Die endgültige Liste von 23 natürlichen Muskelrelaxantien

Warum natürliche Entspannungsmittel?

Heute sind Stress und Spannungen in den Vereinigten Staaten weit verbreitet.

Muskelverspannungen können durch verschiedene Probleme verursacht werden, wie z. B. hormonelles Ungleichgewicht, Entzündungen, Stress, Verletzungen und Krankheiten.

Leider verlassen sich viele Menschen auf ein Rezept oder ein rezeptfreies Muskelrelaxans, um Schmerzen und Beschwerden zu lindern.

Mit der Fülle an natürlichen Heilern, die leicht zugänglich sind, müssen Sie jedoch nicht auf herkömmliche Medikamente zurückgreifen, um Linderung zu erzielen.

Es gibt eine Vielzahl natürlicher Muskelrelaxantien.

Tatsächlich sind viele dieser natürlichen Muskelrelaxantien so zuverlässig und wirksam, dass sie die Grundzutaten für einige herkömmliche Heilmittel sind.

Beispielsweise hat sich das natürliche Schmerzmittel aus der weißen Weidenrinde als so wirksam erwiesen, dass das beliebte Schmerzmittel Aspirin mit seinen Inhaltsstoffen formuliert wird.

Natürliche Muskelrelaxantien sind Alternativen zu verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Muskelrelaxantien.

Sie können Heilmittel sein, die seit Tausenden von Jahren angewendet werden, oder sogar dem menschlichen Körper angeboren sein.

Sie können die natürlichen Prozesse des Körpers wie Schlaf oder Hormonproduktion umfassen.

Die meisten von ihnen stammen aus der Natur, hauptsächlich aus Kräutern und Mineralien.

Die folgende Liste enthält hauptsächlich Mineralien und Kräuter, mit Ausnahme des Hormons Progesteron, das spezifische Eigenschaften zur Linderung von Muskelverspannungen aufweist.

Einige dieser Produkte enthalten Antioxidantien, Flavonoide und andere Chemikalien, die den Blutfluss erhöhen und den Energiefluss zu den betroffenen Bereichen erhöhen, Entzündungen entgiften und reduzieren können. All dies wirkt auf Muskelverspannungen.

Natürliche Entspannungsmittel zielen nicht nur auf die Grundursache von Muskelbeschwerden ab, sondern haben auch keine negativen Nebenwirkungen wie Medikamente.

Oft sind die Entspannungseigenschaften die wirklichen Nebenwirkungen, da diese natürlichen Ergänzungsmittel viele andere Verwendungszwecke haben.

Zum Beispiel wird Magnesium oft verwendet, um Verstopfung zu heilen, aber wenn Sie es einnehmen, werden Sie auch eine tiefe Ruhe und Schläfrigkeit bemerken.

 

Drogenprobleme

Obwohl sich die meisten von uns zur sofortigen Linderung an Drogen wenden, sind wir als Gesellschaft ihnen so treu, dass wir ihre Nebenwirkungen nicht als schädlich betrachten.

Häufige kleinere Nebenwirkungen sind Schläfrigkeit, Schwindel und Kopfschmerzen.

Eine weitere häufige Nebenwirkung ist die Sucht.

Da die meisten Muskelrelaxantien kontrollierte Substanzen sind, die von einem Arzt verschrieben werden, machen sie sehr süchtig.

Diese Substanzen werden in höheren Dosen verabreicht, die schwieriger aus dem Körper zu entfernen sind und Sucht verursachen.

Sie machen auch wegen der psychologischen Auswirkungen süchtig.

Jeder, der sich von diesen Medikamenten befreit fühlt, wird aufgrund der „hohen“ und positiven Gefühle, die mit der Einnahme einhergehen, versucht sein, sie auch ohne Schmerzen weiter zu verwenden.

Jeder mit chronischen Schmerzen, der täglich ein Muskelrelaxans verwendet, setzt den Körper ständig Drogen aus, was zu Sucht führt, wenn der Körper von ihrer Funktion abhängig wird.

Wenn sie beschließen, die Einnahme ihrer Medikamente abzubrechen, können unangenehme Entzugssymptome auftreten.

Zu den Entzugssymptomen von OxyContin gehören beispielsweise Muskelkrämpfe, erhöhte Herzfrequenz, Gelenkschmerzen, Fieber, Schüttelfrost, Durchfall und Bluthochdruck.

Darüber hinaus kann die Kombination kontrollierter Substanzen mit Alkohol zu potenziell tödlichen Nebenwirkungen wie Selbstmord, Koma, Organschäden, Verhaltensstörungen, Atemproblemen und echtem Tod führen.

Die American Society of Addiction Medicine erwähnt die Überdosierung von Medikamenten als die bedeutendste Todesursache in Amerika.

Von diesen Medikamenten machen Opioide die größte Menge aus.

Die Überdosierungsraten steigen weiter an.

Ärzte verschreiben immer mehr Medikamente für Erwachsene und Jugendliche: Laut ASAM haben sich die schriftlichen Verschreibungen für Jugendliche und Jugendliche zwischen 1994 und 2007 verdoppelt.

Oft werden die Dosen regelmäßig erhöht.

Laut der ASAM-Studie von 2015 starben zwischen 1999 und 2010 48.000 Frauen an einer Überdosis verschreibungspflichtiger Medikamente.

Es gibt eine lange Liste von Statistiken, die darauf hinweisen, dass Drogenabhängigkeit nichts anderes als eine Epidemie ist.

Darüber hinaus ist es ein Unternehmen, das weiter wächst.

Daher ist der Bedarf an natürlichen Schmerzmitteln dringend.

 

Natürliche Muskelrelaxantien

Ausreichende Ruhe

Für den Anfang sind unsere Körper vielleicht die brillantesten Werkzeuge, wenn es um Muskelentspannung geht.

Während wir schlafen, verwandeln sich unsere Körper in vier unglaubliche Stadien, beginnend mit Stadium 1 von NREM (nicht schnelle Augenbewegung), dem Stadium, das nach etwa 10 Minuten Schlaf beginnt.

Während dieser Phase können die Augenmuskeln, einige der stärksten Muskeln im Körper, rollen oder sich öffnen, wodurch die Spannung der täglichen Aktivitäten gelöst wird.

Der Körper erfährt auch eine Abnahme der Herzfrequenz und eine langsamere Atmung, was auf eine Entspannung von Herz und Lunge hinweist.

Der Körper wechselt dann nach etwa 20 Minuten zu NREM 2, wenn der Körper alle Aktivitäten verlangsamt und verlangsamt und die Herzfrequenz noch langsamer wird.

Während NREM 3 sind unsere Körper so entspannt, dass Muskelreaktionen, wie unwillkürliche Reaktionen, die als evolutionärer Überlebensmechanismus entwickelt wurden, um Stürze zu verhindern, die im Stadium 1 von NREM auftreten, nicht mehr auftreten.

Tatsächlich kann es zu einer geringen Reaktion auf alle äußeren Reize kommen.

In Stufe 4 von NREM befindet sich der Körper in einem so entspannten Zustand, dass tiefe Träume und Orientierungslosigkeit im wirklichen Leben auftreten.

Obwohl einige Prozesse in dieser Phase, die bis zu einer Stunde dauern kann, schneller werden, gibt es eine tiefgreifende Trennung vom physischen, mentalen und emotionalen Stress des täglichen Lebens.

Insgesamt ist Schlaf ein sehr effektiver Weg, um Ihre Muskeln auf natürliche Weise zu entspannen, solange Sie nicht zu viel oder zu wenig bekommen.

 

Arnikaöl

Mit großen Blüten, die Sonnenblumen ähneln und in Berggebieten wie Kanada, den europäischen Alpen und den nördlichen Vereinigten Staaten auf natürliche Weise wachsen, ist Arnika eine Pflanze, die für ihre medizinischen Eigenschaften bekannt ist und seit über 200 Jahren verwendet wird.

Heute wird es von vielen Sportlern verwendet, die eine schnellere Erholung von Training und Muskelverspannungen suchen.

Es ist auch vorteilhaft für ältere Menschen oder Menschen mit sitzendem Lebensstil, die an Arthritis oder Steifheit leiden, die durch die Ansammlung von Milchsäure und eine schlechte Durchblutung verursacht werden.

Thymol und Helenin, Chemikalien in Arnikaöl, reduzieren Schwellungen und Entzündungen, die eine Hauptursache für Muskelverspannungen sind.

Es kann auch die Durchblutung erhöhen.

Die richtige Durchblutung verkürzt die Heilungszeit für Verletzungen und Wunden.

Arnikaöl ist sehr effektiv, wenn es topisch auf die betroffenen Stellen aufgetragen wird.

Es kann auch topisch in Form von Salbe, Liniment, Creme und Salbe angewendet werden.

Und es kann oral eingenommen werden.

 

Schwarzer Rettichsaft

Der Rettich gehört zur Familie der Brassica und wird als kulinarische Zutat verwendet, normalerweise zum Würzen von gekochten Gerichten und Salaten.

Das Fruchtfleisch des Rettichs enthält eine große Menge essentieller Mineralien wie Kalzium, Eisen, Magnesium, Kalium und Mangan. Es enthält auch Vitamine wie B1, Komplex B und C und E.

Diese Vitamine und Mineralien haben verschiedene gesundheitliche Vorteile, darunter, ohne darauf beschränkt zu sein, die Regulierung der Herzfrequenz, die natürliche Reduzierung der Stressreaktion, die Förderung der Regelmäßigkeit und die Beseitigung von Toxinen, auch aus den Muskeln.

Die Wirkung jedes der oben genannten Mineralien, insbesondere Kalium, Magnesium, Kalzium und Eisen, ist Muskelentspannung.

Dies schließt den Herzmuskel, die an der Verdauung beteiligten Muskeln und alle anderen Muskeln im Körper ein.

Sie verbessern auch die Durchblutung und den Blutdruck, insbesondere Kalium.

Die genannten Vitamine sind wichtig für die Aufnahme von Eisen, die Durchblutung und die Reduzierung freier Radikale, die anschließend zur Heilung von Muskelverspannungen, Steifheit, Entzündungen und entzündungsbedingten Schmerzen beitragen.

Schließlich hat Rettich zusätzliche Vorteile, wie die Förderung der Immunität gegen Erkältungen, Ohrenentzündungen, mikrobielle Infektionen, Halsschmerzen, Bronchitis, Erkältung und Grippe.

 

Brombeeren

Blaubeeren sind vielleicht am bemerkenswertesten, weil sie reich an Antioxidantien sind.

Tatsächlich haben sie einen unglaublichen ORAC-Wert (Sauerstoffradikalabsorptionskapazität) von 9.621, sodass sie eines der Lebensmittel mit der höchsten Menge an bekannten Antioxidantien sind.

Seine Antioxidantien kommen in verschiedenen Formen vor: Anthocyane, ein Flavonoid, das für die Farbe roter, violetter und blauer Pflanzen verantwortlich ist; Proanthocyanidine; Pterostilben; Flavonole; Tannine; und Resveratrol.

Wenn freie Radikale, die aufgrund natürlicher Prozesse wie Bewegung und Umweltfaktoren wie Schadstoffe, Zigaretten und Röntgenstrahlen auftreten, nicht kontrolliert werden, können sie Muskelschäden und Krebs verursachen.

Antioxidantien bekämpfen diese freien Radikale.

Diese Antioxidantien kommen auch Menschen mit hohem Blutdruck zugute, was zu einigen der tödlichsten Gesundheitsprobleme wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Erkrankungen der Herzkranzgefäße und Arteriosklerose führen kann.

Darüber hinaus postuliert die Forschung, dass der regelmäßige Verzehr dieser kleinen, aber starken Früchte den Beginn und das Fortschreiten der Parkinson- und Alzheimer-Krankheit verhindern kann.

Die Parkinson-Krankheit kann aufgrund von Steifheit, Atrophie und Muskelsteifheit Mobilitätsprobleme verursachen.

Es kann auch unwillkürliche Muskelkontraktionen und -bewegungen verursachen.

Die Alzheimer-Krankheit kann zu Schwierigkeiten bei der Muskelkoordination und -kontrolle führen.

Durch den Verzehr von Blaubeeren können die schwächenden Auswirkungen dieser Krankheiten auf die Muskeln vermieden werden.

 

Cannabisöl

Cannabis kann auf jede der drei Pflanzensorten angewendet werden, nämlich Cannabis sativa, Cannabis indica und Cannabis ruderalis.

Der Marihuanakonsum reicht über 3.000 Jahre zurück und wurde im 19. Jahrhundert in der westlichen Medizin bei Krankheiten wie Schmerzen, Krämpfen, Krämpfen und Entzündungen eingesetzt.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das menschliche Gehirn Cannabinoidrezeptoren, die an Cannabinoide binden, in Gehirnzellen und Nervenzellen im gesamten Körper enthält.

Sie wurden sogar im Immunsystem gefunden, was darauf hindeutet, dass Cannabis die Immunantwort verbessern kann, sowie die anderen aufgeführten Vorteile (1).

Cannabis wird häufig als Muskelrelaxans, zur Behandlung von Glaukom, Krebs und Nebenwirkungen der Chemotherapie sowie zur Verbesserung der Konzentration und des Schlafes eingesetzt.

Im Laufe der Jahre hat Cannabis vielen Menschen geholfen, sich zu entspannen und zu schlafen. Außerdem hat es Muskelkrämpfe, die Auswirkungen von Multipler Sklerose und viele andere Krankheiten gelindert.

Studien mit Querschnittsgelähmten und Patienten mit Rückenmarksverletzung und / oder Multipler Sklerose haben eine Abnahme der Muskelspastik gezeigt (2).

 

Biberöl

Rizinusöl oder Ricinus communis-Öl ist Rizinusöl, das aus einer mehrjährigen Pflanze stammt, die in alten afrikanischen, indischen, chinesischen, griechischen und römischen Zivilisationen verwendet wird.

Rizinusöl ist hervorragend bei Schmerzen, Tumoren, Haarwuchs und Verdauungsproblemen geeignet.

Es kann die Haut und das Muskelgewebe durchdringen und die Organe beeinflussen.

Deshalb wird es von Frauen verwendet, um Fortpflanzungsprobleme in der Gebärmutter, einem Muskelorgan, zu heilen.

Viele Frauen leiden an Myomen, Polypen und Zysten in der Gebärmutter.

Rizinusöl dringt in die Gebärmutter ein und löst diese Wucherungen im Laufe der Zeit auf, wodurch Schmerzen und Entzündungen reduziert und sogar beseitigt werden.

Da Rizinusöl die Durchblutung und Energie in dem Bereich erhöht, in dem es angewendet wird, kann es Muskelkrämpfe, Verspannungen und Schmerzen erheblich reduzieren.

Die Bewegung des Blutes in Richtung eines betroffenen Bereichs des Körpers löst eine schnelle Heilung aus.

Die effektivste Art, Rizinusöl zu verwenden, ist die Hitze.

Tragen Sie Rizinusöl auf ein warmes Tuch auf und halten Sie es mindestens eine halbe Stunde lang in Kontakt mit der betroffenen Stelle.

Wiederholter Gebrauch garantiert seine Wirksamkeit.

 

Katzenminze

Katzenminze, wissenschaftlicher Name  Nepeta cataria  , ist ein natürliches Muskelrelaxans, das aus Asien und Europa stammt.

In Nordamerika wurde es zu einem bekannten Kraut, als die Kolonisten es in Kolonialgärten pflanzten.

Katzenminze ist bekannt für ihre berauschende Wirkung auf Katzen.

Eine Chemikalie namens Nepetalacton kann dazu führen, dass sich eine Katze seltsam verhält. Sie können in der Nähe der Katzenminze schlagen, treten und rollen, indem sie nur an ihrem Geruch riechen.

Beim Menschen ist der häufigste Vorteil die Entspannung, die Linderung von Angstzuständen und die Beruhigung der Nerven ohne Beruhigung.

Katzenminze hat auch großartige Ergebnisse bei der Linderung von Menstruationsschmerzen, die durch Bauch- und Uteruskrämpfe verursacht werden, wodurch sich die Muskeln entspannen.

Und es wirkt entzündungshemmend und behandelt so die Hauptursache für jede Art von Schmerz.

Katzenminze induziert auch Schweiß, der die Entgiftung des Körpers fördert, einschließlich der Ansammlung von Toxinen in den Muskeln.

Schließlich erleichtert es das Verdauungssystem.

Dies geschieht durch seine entspannenden und entzündungshemmenden Ressourcen, die Knoten und Entzündungen auflösen.

 

Cayenne Pfeffer

Cayenne-Pfeffer, auch bekannt als Capsicum, wird seit über 9.000 Jahren als Lebensmittel und Medizin verwendet.

Es wertet die Gerichte auf und verleiht ihnen einen würzigen und salzigen Geschmack.

Es hat große medizinische und kulinarische Vorteile.

Zu seinen vielfältigen Anwendungen gehören die Linderung von Muskelkrämpfen, die Verringerung von Entzündungen, die Schmerzen verursachen, die Senkung des Cholesterins und die Heilung von Verdauungsproblemen wie Durchfall.

Es hat auch starke immunstärkende Eigenschaften; kann zusammen mit Zitrusfrüchten und Apfelessig als entgiftende Mischung verwendet werden.

Die Fähigkeit von Cayenne, Schmerzen zu unterdrücken, wird auf seine direkten Auswirkungen auf Substanz P zurückgeführt, eine Chemikalie, die der Körper freisetzt, wenn das Gewebe beschädigt wird.

Die Chemikalie alarmiert den physischen Körper in Form von Schmerz

Cayenne kann die schmerzhaften Nebenwirkungen dieser chemischen Freisetzung stoppen.

Und es bewirkt, dass die entzündungshemmenden Zellen die betroffenen Muskeln mobilisieren, indem sie die Blutgefäße erweitern.

Darüber hinaus kann Cayennepfeffer verhindern, dass ein Herzinfarkt auftritt, wenn er beim ersten Anzeichen eingenommen wird, da er die Durchblutung erhöht. Es kann auch topisch zur Wundheilung eingesetzt werden.

 

Ätherisches Kamillenöl

Kamille ist ein altes Kraut (eines der ältesten dokumentierten pflanzlichen Heilmittel), das in zwei Sorten erhältlich ist: Deutsche Kamille (  Chamomilla Recutita  ) und Römische Kamille (  Chamaemelum nobile  ).

Es ähnelt einem Gänseblümchen und hat eine leuchtend goldene Farbe.

Es wird oft abends in Form von Tee konsumiert, um die Entspannung zu fördern.

Das Öl kann jedoch als topische Behandlung wirksam sein.

Es wird bei vielen Krankheiten wie Muskelkrämpfen, Menstruationsstörungen, Entzündungen, Geschwüren, Wunden und Hämorrhoiden eingesetzt.

Das ätherische Kamillenöl ist eine hervorragende Alternative zu Arzneimitteln zur Linderung von Muskelbeschwerden.

Es enthält Terpenoide, entzündungshemmende sekundäre Pflanzenstoffe und Flavonoide, die für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt sind.

Letzteres kann Muskelschmerzen und Beschwerden verursachen.

Es lindert auch Muskelverspannungen, da es als krampflösendes Mittel bekannt ist, das Muskeln und Gelenke sowie den Geist beruhigt und beruhigt.

Tipp – Personen mit einer Kamille-Allergie oder ein Mitglied der Hautausschlag-Familie sollten ätherisches Kamillenöl meiden.

 

Sal Epsom

Bittersalz ist eigentlich kein Salz, das normalerweise aus mineralischem Natrium in Kombination mit anderen Mineralien und / oder Chemikalien besteht.

Es ist Magnesiumsulfat-Heptahydrat, ein essentielles Mineral ähnlich wie Steinsalz.

Es lindert wirksam Entzündungen (eine Hauptursache für Schmerzen) und heilt Krankheiten wie Migräne und Wunden.

In Wasser gelöstes Bittersalz kann verwendet werden, um Ihre Füße oder Ihren gesamten Körper zu benetzen, oder in einigen Fällen, wie auf dem Etikett angegeben, oral eingenommen werden.

Oraler Verzehr kann den Verdauungstrakt beruhigen und Verstopfung lindern.

Das Eintauchen wirkt als Entgiftung des gesamten Körpers, die neben Verstopfung in den betroffenen Bereichen, insbesondere in den Muskeln, auch Verstopfung lindert.

Lösen Sie zwei Tassen Salz im Wasser auf und bereiten Sie ein heißes Bad vor, um sich schnell von strengen Übungen zu erholen.

Mindestens 15 Minuten einweichen.

Bittersalz ist auch ein Ausgleichsmineral.

Jeder, der an Krankheiten wie Bluthochdruck infolge übermäßiger Salzaufnahme leidet, kann dies beheben, indem er mehr Magnesium konsumiert, was als einer der häufigsten Mängel angesehen wird.

Dies entspannt angespannte Herzmuskeln und lindert unregelmäßige Herzschläge, die auch durch hohen Blutdruck verursacht werden können.

 

Lavendel

Lavendel, wissenschaftlicher Name  Lavandula angustifolia  , gehört zur Familie der Minzen und stammt aus Russland, Indien, dem Mittelmeerraum und dem Nahen Osten.

Es wurde im ägyptischen Mumifizierungsprozess verwendet und seine Verwendung reicht mindestens 2.500 Jahre zurück.

Es wird derzeit für eine Vielzahl von Krankheiten wie Angstzustände, Depressionen, Verdauungsprobleme, Haarausfall, Schmerzen sowie als antimikrobielles und entzündungshemmendes Mittel eingesetzt.

Lavendel ist auch ein natürliches Muskelrelaxans mit beruhigenden Eigenschaften, das Muskelkrämpfe und Verspannungen, Gelenkschmerzen und Kopfschmerzen lindern kann.

Wenn Sie nachts einfach Lavendelöl auf Ihr Kissen streuen, kann dies eine beruhigende Wirkung auf Ihren gesamten Körper, einschließlich Ihrer Muskeln, haben und zu einem guten Schlaf führen.

Es kann auch verwendet werden, um die Atmosphäre eines Raums zu beeinflussen und bei allen Anwesenden eine ruhige und entspannte Atmosphäre zu schaffen.

Und es kann in Form von Tee, Öl, Pille oder flüssiger Extraktion verwendet werden.

Eine in der Zeitschrift Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine veröffentlichte Studie erwähnt, dass ätherisches Lavendelöl beim Einatmen eine starke schmerzlindernde Wirkung haben kann.

 

Ätherisches Zitronengrasöl

Zitronengras oder Cymbopogon gehört zur Familie der Poaceae-Gräser.

Es wächst in tropischen Regionen wie Indien, Indonesien, Kambodscha, Sri Lanka, Guatemala und Malaysia.

Zitronengras ist eine köstliche Ergänzung zu Gerichten, die einen sauberen Zitrusgeschmack verleiht.

Es kann eine entspannende Atmosphäre in einem Raum schaffen, wenn es in der Luft diffundiert oder verdampft.

Zitronengras ist ein starkes antibakterielles Mittel und kann daher als natürliches und sicheres Haushaltsreinigungsmittel verwendet werden.

Seine antibakteriellen Eigenschaften können auch für diejenigen von Vorteil sein, die gegen Candida und andere Verdauungsprobleme kämpfen.

Da Zitronengras die Durchblutung verbessert, kann es Muskelkrankheiten wie Krämpfe, Krämpfe (einschließlich Menstruationsbeschwerden), Schmerzen und Verstauchungen lindern.

Das in Zitronengras enthaltene chemische Limonen wirkt entzündungshemmend und behandelt so viele entzündliche Erkrankungen.

Diese Zustände umfassen, ohne darauf beschränkt zu sein, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Parkinson und Arthritis.

Die beiden letzteren können schwächende Auswirkungen auf Muskeln und Gelenke haben.

Es kann auch im Garten oder Hof gepflanzt werden, um Insekten fernzuhalten.

 

Magnesiumreiche Lebensmittel

Magnesium ist ein essentielles Mineral für den Körper, um die normale Nerven- und Muskelfunktion aufrechtzuerhalten.

Es gilt als einer der häufigsten Nährstoffmängel bei Amerikanern.

Dieser Nährstoff ist für alle Organe essentiell, aber das Herz und die Nieren brauchen ihn besonders.

Magnesium kommt in vielen Formen vor, wie Magnesiumoxid, Citrat, Succinat, Lysylglycinatchelat, Malat und Salze (Bittersalz).

Magnesiumsalze werden üblicherweise zur äußerlichen Behandlung von Muskelkater eingesetzt.

Sie können Giftstoffe aus den Muskeln freisetzen, die Schmerzen verursachen und schmerzende und entzündete Muskeln lindern.

Als Ergänzung wirkt Magnesium schnell entspannend und induziert den Schlaf, insbesondere wenn es vor dem Schlafengehen eingenommen wird.

Die Ergänzungsform, ob in Pulverform, Pille, Kapsel oder Salz (von denen einige nicht oral eingenommen werden können), kann auch Verstopfung lindern, insbesondere wenn sie im Laufe der Zeit gleichmäßig eingenommen wird.

Magnesium kann helfen, Natrium und Kalium auszugleichen.

Diejenigen, die an Herzfrequenzproblemen leiden, die normalerweise durch übermäßige Salzaufnahme verursacht werden, können enorm von der Einnahme von Magnesium profitieren, das den Herzmuskel beruhigt und reguliert.

 

Kalium

Kalium ist ein essentielles Mineral, das hauptsächlich zur Erhaltung von Nerven und Muskeln beiträgt.

Kaliummangel kann zu Muskelkrämpfen, Krämpfen und Müdigkeit führen.

Tatsächlich kann das Trinken von Wasser mit Kalium (in Wasser gelöstes Kaliumcitrat) vor dem Training Muskelschmerzen und Krämpfe nach dem Training vollständig beseitigen.

Darüber hinaus stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie während des Trainings mehr Kraft und Langlebigkeit haben.

Das Herz, das ein Muskelorgan ist, profitiert stark von Kalium.

Kalium beruhigt das rasende Herz (ein Symptom für Kaliummangel) fast unmittelbar nach der Supplementierung.

Es kann alle Muskeln im Körper entspannen und das Schlafen erleichtern.

Die empfohlene tägliche Kaliummenge beträgt ca. 4500 mg.

Die meisten Nahrungsergänzungsmittel enthalten jedoch nicht mehr als 250 mg, mit Ausnahme derjenigen, die in Pulverform verkauft werden.

Sowohl die Pulverform als auch bestimmte Lebensmittel können Ihnen leicht dabei helfen, Ihren Kaliumspiegel zu erhöhen.

Zu den kaliumreichen Lebensmitteln gehören Avocado, Banane, Lachs, Süßkartoffel, Kokoswasser, Kürbis und getrocknete Aprikosen.

 

Progesteron

Progesteron ist vielleicht einer der häufigsten Mängel bei amerikanischen Frauen.

Aufgrund der Xenoöstrogene und Phytoöstrogene in der Umwelt haben viele von uns die Domäne des Östrogens.

Selbst wenn im Körper nur wenig Östrogen vorhanden ist und die Progesteronmenge überschritten wird, können viele gesundheitliche Probleme wie Muskelverspannungen auftreten.

Eine ausreichende Menge Progesteron hat tiefgreifende entspannende Wirkungen auf den Körper.

Schmerzen und Krämpfe aufgrund von Muskelverspannungen sind bei Frauen vor und nach den Wechseljahren aufgrund hormoneller Schwankungen häufig.

Je niedriger das Progesteron ist, desto größer ist die Muskelspannung.

Die Tatsache, dass der Körper nicht zwischen natürlichen Hormonen und Phytohormonen unterscheiden kann, kann sowohl negativ als auch positiv sein.

Wie oben erwähnt, kann der Körper Östrogene in Lebensmitteln und in der Umwelt erkennen und entsprechend reagieren.

Zu viel Östrogen führt zu einer Reihe von Gesundheitsproblemen.

Andererseits erkennt der Körper fremde Gestagene, die helfen, Hormone auszugleichen und die Östrogendomäne zu korrigieren.

 

Ätherisches Rosmarinöl

Rosmarinöl oder  Rosmarinus officinalis  gehört neben Basilikum, Oregano und Lavendel zur Familie der Minzen.

Diese im Mittelmeerraum beheimatete Pflanze ist für medizinische, kulinarische und kosmetische Zwecke weit verbreitet.

Es wird auch kommerziell verwendet und ist aufgrund seiner Antioxidantien von der Europäischen Union als wirksames Lebensmittelkonservierungsmittel zertifiziert.

Für die medizinische Verwendung enthält Rosmarin eine chemische Substanz namens Phenolditerpene vom Abietan-Typ, die für ihre antioxidativen und pharmakologischen Anwendungen verantwortlich ist.

Der deutsche wissenschaftliche Beirat hat, ähnlich wie die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA), ätherisches Rosmarinöl zur Behandlung von Arthritis und Muskelschmerzen zugelassen.

Es wird verwendet, um durch Stress verursachte Muskelverspannungen abzubauen.

Es enthält eine Chemikalie namens Antinozizeptivum, die Schmerzrezeptoren hemmt.

Dies kann als vorübergehende Linderung von Schmerzen im Zusammenhang mit Muskelverspannungen nützlich sein und so die Entspannung fördern.

 

Tarte Kirschen

Diese kleine, saure rote Frucht, auch als Montmorency-Kirsche bekannt, wurde von römischen Forschern entlang des Schwarzen Meeres entdeckt.

Es hat sich in anderen Teilen Europas verbreitet und kann entlang der Bürgersteige oder als gewöhnlicher Obstbaum im ungarischen Hinterhof gesehen werden.

Die Forschung postuliert, dass die Entzündungs- und Schmerzreduktionsfähigkeiten der Sauerkirsche wirksamer sein können als Aspirin, ein rezeptfreies Muskelrelaxans und mehr.

Dies kann auf übermäßige Mengen an Anthocyanen und Flavonoiden zurückgeführt werden, die starke entzündungshemmende Eigenschaften haben, die durch Hemmung von COX-Enzymen wirken.

COX-Enzyme produzieren Prostaglandine, die Schmerzen und Entzündungen verursachen.

Laut einer Studie der kroatischen Abteilung für Molekulare Medizin aus dem Jahr 2009 haben sie im Vergleich zu verschreibungspflichtigen Medikamenten auch starke antioxidative Eigenschaften.

Eine in der US National Library of Medicine veröffentlichte Studie zeigt eine Linderung von Muskelschmerzen, die durch Kirschen bei Langstreckenläufern verursacht werden.

Die Ergebnisse zeigten, dass Athleten, die im Gegensatz zu NSAIDs oder Placebo mit sauren Kirschen ergänzt wurden, nach dem Laufen signifikant weniger Schmerzen entwickelten (3).

 

Eisenkraut

Eisenkraut ist ein natürliches Muskelrelaxans aus der Familie der Verbenaceae.

Die meisten Eisenkraut stammt aus Nordamerika und Asien.

Im Mythos wird diese Pflanze einen Vampir bei körperlichem Kontakt zum Brennen bringen.

Im alten Rom wurde es in religiösen Zeremonien verwendet.

Es ist eine Form von Minze und hat lila-blaue Blüten, umgeben von kleinen Spitzen.

Eisenkraut wird traditionell als Arzneimittel zur Behandlung von Muskelkrämpfen eingesetzt.

Die organischen Substanzen der Pflanze können die betroffenen Bereiche betäuben und verhindern, dass Schmerzsignale die Nerven erreichen, was eine willkommene Linderung darstellt.

Eine Studie der US National Library of Medicine behauptet ihre hypnotischen und beruhigenden Eigenschaften.

Aufgrund seiner beruhigenden Eigenschaften wird es zur Behandlung übermäßiger Begeisterung eingesetzt (4).

Eisenkraut gilt als Heilmittel für alles.

Andere Anwendungen umfassen die folgenden: Dysmenorrhoe, Depression, Angstzustände, Verdauungsstörungen, Gelbsucht, Gicht, Kopfschmerzen, Krämpfe, Tumore, Plaque, Gingivitis und Nierensteine.

Darüber hinaus kann es in Form von Tee Verdauungsstörungen lindern.

 

BaldrianwurzelValeriana officinalis  )

Diese Wurzel gehört zur Familie der Velerianaceae.

Es ist ein mehrjähriges Kraut, das in Europa und Asien wild wächst und in Nordamerika adoptiert wurde.

Baldrianwurzel wird in der Medizin seit der antiken griechischen und römischen Zeit verwendet.

Es ist ein natürliches Muskelrelaxans, das bei Muskelschmerzen und Verspannungen hilft und in vielen Ländern der Welt bei Muskelstörungen beliebt ist.

In der Tat ist es traditionell bekannt, Muskelkrämpfe zu lindern.

Es enthält Zucker, Phenole, Iridoide, Flavonoide, Sterole, Harze, Alkaloide und Tannine.

Daher besteht es aus großen Mengen aktiver Chemikalien, die für ihre pharmazeutischen Eigenschaften bekannt sind.

Baldrianwurzel reduziert drastisch Stress und auch Kontraktionen der Verdauungsmuskulatur.

Wenn Sie Baldrianwurzel gegen Muskelschmerzen einnehmen, verursacht dies keine übermäßige Schläfrigkeit oder ein Gefühl von “leerem Raum”, sollte jedoch wegen seiner beruhigenden Wirkung vor dem Schlafengehen eingenommen werden.

Schließlich ist auch bekannt, dass Baldrianwurzel den Bluthochdruck reduziert.

 

Kava-Wurzel

Die Kava-Wurzel wird hauptsächlich als entspannendes Stimulans erkannt.

Diese Wurzel gehört zur Familie der Pfeffer und wirkt als Beruhigungsmittel, beruhigt die Nerven und schafft ein Gefühl des Wohlbefindens.

Dieses stressabbauende Kraut wird seit Tausenden von Jahren verwendet, da es eine entspannende Wirkung erzielen und eine Reihe von Krankheiten behandeln kann.

Heutzutage ist es eine beliebte Ergänzung in der Fitness-Community, die für ihre beruhigenden und heilenden Wirkungen auf die Muskeln nach intensivem Training bekannt ist.

Es hilft auch, die Symptome von Muskelkater umzukehren und das Muskelwachstum durch Muskelentspannung zu steigern.

Tatsächlich kann es Muskelschmerzen und Krämpfe ausgleichen, wenn es wie jedes herkömmliche Schmerzmittel angewendet wird, da es eine beruhigende Wirkung hat.

Kava hilft auch bei der Behandlung von Fibromyalgie, einer Störung, die anhaltende Schmerzen in den Muskeln und Weichteilen um die Gelenke verursacht, was zu Müdigkeit und Schmerzen führt.

 

Pfefferminze

Pfefferminzkraut ist eine natürliche Kreuzung zwischen Minze und Minze.

Es wächst in Nordamerika und Europa. Pfefferminzöl wird seit einigen tausend Jahren aus gesundheitlichen Gründen verwendet.

Es wird in Archiven des alten Ägypten, Griechenlands und Roms erwähnt.

Pfefferminze lindert bekanntermaßen Schmerzen, Entzündungen und Krämpfe und wirkt antioxidativ.

Dies ist nützlich für die Muskelregeneration, Muskelausdauer und allgemeine Gesundheit.

Es wurde nachgewiesen, dass nur der Geruch dieser Pflanze die wahrgenommene Anstrengung verringert, die Stimmung verbessert und die Gehirnfunktion erhöht.

Wenn die Muskeln aufgrund einer Kombination verschiedener Aktivitäten oder durch zu starkes Drücken wund sind, baut sich Milchsäure auf, die ihre Mobilität beeinträchtigt.

Dies verursacht die Schmerzen, die nach intensivem Training auftreten.

Die Pfefferminzölmassage ist eine der wirksamsten Methoden zur Bekämpfung von Muskelschmerzen und Steifheit.

Eine Pfefferminzölmassage erwärmt die Haut und die darunter liegenden Muskeln und dringt in Gewebe ein, in denen sich Milchsäure ansammelt.

Wenn Sie dieses Öl mit einer Massage auf die Muskeln auftragen, werden steife Muskeln und Gelenke gelockert.

Darüber hinaus lindert Pfefferminze Entzündungen und Krämpfe und wirkt antioxidativ.

Letzteres ist nützlich für die Muskelregeneration, Muskelausdauer und das allgemeine Wohlbefinden.

 

Passionsblume

Passionsblume wird seit Jahrhunderten von amerikanischen Ureinwohnern therapeutisch eingesetzt.

Dieses Kraut wurde häufig zur Schmerzlinderung und für Muskelkrämpfe verwendet.

Passionsfrucht kann auch verwendet werden, um leichte bis mittelschwere Schmerzen zu lindern.

Die Blätter und Wurzeln dieser Pflanze bestehen aus Chemikalien, die als Harmala-Beta-Carbolin-Alkaloide bezeichnet werden.

Dies führt zu einem entspannten Wohlbefinden.

Es hilft, Stress abzubauen, indem es die Rezeptoren für “gutes Gefühl” im Körper erhöht.

Es kann auch dazu beitragen, die für die Muskelregeneration erforderliche Schlafqualität zu induzieren und zu verbessern.

Passionsfrucht hat entzündungshemmende Eigenschaften, die Schmerzen lindern können, da Entzündungen eine der Hauptursachen sind.

Es ist erwiesen, dass es auch Anfälle und Krämpfe verhindert.

Passionsfrucht wird manchmal von Parkinson-Patienten verwendet, um Anfälle und Zittern im Zusammenhang mit Fehlfunktionen des Neurotransmitters zu reduzieren.

 

Thymian ätherisches Öl

Dieses ätherische Öl wird aus der Thymianpflanze gewonnen, die auch als  Thymus vulgaris bekannt ist  .

Dies ist ein mehrjähriges Kraut, das mit der Familie der Minzen verwandt ist.

Thymian ist in vielen Familien ein bekanntes Kraut und wird oft als Gewürz oder Gewürz für die tägliche Ernährung verwendet.

Thymian hat mehrere heilende Eigenschaften.

Die Vorteile von ätherischem Thymianöl wurden vor Tausenden von Jahren im Mittelmeerraum entdeckt.

Dieses Kraut wird häufig in ayurvedischen Systemen in der Naturmedizin verwendet.

Das ätherische Thymianöl ist bekannt für seine Fähigkeit, Muskelkrämpfe und Rheuma zu stoppen.

Es kann Muskelkrämpfe lindern und hilft, weil es krampflösend wirkt, Venen und Arterien zu entspannen.

Diese Eigenschaften können den Blutdruck und den Herzstress senken, der der wichtigste Muskel ist.

Hilft beim Aufbau, der Stärkung und der Straffung Ihrer Herzmuskulatur.

 

Vorsichtsmaßnahmen

Natürliche Behandlungen sind viel sicherer als Medikamente, aber bei jeder Schmerzbehandlung sollten Sie einige Nachforschungen anstellen, um das richtige Wissen darüber zu erhalten, was Sie einnehmen.

Da die genannten Kräuter stark sind, sollten sie mit Vorsicht eingenommen und nicht missbraucht werden.

Zum Beispiel können Cayennepfeffer und Zitronengras beim Verzehr in großen Mengen verbrennen, und das Mineral Kalium kann giftig sein, wenn es in sehr hohen Dosen verzehrt wird.

Die gute Nachricht ist, dass es schwierig ist, eine Überdosis Kalium zu sich zu nehmen, da der empfohlene Wert 4500 mg pro Tag beträgt, eine Menge, die die meisten nicht erreichen, insbesondere für Vegetarier und Veganer.

Darüber hinaus sollten nicht alle Kräuter und Kräuterformen konsumiert werden.

Lesen Sie unbedingt die Beschriftungen, um festzustellen, ob die von Ihnen verwendete Version aktuell oder intern verwendet werden soll.

Zum Beispiel können nur einige Formen von Bittersalz intern eingenommen werden.

Darüber hinaus sollten die wirksamsten Medikamente nicht in der Nähe bestimmter Schleimhäute wie der Augen angewendet werden.

Konsultieren Sie unbedingt einen Spezialisten, bevor Sie diese alternativen Behandlungen anwenden.

Lernen Sie so viel wie möglich über sie, denn je mehr Sie wissen, desto größer ist die Chance, sie in Ihren Alltag zu integrieren und so die schädlichen Auswirkungen von Drogen zu vermeiden.

 

Fazit

Es gibt unzählige Möglichkeiten, Muskelverspannungen entgegenzuwirken, die sich in Form von Schmerzen, Krämpfen, Krämpfen und Krämpfen manifestieren.

Sie müssen nicht auf schädliche RX-Medikamente zurückgreifen, die nach längerem Gebrauch zu schädlichen und tödlichen Nebenwirkungen und / oder schädlichen oder tödlichen Entzugssymptomen führen können.

Viele dieser Nebenwirkungen können dauerhaft sein, wie Verhaltensprobleme und Organschäden.

Sie können die vielen Vorteile von Kräutern, Mineralien und natürlichen Hormonen erforschen, um Muskelbeschwerden auf natürliche Weise zu bekämpfen.

Zusätzlich zu der Erleichterung, die Sie durch die Verwendung natürlicher Substanzen erhalten, profitieren Sie auch von gesunden Boni.

Einige positive Effekte der Verwendung der oben aufgeführten natürlichen Substanzen sind Haarwuchs, Krebsprävention, Tumorelimination, erhöhte kognitive Funktion, erhöhte körperliche Widerstandskraft und Kraft, positive Lebenseinstellung, erhöhte Konzentration, helle Haut, saubereres Blut, System Verdauungssystem mit besserer Funktion und Lymphsystem, weniger Schmerzen und Entzündungen im ganzen Körper, niedrigerem Blutdruck, gesünderen Organen, längerer Lebensdauer, besserer Mundgesundheit, weniger Körperfett und die Liste geht weiter.

Darüber hinaus können Sie mehr Wissen über diese weit verbreiteten und wirksamen Kräuter, Mineralien und natürlichen Hormone erwerben.

Wenn Sie mehr wissen, können Sie Ihre Gesundheit erhalten und Krankheiten bekämpfen.

Am Ende werden Sie Mutter Natur zutiefst dankbar sein, zusammen mit einer besseren Gesundheit und einem längeren Leben.

 

Leave a Comment

Your email address will not be published.