Die 5 häufigsten Missverständnisse über die Wiederherstellung gelöschter Dateien (Daten)

Viele von uns haben die Situation erlebt, in der wir versehentlich eine Datei oder sogar einen ganzen Ordner gelöscht und uns dann die Haare ausgerissen haben und nach einer Möglichkeit gesucht haben, das Problem zu beheben. Es gibt eine Lösung, nämlich die Wiederherstellung gelöschter Elemente mit Hilfe verschiedener online verfügbarer Software(n). Lassen Sie uns jedoch einen Blick auf die verbreiteten Mythen über die Wiederherstellung gelöschter Dateien werfen.

Die 5 häufigsten Missverständnisse über die Wiederherstellung gelöschter Dateien

1. Alle Dateisysteme sind gleich

Dem ist nicht so, da jedes Dateisystem die Daten anders speichert und löscht. Deshalb sind einige Dateisysteme besser wiederherstellbar, während man bei anderen im besten Fall nicht vorhersagen kann, was die Wiederherstellung bringt, und im schlimmsten Fall – es wird nichts wiederhergestellt. Das Beispiel für die am besten wiederherstellbaren Dateisysteme ist NTFS, das auf Windows-PCs verfügbar ist, und andererseits geht die Auszeichnung für die meisten nicht wiederherstellbaren Dateisysteme an HFS auf MacOS.

2. SSD- und Rotationsfestplatten löschen Daten auf die gleiche Weise

Viele von uns denken, dass nichts davon abhängt, welches Gerät Daten speichert. Es ist jedoch nicht wahr. Moderne Solid-State-Laufwerke (SSD) verfügen über eine integrierte Funktion (sogenannter TRIM-Befehl) zum Löschen von Blöcken, die die gelöschten Daten enthalten, um die Schreibleistung zu erhöhen. Gelöschte Daten werden für einen Nutzer innerhalb weniger Minuten nach der Löschung zum Totalverlust.

Rotationsfestplatten tun dies nicht, sodass wir Daten auch einige Zeit nach dem Löschen wiederherstellen können.

3. Datenwiederherstellungslabore verwenden eine magische Software, um gelöschte Dateien wiederherzustellen

Die Leute denken, dass Datenrettungslabore mit spezieller Un-Delete-Software für eine gründlichere Datenwiederherstellung ausgestattet sind. Ich fürchte, Sie zu enttäuschen, aber was die Software betrifft, verwendet jeder die gleiche Datenwiederherstellungssoftware, die Sie herunterladen können, sagen wir in jedem Softwarearchiv. Der einzige Unterschied besteht darin, dass sie etwas Erfahrung mit diesen Tools haben und daher wissen, welche Software für einen bestimmten Fall besser geeignet ist.

4. Überschriebene Dateien sind weiterhin wiederherstellbar

Obwohl dieser Mythos oft diskutiert wird, können FBI, Kriminologen oder die Polizei immer noch überschriebene Daten wiederherstellen. Natürlich nicht. Auf rotierenden Festplatten, wo die Daten durch Magnetisierung gespeichert werden (magnetisiert bedeutet 1, nicht magnetisiert bedeutet 0), „tötet“ ein neuer Schreibvorgang theoretisch nicht immer die früheren Daten, aber die Untersuchungen zeigen, dass es keinen praktischen Wert gibt Dies.

Bei einer SSD, bei der die Speicherung von Daten durch Spannung in den Speicherzellen erfolgt, gibt es überhaupt keine Erinnerung an den vorherigen Zustand, was bedeutet, dass die Daten nach einmaligem Überschreiben nicht wiederhergestellt werden können.

5. Gelöschte Daten landen immer zuerst im Papierkorb

Es besteht die Wahrnehmung, dass alle gelöschten Daten zuerst in den Papierkorb gehen und dort für eine Weile bleiben. Tatsächlich stimmt dies nicht immer. Wenn beispielsweise die Größe der gelöschten Datei die maximale Größe des Papierkorbs überschreitet, wird sie unter Umgehung des Papierkorbs gelöscht. Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass beim Löschen von Daten von Wechseldatenträgern (Speicherkarte, USB-Stick usw.) diese überhaupt nicht in den Papierkorb gelangen.

Wenn Sie immer noch Zweifel an der Wiederherstellung gelöschter Dateien haben, können Sie diese gerne in den Kommentaren unter dem Beitrag stellen.

SIEHE AUCH: Wie man Laden Sie Ihre gesamten Daten von Google, Facebook und Twitter herunter

Autoren-Bio: Geschrieben von Elena Pakhomova von www.ReclaiMe.com, die einfache Undelete-Software entwickelt.

Mit freundlicher Genehmigung von: nursebuff.com FFBJEUM6R3SH

Leave a Comment

Your email address will not be published.