Bezahltes Google Maps: Alles, was Sie wissen müssen

Die Website eines Unternehmens mit Selbstachtung benötigt eine Karte, um die Benutzer über den physischen Standort des Unternehmens zu informieren. Der weltweit am häufigsten genutzte Dienst für diese Art von Vorgang ist zweifellos der von Google.

Im Laufe der Jahre hat sich Google Maps jedoch weiterentwickelt und erfordert nun die Eingabe eines   API-Schlüssels   , damit wir eine Karte in unsere Website einbetten können.

Viele fragen sich jedoch, bevor sie mit der Erstellung eines API-Schlüssels fortfahren, zu Recht, ob die Tatsache, dass   Google Maps bezahlt wurde,   eine echte Nachricht oder nur ein Betrug ist.

Heute werden wir versuchen, die Realität der Tatsachen zu klären und gut zu erklären. Mit diesem Artikel werden wir daher verstehen, wann es möglich ist, Google Maps völlig kostenlos zu nutzen und wann stattdessen ein Abonnement erforderlich ist.

Inhaltsverzeichnis

  • Was ist Google Maps?
  • 200 $ pro Monat kostenloses Guthaben
  • Wie viel kostet Google Maps?
  • Warum sollte ich Google Maps verwenden?
  • Warum fragt Google Maps nach meinen Kreditkarteninformationen?
  • Alternativen zu Google Maps
  • Schlussfolgerungen

Was ist Google Maps?

Google Maps   ist ein von Google angebotener Dienst, mit dem Sie geografische Live-Karten suchen und anzeigen können. Die Plattform wurde bekannt gegeben ,  für das  erste Mal   am 8. Februar 2005   auf dem Google Blog. Seitdem haben sich viele Websites entschieden, diesen innovativen Service zu nutzen, um ihren Benutzern mehr Informationen zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus hat sich die Plattform im Laufe der Jahre stark weiterentwickelt und ermöglicht die Interaktion über APIs, wodurch immer komplexere Webanwendungen entstehen. Wenn Sie mehr über die Entstehung dieses Projekts erfahren möchten, empfehle ich Ihnen, einen Blick auf diesen Artikel der bekannten Tageszeitung Telegraph zu werfen     , der etwas mehr Stoff zum Nachdenken bietet.

200 $ pro Monat kostenloses Guthaben

Google bietet viele Dienste an: Denken Sie zum Beispiel an Gmail, Drive, Docs und viele andere. Es handelt sich jedoch eindeutig um ein Unternehmen, schon gar nicht um eine   Non-Profit-Organisation  . Daher ist es normal, dass Google beabsichtigt, eine Abrechnung durchzuführen. Mit Maps versuchen wir tatsächlich, dasselbe Geschäftsmodell wie Gmail zu nutzen. Bieten Sie einen völlig kostenlosen Service an, jedoch mit begrenztem Verbrauch.

Gmail bietet tatsächlich kostenlosen Speicherplatz für 15 Giga, gleiches gilt für Google Drive. Jenseits dieser Grenze ist die Person zur Zahlung gezwungen. Das gleiche gilt für Karten. Google stellt seinen Nutzern ein monatliches Budget von 200 US-Dollar zur Verfügung, das sie für Maps-API-Aufrufe „ausgeben“ können. Bei Überschreitung dieses Betrages sind Sie zur Zahlung verpflichtet. Aber was entspricht 200 US-Dollar bei API-Aufrufen?

Wir werden es Ihnen in Kürze erklären. Beachten Sie jedoch, dass Sie den Dienst wahrscheinlich weiterhin kostenlos nutzen können, wenn Sie keine Website mit großen Zahlen haben.

Wie viel kostet Google Maps?

Wie schätzen Sie   die Kosten für Google Maps ein  ? Nichts einfacheres, konsultieren Sie einfach die offizielle Google-Seite, die den Servicepreisen gewidmet ist und unter diesem Link verfügbar ist   . Auf diese Weise können Sie genau wissen, welchen Preis Sie zahlen müssen, basierend auf Ihren tatsächlichen Bedürfnissen.

Beachten Sie jedoch, dass Sie den Dienst mit dem monatlichen Guthaben von 200 US-Dollar weiterhin nutzen können, wenn die Seite, auf der die Google-Karte vorhanden ist, 100.000 Besuche pro Monat nicht überschreitet.

Warum sollte ich Google Maps verwenden?

Natürlich gibt es mehrere   Alternativen zu Google Maps   und wir werden einige davon später erwähnen. Warum sollten Sie also den eigenen Service von Big G nutzen?
Google ist, wie wir wissen, ein äußerst zuverlässiges Unternehmen und bietet bewährte und einfach zu bedienende Webdienste.

Durch das berühmte   Google Cars   gelang es dem amerikanischen Giganten, den größten Teil der Welt zu kartieren. Karten bieten auch Informationen zu Routen, Wegbeschreibungen und Straßenansichten. Kurz gesagt, Maps ist ein Full-Service und es ist unwahrscheinlich, dass Sie einen würdigen Rivalen finden.

Wenn Sie einen professionellen Service benötigen, ist Google Maps definitiv das Beste, was Sie heute auf dem Markt finden können. Außerdem ist es   einfach zu integrieren,   selbst wenn Sie nicht über viel Webentwicklungskenntnisse verfügen.

Warum fragt Google Maps nach meinen Kreditkarteninformationen?

Vor einigen Monaten hat Google Sie beim Anlegen des Kontos und Anfordern der API aufgefordert, Zahlungsdaten einzugeben. Aber warum passiert das? Die Anfrage erfolgt   vorsorglich,   sodass kein Grund zur Besorgnis besteht. Wenn das Mindestlimit von $200 nicht erreicht wird, werden keine Auszahlungen vorgenommen.

Auf der anderen Seite ist es eine Möglichkeit, sich selbst zu schützen und sicherzustellen, dass keine gefälschten Konten erstellt werden, um das System zu umgehen.

Alternativen zu Google Maps

Wir haben die Stärken von Google Maps aufgelistet und warum es meiner Meinung nach immer anderen Diensten vorgezogen werden sollte. Wir werden mit der Wettbewerbsanalyse fortfahren, um Ihnen einige valide Alternativen anzubieten.

Obwohl Maps das absolute Monopol in Bezug auf Karten hat, gab es im Laufe der Jahre andere wichtige Dienste, die wir erwähnt haben.

  • MapQuest-GPS
  • OpenStreetMap
  • Verbinden

MapQuest-GPS

MapQuest GPS wird hauptsächlich im Ausland verwendet und ist ein Dienst, der sowohl in einem Webbrowser als auch als App für iOS und Android verfügbar ist. Es bietet den klassischen Navigationsdienst sowie die Möglichkeit, nach Geschäften in der Nähe zu suchen.

OpenStreetMap

Im Gegensatz zu Google Maps ist OpenStreetMap ein vollständig Open-Source-Dienst, der von einer großen Community von Benutzern und Entwicklern entwickelt wurde. Der Zugriff erfolgt über App und Webbrowser. Es verwendet das gleiche System, das für Satellitenbrowser verwendet wird.

bing

Microsoft hat auch seine eigenen Karten, die von Bing, der berühmten Konkurrenzsuchmaschine von Google. Bing bietet vollständige und detaillierte Karten, ein Service, der auf jeden Fall einen Versuch wert ist.

Schlussfolgerungen

Wie Sie gesehen haben vielleicht schon, Google Maps, in den meisten Fällen in eine Website integriert werden   völlig frei   von   durch Ladungs   unter Ausnutzung der $ 200 monatlichen Kredit bereits enthalten im Abonnement.

Ich hoffe daher, dass ich mit diesem Ratgeber Ihre Gedanken zu diesem Thema ein wenig geklärt und Ihre Zweifel bezüglich der Zahlung von Google Maps ausgeräumt habe.

Wenn Sie weitere Fragen oder Bedenken zu diesem Thema haben, zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren. Gerne unterstütze ich Sie dabei.

 

Leave a Comment

Your email address will not be published.