheiten gerettet hat. Denken Sie daran, dass dadurch alle vorhandenen Einstellungen entfernt und auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden. Sie müssen also mühsam alles wieder Ihren Bedürfnissen entsprechend einrichten.

Alle Einstellungen zurücksetzen

Gehen Sie auf Ihrem iOS-Gerät zur App Einstellungen -> Allgemein -> Zurücksetzen -> Alle Einstellungen zurücksetzen. Jetzt fordert iOS Sie möglicherweise auch auf, Ihren Bildschirmzeit-Passcode einzugeben, wenn Sie ihn eingerichtet haben. Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche „Alle Einstellungen zurücksetzen“, um den Vorgang abzuschließen.

5. Räumen Sie Ihr iPhone auf

Während das Aufräumen des iPhones keine todsichere Lösung zu sein scheint, um das Problem mit dem Einfrieren der iPhone-Kamera zu beheben, hängt es auf die eine oder andere Weise zusammen. Wir alle wissen, wie ungewöhnlich und träge sich ein überladenes Gerät anfühlt. Wenn ein Gerät nicht über genügend freien Speicherplatz verfügt, wird es mit mehreren Problemen konfrontiert, darunter Überhitzung, Absturz, Batterieentladung, Einfrieren und der gefürchtete schwarze Bildschirm des Todes. Denken Sie also nicht, dass Sie mit diesem Gerät im Dunkeln tappen!

Überprüfen Sie Ihren iPhone-Speicher

Bevor Sie die redundanten Daten löschen, gehen Sie zu Einstellungen-App -> Allgemein -> iPhone-Speicher. Jetzt wird iOS eine Aufschlüsselung der Nutzung des Speichers auf dem iPhone präsentieren. Außerdem können Sie auch überprüfen, wie viel Speicherplatz jede App verbraucht. Es wird Ihnen nicht nur helfen, die Übeltäter zu schnappen, sondern Ihnen auch einen fairen Überblick darüber geben, was Sie aufräumen müssen.

6. Aktualisieren Sie die Software auf Ihrem iPhone

Wenn keiner der oben genannten Tricks hilft, das Einfrieren der Kamera auf Ihrem iOS-Gerät zu beheben, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Problem auf einen bestimmten Softwarefehler zurückzuführen ist. Da Apple iOS mit häufigen Updates und Fehlerbehebungen weiter verfeinert, verlassen Sie sich darauf, dass das Software-Update die Kameraprobleme auf Ihrem iPhone löst.

Software aktualisieren - Beheben Sie das Problem, dass die iPhone-Kamera einfriert oder nicht funktioniert

Navigieren Sie zu Einstellungen-App auf Ihrem iPhone -> Allgemein -> Softwareaktualisierung. Laden Sie als Nächstes die neueste Version von iOS herunter und installieren Sie sie auf Ihrem iPhone. Dies kann hilfreich sein, um das Einfrieren der Kamera, den schwarzen Bildschirm oder andere Probleme auf Ihrem iOS-Gerät zu lösen.

7. Letzter Ausweg: Stellen Sie Ihr iPhone wie neu wieder her

Ja, wir sind wieder ganz am Anfang! Wenn Sie immer noch versuchen, das Problem, dass die Kamera-App auf Ihrem iPhone nicht funktioniert oder einfriert, zu lösen, würde ich Ihnen empfehlen, Ihr Gerät wie neu wiederherzustellen. Aufgrund der hohen Zuverlässigkeit dieser Methode nennen Experten sie eine nukleare Lösung, da sie das Talent hat, selbst komplexe iPhone-Probleme zu beheben.

Backup wiederherstellen

Aber bevor Sie sich für diese radikale Lösung entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie Ihr iPhone erfolgreich über iCloud oder iTunes/Finder gesichert haben. Nachdem Sie Ihr Gerät gesichert haben, öffnen Sie iTunes auf Ihrem Mac mit macOS Mojave oder früher oder auf einem PC mit Windows.

Beachten Sie, dass Sie den Finder auf Ihrem Mac mit macOS Catalina oder höher starten müssen. Wählen Sie als Nächstes Ihr Gerät aus und klicken Sie dann auf iPhone wiederherstellen. Befolgen Sie danach die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihr iPhone wiederherzustellen und das Problem mit dem Einfrieren der Kamera zu beheben.

Notiz:

  • Sie können Ihr Gerät auch ohne Computer wiederherstellen. Geh ‘rüber zu Einstellungen-App -> Allgemein -> Zurücksetzen -> Alle Inhalte und Einstellungen löschen. Richten Sie danach Ihr Gerät erneut ein. Stellen Sie unterwegs Ihr iPhone aus einem iCloud-Backup wieder her.

Profi-Tipps zur Behebung des Problems, dass die Kamera-App auf dem iPhone nicht funktioniert

Das ist es! Ich schätze, die Kamera-App verhält sich auf Ihrem iPhone wieder normal. Nachdem ich selbst mit diesem Problem konfrontiert war, kann ich für die Realisierbarkeit der oben genannten Lösungen bei der Behebung der Probleme mit dem Einfrieren der Kamera auf dem iPhone bürgen. Ich bin mir also ziemlich sicher, dass das Lächeln wieder auf Ihrem Gesicht ist, ebenso wie Ihre spaßigen mobilen Fotografie-Bemühungen. Wenn das der Fall ist, sehen Sie sich die besten Fotobearbeitungs-Apps an und posten Sie Ihre atemberaubenden Selfies auf Apps wie Instagram.

Aber bevor Sie sich auf eine lange Fototour begeben, sollten Sie unbedingt Ihr Feedback teilen und in den Kommentaren unten verraten, was funktioniert hat und was nicht. Ihr Feedback könnte für die Leute hilfreich sein, die mit dem gleichen Problem konfrontiert sind.

Leave a Comment

Your email address will not be published.