3 altbewährte Social-Media-Tipps für Unternehmen im Jahr 2013

3 bewährte Social-Media-Tipps für Unternehmen

Soziale Medien sind heutzutage ein wichtiger Aspekt des Marketings, und eine aktive soziale Präsenz wird für den Erfolg eines Unternehmens immer wichtiger. Tatsächlich reicht es nicht einmal mehr aus, ein einziges Profil zu haben, da immer mehr Unternehmen ihre Marketingbemühungen auf Hochtouren getrieben haben, um Profile auf mehreren Social-Media-Plattformen aufzunehmen.

Wenn Ihr Unternehmen neu ist oder Sie neu in der Welt der sozialen Medien sind, wie können Sie dann konkurrieren, wenn Ihre Branchenkonkurrenten bereits eine solide und treue Anhängerschaft aufgebaut haben? Nun, es gibt viele einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihre eigene Fangemeinde aufbauen können, und wir sind hier, um Sie in die Top 3 aufzunehmen. Schauen Sie sie sich unten an!

1. Aktualisieren Sie alle Ihre Profile täglich

Um auf allen Social-Media-Plattformen aktiv präsent zu sein, ist es wichtig, dass Sie Ihre Profile jeden Tag mit einzigartigen Inhalten aktualisieren. Mit einzigartig meinen wir, dass Sie es vermeiden sollten, dasselbe auf Facebook, Twitter, Myspace, Pinterest usw. zu posten, da Sie zwangsläufig einige Überschneidungen bei den Followern haben und wenn sie sehen, dass Sie dieselben Inhalte wortwörtlich über Kreuz posten, Sie werden wahrscheinlich davon ausgehen, dass es Ihrer Marke an Kreativität mangelt.

Instant Checkmate ist ein großartiges Beispiel für ein Unternehmen mit einer effektiven täglichen Social-Media-Strategie. Sie haben Profile auf allen wichtigen sozialen Plattformen, und jedes wird jeden Tag aktualisiert, und der Inhalt ist nie identisch. Posts können die gleiche Gesamtidee oder Botschaft umfassen, aber sie leisten hervorragende Arbeit, indem sie die Formulierungen verwechseln, um zu vermeiden, dass sie sich zu wiederholen.

2. Haben Sie einen Sinn für Humor

Die Markenpersönlichkeit ist in den sozialen Medien äußerst wichtig, denn das wird die Leute dazu bringen, Sie zu bemerken und Ihren Seiten zu folgen. Wenn Sie Tag für Tag nur trockene, langweilige Informationen über Ihr Unternehmen veröffentlichen, werden Sie beim Aufbau Ihrer Fangemeinde nicht sehr weit kommen.

Ein hervorragendes Beispiel für Markenpersönlichkeit finden Sie bei Taco Bell. Das Fast-Food-Unternehmen ist in den sozialen Medien wahnsinnig beliebt geworden, weil sein Social-Media-Marketingteam jedem einzelnen Beitrag Persönlichkeit verleiht, egal auf welcher Plattform Sie sich befinden. Der Inhalt ist sarkastisch, witzig und die meiste Zeit werden Sie bei ihren Beiträgen laut lachen und zurückkommen, um mehr zu erfahren.

3. Führen Sie exklusive Wettbewerbe durch

Eine der schnellsten Möglichkeiten, Ihre Inhalte wie ein Lauffeuer zu verbreiten, besteht darin, einen Wettbewerb zu veranstalten, der exklusiv für Ihre Social-Media-Follower ist. Zuerst müssen Sie eine Plattform auswählen, also verwenden wir Facebook für dieses Beispiel. Facebook-Fotowettbewerbe sind immer eine Goldgrube, da Benutzer am Wettbewerb teilnehmen und, wenn das Gewinnerfoto auf der Anzahl der Likes basiert, die Informationen mit all ihren Freunden teilen und sie bitten, auf Ihre Unternehmensseite zu gehen und für ihren Beitrag zu stimmen.

Für den Preis kann es so ziemlich alles sein, was Sie Ihren Fans anbieten möchten, aber der Schlüssel ist, sicherzustellen, dass Sie etwas auswählen, das die Leute wirklich wollen. Auf diese Weise werden sie denken, dass es sich lohnt, an Ihrem Wettbewerb teilzunehmen und die Abstimmungsinformationen mit ihren Freunden zu teilen. Wenn dies geschieht, werden Sie eine Welle neuer Besucher auf Ihrer Unternehmensseite haben, was bedeutet, dass Sie wahrscheinlich mehr Likes und mehr Wettbewerbsbeiträge erhalten werden.

Ist IHR Unternehmen in den sozialen Medien vertreten? Wenn ja, wie haben Sie Ihre Fangemeinde aufgebaut? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

SIEHE AUCH:

3 Social-Media-Lektionen, die Sie von Superman lernen können

Social Media – Das Gute, das Schlechte und das Hässliche

Bild mit freundlicher Genehmigung: blogs.technet.com

Leave a Comment

Your email address will not be published.