AutoFill-Passwörter funktionieren nicht unter iOS? Hier ist die Lösung

iCloud Keychain macht die Passwortverwaltung für Apps und Websites zu einer schmerzlosen Übung. Der Bestands-Passwort-Manager speichert nicht nur sicher alle sensiblen Informationen auf allen iDevices, sondern füllt auch automatisch Informationen wie soziale Anmeldungen, Wi-Fi-Passwörter, Kreditkarten, Safari-Benutzernamen und Passwörter für Apps/Websites aus. Allerdings funktioniert die Funktion zum automatischen Ausfüllen von Passwörtern für einige Benutzer auf dem iPhone und iPad nicht. Nachdem ich einige Male auf dieser falschen Seite des Problems gestanden habe, kann ich die Bereiche erkennen, in denen sich die Übeltäter verstecken könnten. Lassen Sie uns also in die Übersicht eintauchen, um ein paar praktikable Lösungen zur Behebung von Problemen mit AutoFill-Passwörtern auf iOS- und iPadOS-Geräten auszuprobieren.

Beheben Sie das Problem, dass das automatische Ausfüllen von Passwörtern auf iPhone und iPad nicht funktioniert

Während gelegentliche Störungen ein offensichtlicher Bösewicht sein könnten, wäre es nicht ratsam, die Möglichkeit eines verschiedenen Softwarefehlers auszuschließen. Außerdem könnte die Deaktivierung einiger wesentlicher Einstellungen auch der Grund für dieses Problem sein. Deshalb habe ich alle möglichen Aspekte untersucht, damit Sie endlich die Jagd beenden können. Muss ich die Regel der Anleitung zur Fehlerbehebung erwähnen? Nun, es ist ziemlich offen. Beginnen Sie einfach mit der ersten Lösung und versuchen Sie es weiter, bis Sie das Problem behoben haben.

Notiz: Einige Websites erlauben das Speichern von Passwörtern nicht. Daher ist Safari nicht in der Lage, Kontonamen und Kennwörter auf diesen Websites zu speichern oder automatisch auszufüllen.

Stellen Sie sicher, dass der iCloud-Schlüsselbund aktiviert ist

Wie oben erwähnt, ist die AutoFill-Passwortfunktion in „iCloud Keychain“ integriert. Stellen Sie also sicher, dass es auf Ihrem iPhone und iPad eingeschaltet ist.

1. Öffnen Sie die Einstellungen App auf Ihrem iPhone oder iPad> Ihre Profil und wähle iCloud.

Tippen Sie auf iCloud

2. Tippen Sie nun auf Schlüsselbund und dann einschalten iCloud-Schlüsselbund.

Aktivieren Sie den iCloud-Schlüsselbund

Versuchen Sie jetzt, Passwörter in einer App oder Website automatisch auszufüllen, um zu sehen, ob das Problem behoben wurde. Wenn ja, können Sie loslegen. Aber wenn das Glück nicht gelächelt hat, fahren Sie mit dem nächsten Hack fort.

Deaktivieren Sie Privates Surfen

Wenn das private Surfen aktiviert ist, speichert Safari keine Kontonamen und Passwörter. Wenn dieser Modus aktiv ist, deaktivieren Sie ihn unbedingt, da er möglicherweise verhindert, dass AutoFill ordnungsgemäß funktioniert.

  1. Offen Safari auf Ihrem Gerät. Tippen Sie dann auf Registerkarten Symbol in der rechten unteren Ecke.

Deaktivieren Sie den privaten Modus in Safari

2. Tippen Sie nun auf Privatgelände in der unteren linken Ecke und tippen Sie dann auf Fertig unten rechts auf dem Bildschirm zur Bestätigung.

Tippen Sie zum Fertigstellen auf Fertig

Überprüfen Sie, ob die AutoFill-Schalter für Kontaktinformationen und Kreditkarten aktiviert sind

Vielleicht haben Sie (oder jemand aus Ihrer Familie) fälschlicherweise AutoFill-Schalter für Kontaktinformationen und Kreditkarten in den Safari-Einstellungen deaktiviert und vergessen, sie zu aktivieren. Da sie wichtig sind, stellen Sie sicher, dass Sie sie einschalten.

1. Starten Sie die Einstellungen App auf Ihrem Gerät > Safari > Automatisch ausfüllen.

Tippen Sie in den Safari-Einstellungen auf AutoFill

2. Aktivieren Sie nun die Schalter für Kontaktinformation und Kreditkarten.

Aktivieren Sie den Schalter „AutoFill für Kartenkarten“.

Schalten Sie AutoFill ein/aus und überprüfen Sie Ihre gespeicherten Passwörter für Websites/Apps

Wenn das Problem noch nicht gelöst ist, geben Sie dem systemweiten AutoFill-Schalter einen Neustart. Überprüfen Sie auch alle gespeicherten Website- und App-Passwörter, um sicherzustellen, dass sie korrekt sind.

  1. Start Einstellungen App > Passwörter & Konten > Website- und App-Passwörter.

Deaktivieren oder aktivieren Sie AutoFill-Passwörter

2. Tippen Sie nun auf ein bestimmtes Konto und bearbeiten Sie es (wenn benötigt).

Verwalten Sie Ihre gespeicherten Passwörter

3. Gehen Sie als Nächstes zurück und schalten Sie das aus Passwörter automatisch ausfüllen Umschalten. Starten Sie dann Ihr Gerät neu. Kehren Sie danach zu dieser Einstellung zurück und aktivieren Sie den Schalter AutoFill Passwords.

Deaktivieren Sie AutoFill

Aktualisieren Sie Ihr iOS- oder iPadOS-Gerät

Wenn keine der oben genannten Lösungen das Problem „AutoFill-Passwörter funktioniert nicht“ auf Ihrem iOS- oder iPadOS-Gerät behoben hat, gehen Sie zum Software-Update. Es könnte durchaus die Antwort auf dieses Problem sein, genau wie andere Probleme in iOS 13 wie Wi-Fi-Probleme und Bluetooth-Probleme. Bevor Sie jedoch in die Einstellungen wechseln, vergewissern Sie sich, dass Ihr Gerät zu etwa 50 % mit Strom versorgt und verbunden ist W-lan. Gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > Softwareaktualisierung. Installieren Sie dann das neueste Update.

Software auf dem iPhone aktualisieren

Problem mit AutoFill-Passwörtern auf iPhone und iPad behoben

Ich hoffe, dass die Funktion zum automatischen Ausfüllen von Passwörtern auf Ihrem Gerät endlich wieder verfügbar ist. Da diese Lösungen das Problem für viele Benutzer gelöst haben, sehe ich keinen Grund, warum es nicht dasselbe für Sie tun sollte. Haben Sie Feedback? Es wäre großartig, dies im Kommentarbereich unten zu erfahren.

Leave a Comment

Your email address will not be published.